Mein Buch „Die Vielfalt meiner Seele“ jetzt auch als E-Book

„Die Vielfalt meiner Seele“

 

Mein Buch „Die Vielfalt meiner Seele“ ist am 13.06.2014 im Verlag Bloggingbooks  erschienen (Bloggingbooks ist ein Imprint der OmniScriptum GmbH & Co. KG, Heinrich-Böcking-Straße 6-8, D-66121 Saarbrücken)

Die ISBN lautet: 978-3-8417-7339-5

Hier dazu der Klappentext:

„In diesem Buch zitiert der Autor Beiträge aus seinem Blog. Hier sagt er seine Meinung. Er gibt Denkanstöße für das spirituelle und alltägliche Leben und geht dabei auf die Schwerpunkte Gesundheit, Kommunikation, Schamanen sowie Reiki ein.
In den Beiträgen zeigt sich, wie sich alles zu einem großen Ganzen verbindet und auch scheinbar unvereinbare Dinge, wie Runen und Reiki, zu einer Einheit zusammenpassen. Er stellt dar, wie diese Dinge sein Leben und Denken verändert haben und was seine Standpunkte im Glauben sind.Es ist somit ein Sammelwerk von weltlichen und spirituellen Themen, welche eindrucksvoll und anregend dargestellt sind, mit der persönlichen Meinung des Autors verbunden.Wenn man sich gern über diese Themen austauscht, auch andere Meinungen dazu akzeptiert und für Denkanstöße offen ist, dann ist dieses Buch ein Muss.

Fazit:
Ein wunderbares Buch, welches einfach zum Nachdenken über viele Dinge, Situationen und eigene Einstellungen im alltäglichen Leben anregt. Man spürt in jeder Zeile, dass der Autor das Geschriebene auch lebt. Sehr beeindruckend und wenn man es zulässt und dafür offen ist, wird man so einiges danach mit anderen Augen betrachten.“

Und Hier das Buchcover:

Und hier ist auch der Link zum Bestellformular bei Amazon …

Bei Amazon …

Diese Onlineshops führen mein Buch ebenfalls …

Mein Buch „Die Vielfalt meiner Seele“ ist auch als E-Book erhältlich:

Das E-Book erscheint mit der ISBN 978-3-7386-4304-6 und wird zum Verkaufspreis von 2,49 EUR angeboten.

Advertisements

Wenn du den Runen folgst


Wenn du dich entschlossen hast dich mit den Runen zu beschäftigen so werden sie dich nicht mehr loslassen. Der Ruf der Runen ist sehr stark, das war er schon von alters her.

Bereits unsere Vorfahren haben sich mit den Runen beschäftigt. Bei den Runen gibt es zwei verschieden Systeme sie zu benutzen. Das eine ist das sie als Schrift fungieren der zweite Aspekt, der meiner Meinung nach viel wichtigere, ist es sie als magisches System zu erkennen.

Im magischen Sinne können Runen sehr viel tun. Mit ihnen kann man Dinge und Personen schützen oder Eigenschaften verändern.

Wenn du die Runen wirklich erkennen willst so musst du dahin gehen wo die Runen früher benutzt wurde. Finde alte Kraftorte, Eichenhaine, Hügelgräber oder Bergkuppen. An diesen Plätzen sind diese Symbole durch das viele Arbeiten mit ihnen immer noch präsent. Tausende Schamanen vor dir haben an diesen Plätzen ihr Wissen vertieft, weitergegeben oder gefunden.

Im Beschäftigen mit der Natur erschließt sich die Bedeutung der Runen auch für uns. Runen sind Symbole für die Natur und für den Menschen. Auch für das Zusammenwirken von Mensch und Natur sind Runen ein Symbol.

Odin hing am Weltenbaum als er die Runen „fand“. Das bedeutet nicht dass du dich auch an einen Baum hängen sollst aber in die Natur musst du gehen. Verlasse die Stadt und mache dich auf um im Wald an einem Bach zu Meditieren. Finde deine Kraft unter einer mächtigen, tausend Jahre alten Eiche. Denke über die Natur nach und über das was die Natur dir mitteilen will. Finde deinen eigenen Zugang zur Natur, zu den Runen und zur geistigen Welt. Verbinde dich mit Odin, Thor, Thyr, Freya mit allen deinen Vorfahren und deren Göttern.

Den Einstig und Beginn der Runen findest du in Büchern doch die Bedeutung für dich die findest du nur in dir selbst. Mache dich auf und folge dem Ruf der Runen, sie werden dich zu neuen Erkenntnissen über dich selbst und deine Umwelt bringen. Vielleicht begreifst du erst dann was dein Weg durch die Zeit ist und wie du ihn gehen sollst.

Bilder und Energie


Wer schon mal in einer Ausstellung war der wird gemerkt haben wie stark Bilder und Skulpturen uns beeinflussen können. Wer für die Energien offen ist der kann spüren was der Künstler bei der Erschaffung des Werkes gespürt und gefühlt hat und was er damit ausdrücken wollte.

Bei Fotos kommt dann auch noch die Energie des fotografierten Objektes dazu.

Religion machen sich diese Funktion schon seit mehreren tausend Jahren zu eigen. Wenn wir heute Götterfiguren oder Bilder aus der Steinzeit sehen können wir erfühlen was der Künstler meinte. Es fliesst sozusagen eine Energie vom Bild oder der Skulkptur zu uns. Sind wir offen können wir das fühlen.

Wenn nun Bilder von uns im Internet oder woanders für andere Menschen zugänglich sind fliesst von uns über das Bild ein Teil unserer Energie zum Betrachter. Diesen Energiefluss können dann beide spüren. Wenn ihr nicht wollt das ein Teil eurer Energie abfliesst so müsst ihr euer Bild energetisch schützen. Versiegelt die Energie in dem Bild und der Betrachter erhält nur seine eigenen und eure Eindrücke zurück doch nicht eure Energie.

Im Schamanentum kann man auch Gegenstände energetisch versiegel und Energie in ihnen einschliessen. Bei Runen wird das zum Beispiel ebenfalls gemacht. Während der Erstellung der Runen konzentriert sich der Runenmeister auf die jeweilige Runen und bringt damit seine Energie und die Energie der Runen in dieses Symbol hinein.

Dabei muss er sich entweder mit schamanischen oder meditativen Methoden von allen anderen Energie abschirmen damit diese nicht ebenfalls in sein Werk mit einfliessen. Bei Einweihungen von Gegenständen und Mensachen ist diese Abschirmung von großer Wichtigkeit. Sonst kann es passieren das negative Einflüsse zur Zeit der Einweihung die Energie nachhaltig verändern oder sogar in das Gegenteil wandeln, also von positiver Energie zu negativer.

Die Energie der Runen


Die Runen beziehen ihre Energie direkt aus dem Universum. Über die Runen können wir diese Energien empfangen und damit arbeiten, sie stellen sozusagen eine Brücke oder Verbindung zur Quelle der Energie her.

Diese Energie lässt auf der Erde Menschen, Tiere und Pflanzen wachsen. Sie ist positiv wenn der welcher sie anwendet mit seinem Gefühl positiv eingestellt ist. Runen können aber auch zum Schaden andere eingesetzt werden. Wer sich aber erst mal für einen dieser beiden Wege entschieden hat für den gibt es dann nur schwer einen Wechsel weil durch die Energie der Runen die eigene Energie beeinflusst wird.

Wer viel mit negativer Energie arbeitet dem wird die positive, heilende Wirkung der Runen nur schwer zugänglich sein. Wer aber wiederrum mit der positiven Energie arbeitet der wird nie auf die Idee kommen Runen zum Schaden andere einzusetzen.

Durch die Runen verbinden sich auch die Seelen. Die eigene Seele wird mit der Seele der Erde und der Seele des Universums zu einer Einheit verbunden. Durch die Erkenntnis dass alles eins ist wird die positive Energie weiter gestärkt. Wenn wir uns mit der Seele oder dem Wesenskern der Erde verbinden bedeutet das direkt an dem Schwingungserhöhende Geschehen der Erde teil zu haben. Diese Entwicklung zu beeinflussen ist nicht möglich.

Die Erde wird uns alle, die wir uns mit der Energie der Erde beschäftigen, an ihrer Weiterentwicklung teilhaben lassen. Wenn ihr die Energien der Runen oder der Erde nutzt wird diese nicht verbraucht sondern nur gewandelt. Sie wird Teil unserer eigenen Energie so wie wir Teil des Universums sind.

Wenn ihr offen dafür seid werden die Runen-Energien einen Weg finden mit euch zu kommunizieren. Über die Regenbogen-Brücke, welche die Runen zu uns schlagen, ist es dann möglich die Runen zu deuten, die du wirfst oder ziehst. So ist es dann auch möglich die Energie andere Menschen zu beeinflussen denn alles ist Energie.

Das funktioniert bei Reiki genauso nur die Brücke die wir dort benutzen ist eine andere, das Ziel ist dasselbe.

Hinter die Dinge schauen…


Alles auf dieser Welt ist nur eine Illusion unseres Verstandes. Die Farben die wir sehen sind nicht real sie sind nur Reflektionen auf unserer Netzhaut. Das Bild was unsere Augen aufnehmen ist Seitenverkeht und auch noch gedreht.

Bei meiner ersten Augenoperation war das ganz schön gruselig zu sehen.Da wurde mir ein Mittel in die Augen gespritzt was diese Effekt ganz deutlich machte. Die Flüssigkeit lief sozusagen langsam von unten nach oben wie es schien. In der Realität aber, das sie schwerer war als die Glaskörperflüssigkeit, fiel sie langsam von oben nach unten nur das mein Auge das Bild gedreht hat.

In einer Zeitung habe ich mal gelesen das dass Farbsehen je nach Lebensraum stark abweicht. Das Rot welches wir in Europa bei einer Pflanze oder Blume sehen ist nicht dasselbe Rot das die Menschen in Afrika in derselben Blume erkennen. Da das Farbsehen aber eine Subjektive Erfahrung ist kann man das auch nur schwer Vergleichen. Wie beschreibt man eine Farbe?

So wie das mit den Augen ist so ist es auch mit anderen Sinnen. Kann man sich mit Tieren Unterhalten? Meine Frau kann das sehr gut indem sich sich mit der Seele des Tieres verbindet und so die Antwort fühlt. Ich denke mal das kann ein jeder wenn er entsprechend sensitiv ist und sich einfach darauf einlässt.

Leider steht das wieder unser Verstand im Wege der uns sagt:“das kannst du gar nicht.“, „Versuche das doch gar nicht erst.“ oder „Las es einfach sein.“. Sind wir offen und unsere Geist ist bereit so können wir hinter die Dinge schauen und ihr wahres Wesen erkennen. Schamanen praktizieren das schon seit tausenden von Jahren. Durch Meditation und Seelenreise schalten sie den Verstand aus und können so mit ihrer Umwelt kommunizieren. In früheren Zeiten konnten wir das alle noch selber nur leider verhindert unser Ego diese Verbindung.

Auch in der Zen Meditation legen wir unser Ego lahm und erhalten so die Antwort direkt aus der uns umgebenden Natur und das ohne das wir eine Frage stellen müssen. Einfach nur so.

Wenn wir also die Antwort auf eine wichtige Frage haben wollen müssen wir nur lernen zuzuhören und zulassen die Antwort auch zu verstehen. So wie bei meiner Frau. Vielleicht meinte Buddha das mit Erleuchtung.

Du bist Teil der Welt und kannst alles und jeden Verstehen.

Hell oder Dunkel, Positiv oder Negativ

Hell oder Dunkel, Positiv oder Negativ, das alles sind nur Wertungen und Bilder um mit der Energie besser arbeiten zu können. Ein jeder muss diese Bilder für sich selber finden und interpretieren. Für den einen kann die Helle Seite die Positive sein und für den anderen die Dunkle Seite.

Die Erziehung, Ausbildung und Prägung spielt dabei eine große Rolle. Wer in seiner Kindheit den Umgang mit der Hellen Seite als Gut und Positiv gelernt hat, der wird auch im weiteren Leben, wenn ihn nicht eine negative Erfahrung davon abbringt, die Helle Seite als Positiv betrachten. Wer umgekehrt in der Dunkelheit oder Nacht positive Erfahrungen gemacht hat, für den ist das Dunkle mit dem Guten verbunden.

Egal wie man also Hell und Dunkel sieht, Positiv sollte immer alles sein was zum Guten der Wesen eingesetzt wird und Negativ all das was Wesen schaden kann. Dabei ist unerheblich wer dieses Wesen ist, die Wirkung ist ausschlaggebend.

Oft wird aus dem Streit Hell oder Dunkel eine Glaubenssache gemacht, ich bin der Meinung, man sollte lieber nach Hilfe oder Schaden beurteilen. Für mich macht eine solche Einteilung dann mehr Sinn und ist auch hilfreicher.

Wer einmal wissentlich und mit Absicht einem Wesen geschadet hat, der wird nur noch schwer dazu zu bewegen sein einem Wesen zu helfen, es sei denn er wird durch eine Erfahrung oder Erkenntnis geläutert und gebessert.

Meint ihr nicht auch?

 

Das Runen – Orakel befragen


Runen werfen um das Orakel zu befragen


Es gibt mehrere Möglichkeiten das Runenorakel zu benutzen. Es wird dazu benutzt wichtige Fragen zu beantworten und andere Sichtweisen zu meinen Problemen und Hindernissen zu erhalten. Die Fragen müssen immer eindeutig formuliert sein. Die Runen können nur Rat geben, wenn sie konkret gefragt werden! Die Runen können nicht mit Ja oder Nein antworten.

Vor dem Orakelsollte man durch eine Meditation zur Ruhe kommen und in sich gehen. Bringen sie sich ihre Frage in diese Meditation ein um sie sich zu verdeutlichen. Sie sollten eine Unterlage benutzen die nur für das Orakel verwendet wird.

Die klassische Methode des Runenorakels ist das Werfen der Runen, es ist aber auch möglich die Runen zu ziehen.

Runen-Ziehen:

Hierzu kann man entweder eine Rune aus dem Beutel ziehen oder man legt die Runen so vor sich aus dass die Zeichen nicht sichtbar sind und wählt dann eine Rune aus. Mit dieser Methode erhalten sie ganz schnell eine Antwort.

Runen-Werfen:

Das Werfen von drei Runen

Das Werfen von drei Runen ist hilfreich wenn man sich verschiedene Aspekte anschauen möchte. Vor dem Werfen wird festgelegt wofür die jeweilige Rune steht dann Konzentriert man sich auf die Frage zieht eine Rune aus dem Beuten und wirft die Erste für die Vergangenheit der Frage mit dem Motto „Wo kommt das Problem her?“ Danach die Zweite Rune für die Gegenwart „Was ist das Problem?“ und dann die Dritte für die Lösung „Wo führt mich das Problem hin?“ oder „Wie wird das Problem gelöst?“

Das Werfen auf einem Orakelbrett oder –Tuch

Hierzu benötigt man ein Brett oder Tuch mit drei ungefähr gleichgroßen Kreisen. Der äußere mit 30 cm, der mittlere mit 20 cm und der innere mit 10 cm Durchmesser. Zusätzlich kann man auch noch den äußeren Kreis oder auch alle drei Kreise, in vier gleich große Teile unterteilen, denen man dann wieder unterschiedliche Bedeutungen zuordnen kann.

Die Zuordnung der vier Elemente – Feuer, Erde, Wasser und Luft – ermöglicht eine genauere Bestimmung der Art und Weise, wie die Kräfte sich ausdrücken. Beim Runen-Werfen mit dem Orakelbrett oder -tuch wählt man 9 Runen aus dem Beutel aus, nimmt diese in die Hand und wirft sie hoch so dass sie auf den Kreisen landen. Die Runen, die mit dem Zeichen nach oben liegen bleiben, werden nun je nach der Position wo sie sich befinden interpretiert.

Die Bedeutung der Kreise ist dabei wie folgt:

Innerer Kreis die Gefühle, Mittlerer Kreis die Gedanken, Äußerer Kreis das Handeln und Außerhalb der Kreise die Außenwelt.

Üblicherweise bewegt man sich bei der Deutung der Runen von innen nach außen und im Uhrzeigersinn. Der Ausgangspunkt liegt bei 12:00 Uhr wenn man sich vorstellt die Kreise sind eine Uhr.

Bei der Deutung sind auch noch Zeitfaktoren wichtig. Jede Rune hat eine zugeordnete Zeit.

Siehe dazu folgende Tabelle.

  • 1 – Sowilo , Dagaz
  • 2 – Berkana , Laguz
  • 3 – Uruz , Kenaz , Pertho , Tiwaz
  • 4 – Ansuz , Raidho , Jera , Algiz
  • 5 – Thurisaz , Eihwaz
  • 6 – Fehu , Gebo , Wunjo , Ingwaz
  • 7 – Naudhiz , Othala
  • 8 – Hagalaz , Mannaz
  • 9 – Isa , Ehwaz


Diese Zeiteinheiten können Tagen, Wochen, Monaten, oder Jahren sein. Je weiter die Rune in Richtung äußerer Rand liegt, desto kürzer bemisst man die Zeitspanne. Direkt in der Mitte des inneren Kreises sollte man Jahre deuten. Zum Beispiel kann Ehwaz am äußeren Rand 9 Tage bedeuten in der Mitte können es bis zu 9 Jahren sein.

Mein Weg zur Spiritualität


Ein jeder muss bei seiner spirituellen Verwirklichung seinen eignen Weg finden. Es gibt nur die Möglichkeit zu zeigen wie man es selber macht diesen Weg zu gehen. Gehen muss man am Ende selber. Der Weg zum Ziel ist eben für jeden unterschiedlich, das Ziel ist aber immer dasselbe.

Es ist wie beim Steigen auf einen Berg, der eine kommt von Süden und nimmt einen leichten Weg, der andere von Norden und muss dabei klettern. Das Ziel ist der Gipfel den alle beide erreichen wollen. Auf diesem Weg ist dann jeder auf sich selbst gestellt. Es bringt dem der klettert nichts wenn der andere ihm erklärt wie man schön gemütlich den Weg hochläuft und für den der wandert ist es zwar schön und interessant zu erfahren wie man klettert, aber nutzen wird es ihm wenig. Daher ist es nicht unbedingt hilfreich wenn manche spirituelle Lehrer anderen beibringen wollen das nur ihr Weg der wahre und einzig mögliche ist. Sie können nur das Ziel und einen möglichen weg aufzeigen, doch gehen (oder klettern) muss man am Ende selbst.

Jeder Lehrer oder Meister der dabei jemanden auf seinen Weg zwingen will ist im besten Fall nur unwissend im schlimmsten fall ist es ein Betrüger. Glaube und spirituelle Entwicklung hat nichts mit Zwang und Dogma zu tun. Glaube kann nur ein Ziel aufzeigen und einen möglichen Weg zeigen. Ob der für mich der richtige ist muss mir mein Gefühl dazu sagen. Wenn ich meinem Herz und meinem Gefühl folge und mich gut bei diesem Weg fühle ist alles in Ordnung. Wenn ich ein Unwohlsein bei diesem Weg spüre muss ich mich neu orientieren und einen anderen Weg oder einen anderen Lehrer / Meister finden. Niemand nimmt mir diese Entscheidung ab, ich muss sie immer wieder selber treffen und überprüfen.

Zurückgebliebene Seelen


Es kann passieren dass beim Wechsel der Daseinsformen, also beim Tod eines Menschen, Die Seele in einem solchen Konflikt oder Trauma gefangen ist das die Trennung von Körper, Geist und Seele nicht funktioniert. Dieses Trauma kann dadurch ausgelöst werden das die Seele der Meinung ist sie muss noch etwas klären oder jemanden Beistehen und Helfen.

Wenn so etwas passiert stirbt beim Tod nur der Körper aber Geist und Seele bleiben verbunden. Der Geist kann dadurch nicht in eine neue Existenz wechseln da er die Seele nicht loswird. Diese zurückgebliebenen Seelen nennen wir umgangssprachlich Geister oder Gespenster.

Sensible Menschen können sie auch lange nach dem Tode des Körpers immer noch spüren. Um diese Verbindung zwischen Geist und Seele zu lösen müsste das Trauma aufgehoben werden da es aber keinen Körper mehr gibt um zu Handeln ist das sehr schwer. Diese Wesen brauchen dann unsere Hilfe um ins Licht zu gehen und alles Loszulassen.

Durch die Hilfe der Menschen können Sie sich mit ihrem Schicksal aussöhnen und die Trennung vollziehen. Manchmal bitten uns diese Wesen im Traum um unsere Hilfe. Besonders spirituelle Menschen, wie zum Beispiel meine Frau, können diese Wesen auch sehen und erlösen. Oft sind diese Wesen froh das sie endlich nach langer Zeit jemanden gefunden haben der ihnen hilft.

Hier ist eine kleine Geschichte aus der Praxis meiner Frau:

Im letzten Jahr hatte sie einen Traum in dem ein junges Ehepaar sich bei ihr beklagte dass ihr Kind nicht eingeschult werden kann. Meine Frau kannte den Platz der ihr im Traum gezeigt wurde und so konnte sie nach dem Traum erkunden was an diesem Platz passiert ist. Nach ihrer Recherche stellte sie fest das an dem Haus auf dem Platz ein Mann mitgebaut hatte der seine Tochter verloren hatte die damals erst sechs Jahre alt war. Das Ehepaar war nun bereits vor einigen Jahren gestorben konnte aber immer noch nicht den Schmerz loslassen das ihr Kind nicht eingeschult werden konnte. Durch das vergeben und ins Licht geben aber konnten sich Seele und Geist trennen und sie konnten sich im Geist wieder mit ihrer Tochter, die ja schon wartete, vereinen.

Wenn sich euch also im Traum ein verstorbener Mensch zeigt so vergebt ihm oder bittet ihn um Vergebung und lasst ihn ins Licht gehen damit der Geist zurückkehren kann.

Finde deinen Weg zur Spiritualität

Ein jeder muss bei seiner spirituellen Verwirklichung seinen eignen Weg finden. Es gibt nur die Möglichkeit zu zeigen wie man es selber macht diesen Weg zu gehen. Gehen muss man am Ende selber.

Der Weg zum Ziel ist eben für jeden unterschiedlich, das Ziel ist aber immer dasselbe. Es ist wie beim Steigen auf einen Berg, der eine kommt von Süden und nimmt einen leichten Weg, der andere von Norden und muss dabei klettern. Das Ziel ist der Gipfel den alle beide erreichen wollen. Auf diesem Weg ist dann jeder auf sich selbst gestellt. Es bringt dem der klettert nichts wenn der andere ihm erklärt wie man schön gemütlich den Weg hochläuft und für den der wandert ist es zwar schön und interessant zu erfahren wie man klettert, aber nutzen wird es ihm wenig.

Daher ist es nicht unbedingt hilfreich wenn manche spirituelle Lehrer anderen beibringen wollen das nur ihr Weg der wahre und einzig mögliche ist. Sie können nur das Ziel und einen möglichen weg aufzeigen, doch gehen (oder klettern) muss man am Ende selbst. Jeder Lehrer oder Meister der dabei jemanden auf seinen Weg zwingen will ist im besten Fall nur unwissend im schlimmsten fall ist es ein Betrüger.

Glaube und spirituelle Entwicklung hat nichts mit Zwang und Dogma zu tun. Glaube kann nur ein Ziel aufzeigen und einen möglichen Weg zeigen. Ob der für mich der richtige ist muss mir mein Gefühl dazu sagen. Wenn ich meinem Herz und meinem Gefühl folge und mich gut bei diesem Weg fühle ist alles in Ordnung. Wenn ich ein Unwohlsein bei diesem Weg spüre muss ich mich neu orientieren und einen anderen Weg oder einen anderen Lehrer / Meister finden.

Niemand nimmt mir diese Entscheidung ab, ich muss sie immer wieder selber treffen und überprüfen.

Vorherige ältere Einträge

Katharina Münz

Wikinger im Herzen

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedankengängen

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

99buecher-blog

Der Blog für Lesebegeisterte

MARCUS JOHANUS

THRILLER AUTOR

Rosarote Zeilen

von Evelyn Rosar

Ekagatta Blog

Infos über Zen & Mystik - Zen-Meditation Wiesbaden

Wunderwaldverlag

Go for textflash.wordpress.com

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

DeineWahreNatur

Du bist mehr als Du denkst.

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

DIY Blog with Jane Carrot

Mein DIY - crafting - bastel - gute Laune Blog :-)

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Conny Niehoff-Malerei

und lebens K U N S T

Autorenseite

Meine Blogs hier beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Männern, Frauen, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

Rosemarie Hofer

Fotografin für anspruchsvolle Kunden

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Fotoblog

Janas Blog mit Fotos

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

von wegen und Wind

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

paintings of johanh.moonen

Just another WordPress.com site

art gallery gerda.h

Meine iPad Welten - my iPad worlds - mis mundos iPad

*********************Sagittarius 1963****************************

138 Beiträge: Gedichte, Fabeln, wahre Geschichten - lustige, traurige, spannende & informative Beiträge. Viele Videos & Bilder _____________________________________________________________________________________________________________

Pollock of Light

Twitter: @lluisbusse

Es gibt...

... einen Platz den Du füllen musst, den niemand sonst füllen kann und es gibt etwas für Dich zu tun, das niemand sonst tun kann

%d Bloggern gefällt das: