Zitat 12.12.2017

„Wohltätigkeit, die der persönlichen Belohnung dienen soll, bringt Freude im Himmel. Sie ist jedoch wie das Schießen eines Pfeils in den Himmel – sobald die Energie des Schusses verbraucht ist, fällt der Pfeil nach unten.“

Yung-chia Hsuan-chiao

Quelle:

Advertisements

Zitat 22.06.2017

„Zen ist, in der Tiefe des Seins die wahre und unbegrenzte Kraft zu finden und, indem man dieser schöpferischen Energie gehorcht, aktiv zu werden.“

Daisetz Suzuki

Quelle:
http://www.zen-guide.de

Zitat 21.05.2016

„Zen ist, in der Tiefe des Seins die wahre und unbegrenzte Kraft zu finden und, indem man dieser schöpferischen Energie gehorcht, aktiv zu werden.“

Daisetz Suzuki

Quelle:
http://www.zen-guide.de

Zitat 03.10.2015

„Wohltätigkeit, die der persönlichen Belohnung dienen soll, bringt Freude im Himmel. Sie ist jedoch wie das Schießen eines Pfeils in den Himmel – sobald die Energie des Schusses verbraucht ist, fällt der Pfeil nach unten.“

Yung-chia Hsuan-chiao

Quelle:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3936018103/zenguide-21

Alles ist Energie


Nach Ansicht der modernen Physik besteht das Universum zu 73 Prozent aus Dunkler Energie, zu 23 Prozent aus Dunkler Materie und nur zu vier Prozent aus sichtbarer Materie. Das bedeutet das 96 Prozent von allem was um uns ist nicht durch die Physik zu erklären ist. Es ist nur bekannt dass da etwas ist. Ist das die große Leere von der Buddha gesprochen hat? Ist das seine Energie? Vielleicht lässt sich dieses Phänomen nicht rational durch die moderne Wissenschaft erklären sondern nur durch das Vertrauen in die Kraft eines oder mehrerer höheren Wesen oder Energien die ständig um uns sind.

Bilder und Energie


Wer schon mal in einer Ausstellung war der wird gemerkt haben wie stark Bilder und Skulpturen uns beeinflussen können. Wer für die Energien offen ist der kann spüren was der Künstler bei der Erschaffung des Werkes gespürt und gefühlt hat und was er damit ausdrücken wollte.

Bei Fotos kommt dann auch noch die Energie des fotografierten Objektes dazu.

Religion machen sich diese Funktion schon seit mehreren tausend Jahren zu eigen. Wenn wir heute Götterfiguren oder Bilder aus der Steinzeit sehen können wir erfühlen was der Künstler meinte. Es fliesst sozusagen eine Energie vom Bild oder der Skulkptur zu uns. Sind wir offen können wir das fühlen.

Wenn nun Bilder von uns im Internet oder woanders für andere Menschen zugänglich sind fliesst von uns über das Bild ein Teil unserer Energie zum Betrachter. Diesen Energiefluss können dann beide spüren. Wenn ihr nicht wollt das ein Teil eurer Energie abfliesst so müsst ihr euer Bild energetisch schützen. Versiegelt die Energie in dem Bild und der Betrachter erhält nur seine eigenen und eure Eindrücke zurück doch nicht eure Energie.

Im Schamanentum kann man auch Gegenstände energetisch versiegel und Energie in ihnen einschliessen. Bei Runen wird das zum Beispiel ebenfalls gemacht. Während der Erstellung der Runen konzentriert sich der Runenmeister auf die jeweilige Runen und bringt damit seine Energie und die Energie der Runen in dieses Symbol hinein.

Dabei muss er sich entweder mit schamanischen oder meditativen Methoden von allen anderen Energie abschirmen damit diese nicht ebenfalls in sein Werk mit einfliessen. Bei Einweihungen von Gegenständen und Mensachen ist diese Abschirmung von großer Wichtigkeit. Sonst kann es passieren das negative Einflüsse zur Zeit der Einweihung die Energie nachhaltig verändern oder sogar in das Gegenteil wandeln, also von positiver Energie zu negativer.

Hell oder Dunkel, Positiv oder Negativ

Hell oder Dunkel, Positiv oder Negativ, das alles sind nur Wertungen und Bilder um mit der Energie besser arbeiten zu können. Ein jeder muss diese Bilder für sich selber finden und interpretieren. Für den einen kann die Helle Seite die Positive sein und für den anderen die Dunkle Seite.

Die Erziehung, Ausbildung und Prägung spielt dabei eine große Rolle. Wer in seiner Kindheit den Umgang mit der Hellen Seite als Gut und Positiv gelernt hat, der wird auch im weiteren Leben, wenn ihn nicht eine negative Erfahrung davon abbringt, die Helle Seite als Positiv betrachten. Wer umgekehrt in der Dunkelheit oder Nacht positive Erfahrungen gemacht hat, für den ist das Dunkle mit dem Guten verbunden.

Egal wie man also Hell und Dunkel sieht, Positiv sollte immer alles sein was zum Guten der Wesen eingesetzt wird und Negativ all das was Wesen schaden kann. Dabei ist unerheblich wer dieses Wesen ist, die Wirkung ist ausschlaggebend.

Oft wird aus dem Streit Hell oder Dunkel eine Glaubenssache gemacht, ich bin der Meinung, man sollte lieber nach Hilfe oder Schaden beurteilen. Für mich macht eine solche Einteilung dann mehr Sinn und ist auch hilfreicher.

Wer einmal wissentlich und mit Absicht einem Wesen geschadet hat, der wird nur noch schwer dazu zu bewegen sein einem Wesen zu helfen, es sei denn er wird durch eine Erfahrung oder Erkenntnis geläutert und gebessert.

Meint ihr nicht auch?

 

Wie stehe ich zu Gott und der Göttlichen Energie?

Wie beschreibe ich mein Verhältnis zu Gott? Wer ist Gott? Ist es nur eine Person? Eine Energie? Was ist Gott?

Für mich ist Gott so etwas wie ein universaler Spirit.

Ich habe ja schon mal ausgeführt wie sich das mit den Spirits verhält. Die Spirits setzen sich von unten nach oben immer mehr zusammen. Viele Blattspirits bilden den Baumspirit, viele Baumspirits einen Waldspirit und die Spirits des Waldes, des Weges, des Tales und des Baches einen Geländespirit. Alle Spirits der Erde bilden nun wiederum den Erdspirit. Das setzt sich nach oben fort bis alle Spirits in einem einzigen Spirit vereinigt sind und nach meiner Meinung ist nun dieser größtmögliche Spirit Gott.

Da ich nun aber, wie alle anderen Wesen der Erde, Teil des Erdspirits bin so bin ich auch ein Teil von Gott.

Wo sollen wir ihn also suchen wenn nicht in uns, in allen anderen Dingen und Wesen um uns?

Somit ist mein Verhältnis zu Gott auch das Verhältnis zu meiner Umwelt und zu allen Mitwesen. Dabei ist es egal ob ich diese sehen kann oder auch nicht. Was immer ich einem anderen Wesen zufüge dass füge ich mir selber aber auch Gott zu.

Daran sollten wir immer denken und unser handeln gut abwägen.

Gib deinen Gedanken Kraft und forme deine Welt …

Bereits Buddha hat damals gewusst wie wichtig unsere Gedanken sind. Er prägte den Spruch „Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.“

Dieser Grundsatz gilt in allem was wir tun. Auch im Schamanismus ist es wichtig was wir denken. Wenn wir ablehnend den Kräften des Universums gegenüber stehen so wird die Kraft nicht auf uns wirken können. Wenn wir den Einfluss der geistigen Welt leugnen so wird diese Kraft bei uns nicht zum Tragen kommen.

Das zeigt sich auch in den Placebo Studien die ja eigentlich nicht helfen können wo aber bei einigen Patienten trotzdem eine Wirkung eintritt. Diese Wirkung kommt von den Gedanken der Patienten. Wenn wir denken wir sind krank werden wir auch nach und nach krank. Wenn wir denken wir sind gesund so wird es einer Krankheit schwerfallen uns zu schwächen.

Auf der Kraft unsere Gedanken basieren auch die Schamanischen Rituale. Diese Rituale sind für den Schamanen und für seinen Klienten wichtig um sich in die helfende Energie einzustimmen und auf die Hilfe einzulassen. Fällt das Ritual weg ist die Wirkung des Schamanen zwar immer noch da aber bei weitem nicht so stark wie mit Ritual.

Bei Reiki und jeder anderen Form der Energiearbeit ist es ganz genau so wie bei den Schamanen. Wenn jemand zu einer Reiki Behandlung geht der mit Reiki nichts anfangen kann ist eine Wirkung immer noch spürbar. Jemand der Reiki zustimmt hat eine sehr viel stärkere Wirkung zu verspüren und wenn jemand Reiki vollständig ablehnt so wird die Wirkung überhaupt nicht eintreten oder sich sogar ins Gegenteil umkehren.

Das alles ist nur die Kraft unserer Gedanken und unserer Vorstellungskraft. Nur diese Vorstellungskraft hemmt oder befördert eine Wirkung. Wie groß diese Hemmnisse sein können sieht man wenn man ein Tier mit Reiki behandelt. Katzen zum Beispiel reagieren sofort auf Reiki Energien und sind doch in ihren Gedanken weder pro noch kontra Reiki eingestellt.

Bei Menschen mit einer positiven Einstellung zur Energie ist die Wirkung um ein Vielfaches höher.

Versuche Sie es doch einfach bei ihrer nächsten Energiebehandlung mal. Was können sie verlieren?

Mein Energielöwe


An meinem persönlichen Kraftort im Schlosspark Machern gibt es eine Pyramide. Vor dieser Pyramide liegen zwei Löwenfiguren. Bei einer der beiden habe ich immer das Gefühl das der Löwe mich begrüßen will.

Ich kann seine Energie spüren wenn ich mich ihm nähere. Manchmal begleitet mich diese Energie auf meinem Spaziergang. Oft sind dort Hunde mit in diesem Park die dann offenbar ebenfalls diese Energie spüren können den sie verhalten sich anders wenn ich diese Energie spüren kann als sonst. Es ist schon nicht so leicht für so einen Hund zwar die Anwesenheit eines Löwen zu spüren aber ihn weder zu sehen noch zu riechen. Daher ist es durchaus verständlich das die Hunde sich etwas seltsam benehmen.

Beim ersten Mal hat mich das sehr verwundert doch nun habe ich das einfach akzeptiert und mein Löwe scheint das durchaus zu begrüßen. Es ist eine durchaus starke, positive und warme Energie die von diesem Löwen ausgeht. Komischerweise ist es nur der eine von den beiden bei dem ich diese Energie spüren kann obwohl beide gestalterisch völlig gleich sind.

Ich denke mal das durch die Kraft der Pyramide diese Energie gebündelt und abgegeben wird. Dieser Löwe ist wie eines der schamanischen Krafttiere das zu uns tritt wenn wir es benötigen, uns hilft und dann wieder zurückkehrt.

Es ist vermutlich aber unserer eigenen Seele zuzuschreiben wie wir diese Energie spüren. Ob wir dabei eine Engel, einen Löwen oder eine Fee sehen ist dabei nur eine Frage der Form. Die Energie ist immer dieselbe nur das Erscheinungsbild ist speziell auf unser eigenes selbst angepasst. Die Energie wird sich dabei immer in dem Bild zeigen was der Mensch sich dabei wünscht oder mit dem er die wenigsten Probleme hat.

So eine Energie könnte natürlich auch die Gestalt eines Drachen oder einer riesigen Schlange annehmen. Doch das würde nur Sinn machen wenn jemand was für Drachen übrig hat, sonst würde die Energie ihn nur erschrecken und verängstigen. Das kann dann aber nur bei negativen Energie passieren und diese Leben von unsere Angst und versuchen uns zu erschrecken.

Positive Energien werden sich immer in positiven Bildern und Gefühlen zeigen. Daran kann man leicht unterscheiden ob eine Energie positiv oder negativ ist. Wenn wir auf unser Herz und Gefühl hören ist die Unterscheidung sehr leicht.

Ich jedenfalls bin immer froh wenn ich meinen Energielöwen mal wieder besuchen kann.

Vorherige ältere Einträge

Spamkommentare blockiert

Top Klicks auf meiner Seite

Katharina Münz

Wikinger im Herzen

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

The Mystical Wayfarer

Let there be Light (Genesis 1:3)

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

99buecher-blog

Der Blog für Lesebegeisterte

MARCUS JOHANUS

THRILLER AUTOR

Rosarote Zeilen

von Evelyn Rosar

Ekagatta Blog

Infos über Zen & Mystik - Zen-Meditation Wiesbaden

Wunderwaldverlag

Go for textflash.wordpress.com

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

DeineWahreNatur

Du bist mehr als Du denkst.

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

DIY Blog with Jane Carrot

Mein DIY - crafting - bastel - gute Laune Blog :-)

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

W8Screens

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Conny Niehoff-Malerei

und lebens K U N S T

Autorenseite

Meine Blogs hier beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Männern, Frauen, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

Rosemarie Hofer

Fotografin für anspruchsvolle Kunden

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Fotoblog

Janas Blog mit Fotos

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

von wegen und Wind

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

paintings of johanh.moonen

Just another WordPress.com site

art gallery gerda.h

Meine iPad Welten - my iPad worlds - mis mundos iPad

*********************Sagittarius 1963****************************

138 Beiträge: Gedichte, Fabeln, wahre Geschichten - lustige, traurige, spannende & informative Beiträge. Viele Videos & Bilder _____________________________________________________________________________________________________________

%d Bloggern gefällt das: