Zitat 19.07.2017

„Suchende, die sich an die Methode klammern und in stiller Meditation sitzen, sind wie Seidenraupen, die den Faden ausspucken und sich selbst damit fesseln. Ist alles Kranke geheilt, wozu sollte mann dann noch an der Medizin festhalten?“

Baozhi

Quelle:
http://www.zen-guide.de

Advertisements

Zitat 21.06.2017

„Wo es Bewusstheit gibt, gibt es auch Meditation – ohne sie gibt es keine wahre Meditation. Wenn du auf diese Weise dich bemühst, wird deine Bewusstheit bald so groß sein, dass Meditation ganz von selbst stattfindet.“

Zensho W. Kopp

Quelle:

Zitat 17.06.2017

„Du hattest es immer, und du hast es jetzt – es bedarf nicht der Übung des Weges oder nicht des Sitzens in Meditation.“

Ma-tsu

Quelle:

Zitat 28.06.2016

„Suchende, die sich an die Methode klammern und in stiller Meditation sitzen, sind wie Seidenraupen, die den Faden ausspucken und sich selbst damit fesseln. Ist alles Kranke geheilt, wozu sollte mann dann noch an der Medizin festhalten?“

Baozhi

Quelle:
http://www.zen-guide.de

Zitat 02.05.2016

„Wo es Bewusstheit gibt, gibt es auch Meditation; ohne sie gibt es keine wahre Meditation. Wenn du auf diese Weise dich bemühst, wird deine Bewusstheit bald so groß sein, dass Meditation ganz von selbst stattfindet.“

Zensho W. Kopp

Quelle:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3897679159/zenguide-21

Zitat 26.04.2016

„Du hattest es immer, und du hast es jetzt – es bedarf nicht der Übung des Weges oder nicht des Sitzens in Meditation.“

Ma-tsu

Quelle:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3897679159/zenguide-21

Die Entschleunigung des Lebens

Ab und zu tut es ganz gut mal alles etwas langsamer anzugehen. Diese Entschleunigung kann dazu führen, dass wir alles etwas bewusster tun und einfach mal darüber nachdenken warum wir etwas so und nicht anders machen.

Es kann sein, dass wir eine bestimmte Tätigkeit schon so lange machen, dass sie zu einer Gewohnheit geworden ist. Durch das darüber nachdenken können wir herausfinden ob das überhaupt noch so oder aber auch gar nicht mehr gemacht werden muss und kann. Diese Entschleunigung kann für alles im Leben benutzt werden und man wird sich oft erst dadurch dessen bewusst was man alles so den ganzen Tag über aus Gewohnheit macht ohne dass es dafür einen Grund gibt. Vielleicht gab es für etwas noch nie einen Grund und wir haben es nur aus Bequemlichkeit gemacht? In jedem Tagesablauf finden sich da bestimmt einige Dinge.

Die alten Zen Meister haben es durch ihr Zen Meditation und durch Aufmerksamkeit geschafft viele Dinge mit einer so großen Bewusstheit durchzuführen das man da nur Staunen kann. Nichts entging ihrer Aufmerksamkeit und auch kleine Dinge waren dabei sehr wichtig.

Im Urlaub oder in der Freizeit sollte man also mal die Zeit finden zu überlegen. So ist es möglich diese Dinge zu finden und vielleicht dadurch auch noch Zeit einzusparen. Man braucht aber Zeit um solche „Zeitfresser“ zu finden und zu beheben. Es lohnt sich aber bestimmt und in der frei werdenden Zeit kann man sich dann wieder, ebenfalls durch Entschleunigung, überlegen was man sonst noch so einsparen kann.

Irgendwann gibt es nur noch wichtige Dinge in unserem Leben und diese kann ich dann mit der größtmöglichen Aufmerksamkeit zu Ende bringen.

Die Entschleunigung des Lebens

Ab und zu tut es ganz gut mal alles etwas langsamer anzugehen. Diese Entschleunigung kann dazu führen, dass wir alles etwas bewusster tun und einfach mal darüber nachdenken warum wir etwas so und nicht anders machen.

Es kann sein, dass wir eine bestimmte Tätigkeit schon so lange machen, dass sie zu einer Gewohnheit geworden ist. Durch das darüber nachdenken können wir herausfinden ob das überhaupt noch so oder aber auch gar nicht mehr gemacht werden muss und kann. Diese Entschleunigung kann für alles im Leben benutzt werden und man wird sich oft erst dadurch dessen bewusst was man alles so den ganzen Tag über aus Gewohnheit macht ohne dass es dafür einen Grund gibt. Vielleicht gab es für etwas noch nie einen Grund und wir haben es nur aus Bequemlichkeit gemacht? In jedem Tagesablauf finden sich da bestimmt einige Dinge.

Die alten Zen Meister haben es durch ihr Zen Meditation und durch Aufmerksamkeit geschafft viele Dinge mit einer so großen Bewusstheit durchzuführen das man da nur Staunen kann. Nichts entging ihrer Aufmerksamkeit und auch kleine Dinge waren dabei sehr wichtig.

Im Urlaub oder in der Freizeit sollte man also mal die Zeit finden zu überlegen. So ist es möglich diese Dinge zu finden und vielleicht dadurch auch noch Zeit einzusparen. Man braucht aber Zeit um solche „Zeitfresser“ zu finden und zu beheben. Es lohnt sich aber bestimmt und in der frei werdenden Zeit kann man sich dann wieder, ebenfalls durch Entschleunigung, überlegen was man sonst noch so einsparen kann.

Irgendwann gibt es nur noch wichtige Dinge in unserem Leben und diese kann ich dann mit der größtmöglichen Aufmerksamkeit zu Ende bringen.

Das Wesen des Weges


Dogen hat einmal gesagt „Der Weg ist in seinem Wesen vollkommen. Er durchdringt alles. Wie könnte er also von Übung und Verwirklichung abhängen? “ Damit nimmt er auf das Zazen Training Bezug. Das Ziel ist ständig anwesend und ist nicht von der Dauer der Übungen abhängig. Nur das zurückweisen des eigenen Ichs führt zum Erreichen des Ziels. Nur so kann man die Erleuchtung erreichen so wie Buddha unter dem Baum. Durch seine Meditation hat er es geschafft sich von allem zu lösen und damit hat er uns den Weg gezeigt wie wir ihm folgen können. Je schneller wir zum Zazen kommen umso schneller sind wir auf dem richtigen weg. Und die Dauer der Übungen ist nicht wichtig nur der Weg ist es.

Wenn du den Runen folgst


Wenn du dich entschlossen hast dich mit den Runen zu beschäftigen so werden sie dich nicht mehr loslassen. Der Ruf der Runen ist sehr stark, das war er schon von alters her.

Bereits unsere Vorfahren haben sich mit den Runen beschäftigt. Bei den Runen gibt es zwei verschieden Systeme sie zu benutzen. Das eine ist das sie als Schrift fungieren der zweite Aspekt, der meiner Meinung nach viel wichtigere, ist es sie als magisches System zu erkennen.

Im magischen Sinne können Runen sehr viel tun. Mit ihnen kann man Dinge und Personen schützen oder Eigenschaften verändern.

Wenn du die Runen wirklich erkennen willst so musst du dahin gehen wo die Runen früher benutzt wurde. Finde alte Kraftorte, Eichenhaine, Hügelgräber oder Bergkuppen. An diesen Plätzen sind diese Symbole durch das viele Arbeiten mit ihnen immer noch präsent. Tausende Schamanen vor dir haben an diesen Plätzen ihr Wissen vertieft, weitergegeben oder gefunden.

Im Beschäftigen mit der Natur erschließt sich die Bedeutung der Runen auch für uns. Runen sind Symbole für die Natur und für den Menschen. Auch für das Zusammenwirken von Mensch und Natur sind Runen ein Symbol.

Odin hing am Weltenbaum als er die Runen „fand“. Das bedeutet nicht dass du dich auch an einen Baum hängen sollst aber in die Natur musst du gehen. Verlasse die Stadt und mache dich auf um im Wald an einem Bach zu Meditieren. Finde deine Kraft unter einer mächtigen, tausend Jahre alten Eiche. Denke über die Natur nach und über das was die Natur dir mitteilen will. Finde deinen eigenen Zugang zur Natur, zu den Runen und zur geistigen Welt. Verbinde dich mit Odin, Thor, Thyr, Freya mit allen deinen Vorfahren und deren Göttern.

Den Einstig und Beginn der Runen findest du in Büchern doch die Bedeutung für dich die findest du nur in dir selbst. Mache dich auf und folge dem Ruf der Runen, sie werden dich zu neuen Erkenntnissen über dich selbst und deine Umwelt bringen. Vielleicht begreifst du erst dann was dein Weg durch die Zeit ist und wie du ihn gehen sollst.

Vorherige ältere Einträge

Spamkommentare blockiert

Top Klicks auf meiner Seite

Katharina Münz

Wikinger im Herzen

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

The Mystical Wayfarer

Let there be Light (Genesis 1:3)

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

99buecher-blog

Der Blog für Lesebegeisterte

MARCUS JOHANUS

THRILLER AUTOR

Rosarote Zeilen

von Evelyn Rosar

Ekagatta Blog

Infos über Zen & Mystik - Zen-Meditation Wiesbaden

Wunderwaldverlag

Go for textflash.wordpress.com

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

DeineWahreNatur

Du bist mehr als Du denkst.

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

DIY Blog with Jane Carrot

Mein DIY - crafting - bastel - gute Laune Blog :-)

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

W8Screens

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Conny Niehoff-Malerei

und lebens K U N S T

Autorenseite

Meine Blogs hier beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Männern, Frauen, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

Rosemarie Hofer

Fotografin für anspruchsvolle Kunden

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Fotoblog

Janas Blog mit Fotos

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

von wegen und Wind

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

paintings of johanh.moonen

Just another WordPress.com site

art gallery gerda.h

Meine iPad Welten - my iPad worlds - mis mundos iPad

*********************Sagittarius 1963****************************

138 Beiträge: Gedichte, Fabeln, wahre Geschichten - lustige, traurige, spannende & informative Beiträge. Viele Videos & Bilder _____________________________________________________________________________________________________________

%d Bloggern gefällt das: