„Im Schatten des Feuerberges“

Uwe Goeritz - Meine Bücher

In wenigen Tagen wird meine neue historische Erzählung „Im Schatten des Feuerberges“ erscheinen.
Diesmal geht es an die Hänge des Vesuvs im Herbst des Jahres 79. Wir erleben den Ausbruch des Vulkans und den Untergang von Pompeji. In dieser Geschichte schauen wir auf das Leben der Menschen rund um diesen Berg.
„… Die Frau kniete in dem Haus vor dem Feuer und schürte die Glut. Seit mehr als einem Jahr war sie nun schon Sklavin. Tiberia musste noch das Essen für ihren Herrn machen. Der Kessel hing schon über der Feuerstelle und dampfte vor sich hin. Sie stand auf und schaute sich in dem Raum um. Das Haus hatte nur diesen einen Raum. Er war Essbereich, Wohnbereich und Schlafbereich in einem. Aber das war sie auch von der Hütte ihrer Eltern gewohnt. Oftmals wohnten bis zu zwanzig Personen in einer Hütte, hier waren sie nur zu zweit. Sie sah das…

Ursprünglichen Post anzeigen 871 weitere Wörter

Werbeanzeigen

Zitat 22.08.2019


„Das Gute liegt allein darin, dem Wirken der Natur zu folgen.“


Tschuang-tse

Quelle:
http://www.zen-guide.de

Zitat 21.08.2019


„Der Geist gleicht der Leere, in der es keine Verwirrung und kein Böses gibt, wenn die Sonne sie durchkreist und die vier Himmelsrichtungen erhellt.“


Huang Po

Quelle:

Zitat 20.08.2019


„Ist der Geist mit dem Geist im Einklang, verschwinden die Samen und die Spuren der Handlungen.“


Sosan

Quelle:
http://www.zen-guide.de

Auf Bärenspuren

Uwe Goeritz - Meine Bücher

„… Sie lag in dem Kasten neben den Säcken und konnte nur nach oben sehen. Da der Nubier ihr auch noch die Füße gefesselt hatte, konnte sie sich kaum bewegen. Nur die Köpfe der beiden Nubier konnte sie so erblicken und der Anführer war sicher auch irgendwo. Nach einer Weile versuchte Sarosa sich in dem holpernden Ding aufzusetzen, da die Schläge ihrem Rücken wehtaten. Aber das war mit den ebenfalls gefesselten Händen schwieriger als gedacht. Endlich erwischte sie den Rand des Gefährtes und zog sich daran hoch. „Bleib im Wagen“, rief der Anführer, der unmittelbar hinter ihr ging. Es waren wirklich nur er und die beiden Nubier noch bei ihr. „Wagen“ hatte der Mann gesagt. Sie drehte sich nach vorn, wo die beiden grauen Tiere den Wagen zogen. Dann drehte sie sich wieder zurück und fing dabei einen finsteren Blick des Nubiers ein, der an ihrer Seite lief.

Der Anführer…

Ursprünglichen Post anzeigen 640 weitere Wörter

Kater Gismo steigt der Kirche auf das Dach …

Uwe Goeritz - Meine Bücher

„… Vorsichtig stiegen sie weiter nach oben und hatten die Uhr direkt vor sich. Dorian staunte über all die Zahnräder, Federn, Seile und die ganzen anderen Metallteile, die alle zu einem großen Block zusammengesetzt waren. In alle vier Richtungen gingen Metallstangen zur Wand. Es klackte, tickte und summte. Alles bewegte sich hin und her.

„An den vier Stangen sind die Zeiger dran.“ erklärte Gismo während er sein Pfötchen auf eine davon legte. „Hier drin ist also die Zeit eingefangen?“, fragte Dorian, doch sein Freund schüttelte nur den Kopf. „Nein hier wird sie nur angezeigt. Jedes Zahnrad macht eine bestimmte Bewegung. Es braucht dafür eine bestimmte Zeit und alle zusammen sorgen dafür, dass sich der Minutenzeiger immer ein Stück bewegt und der Stundenzeiger auch. Der Minutenzeiger geht einmal in der Stunde rund herum und der Stundenzeiger…“ „Auch?“ fragte Dorian „Nein, der braucht zwölf Stunden für einmal rund herum.“ erklärte Gismo

„Wieso…

Ursprünglichen Post anzeigen 225 weitere Wörter

Wo das Paradies beginnt …

Uwe Goeritz - Meine Bücher

„… Ein alter Steg führte dort zwischen den Schilfhalmen in das Wasser hinein und ein paar Frösche quakten durch die warme Mainacht. „Wollen wir schwimmen?“, fragte Karo und schaute die Freundin an. „Ich habe aber kein Badezeug mit.“, gab Fredy zu bedenken. Karo lachte schallend „Wer soll uns den hier sehen. Und wenn doch, was macht das schon. Komm, sei kein Frosch.“ erwiderte die Freundin und hatte schon das Sommerkleid abgestreift.

Sie schaute sich nach Fredy um, legte das Kleid und ihre Unterwäsche ins Gras, dann lief sie lachend über den Steg und sprang in das Wasser. Das Spiegelbild des Mondes verschwamm für einen Augenblick, als sie durch die Wasseroberfläche glitt. Nach ein paar Augenblicken tauchte sie wieder auf und rief „Komm rein! Das Wasser ist herrlich.“ Fredy schaute sich um, bevor sie schnell ihre Wäsche zu der von Karo legte. Sie ging langsam über den Steg, der bei ihren…

Ursprünglichen Post anzeigen 354 weitere Wörter

Zitat 19.08.2019


„Wir Menschen sind in unserem tiefsten Wesen Buddha. Das heißt, wir sind nichts anderes als der Eine Geist, die ewig unwandelbare Buddha-Wesenheit, die überraumzeitliche Quelle des gesamten Kosmos.“


Zensho W. Kopp

Quelle:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3843410186/zenguide-21

Zitat 18.08.2019


„Das ursprüngliche Wesen ist an sich Reinheit und Ruhe. Nur das Sehen und Abwägen der Umstände verwirrt den Geist.“


Hui-Neng

Quelle:
http://www.zen-guide.de

Zitat 17.08.2019


„Wenn wir den Buddha-Körper verwirklichen, finden wir das Nichts. Als Quelle aller Dinge ist das wahre Wesen unseres Selbst der reine und wahre Buddha.“


Yoka Daishi

Quelle:
http://www.zen-guide.de

Vorherige ältere Einträge

Kira und ihr Weg zu sich selbst

Mein Weg zu BDSM, zu mir selbst und meine Erfahrungen währenddessen.

Büchnerwald

Literatur, Politik und Geschichte

Schreibrausch. Kreatives Schreiben.

Für Schriftsteller, Blogger, Texter.

Uwe Goeritz - Meine Bücher

Meine Welt in Büchern - Für Groß und Klein

LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher

Einfach alles, was mir so gefällt :)

Zscheiplitz manor

kloster zscheiplitz, zscheiplitz manor - its history,present day, events & happenings

Trisha Galore (Autorin)

Findet Lesestoff für eure Träume.

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

Rosarote Zeilen

von Evelyn Rosar

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

W8Screens

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Conny Niehoff-Malerei

und lebens K U N S T

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Fotoblog

Janas Blog mit Fotos

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

von wegen und Wind

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

paintings of johanh.moonen

working for living

art gallery gerda.h

Meine iPad Welten - my iPad worlds - mis mundos iPad

*********************Sagittarius 1963****************************

138 Beiträge: Gedichte, Fabeln, wahre Geschichten - lustige, traurige, spannende & informative Beiträge. Viele Videos & Bilder _____________________________________________________________________________________________________________

Es gibt...

... einen Platz den Du füllen musst, den niemand sonst füllen kann und es gibt etwas für Dich zu tun, das niemand sonst tun kann

M wie Monika und Motivation

Hat Erfolg WIRKLICH etwas mit reich zu tun?

%d Bloggern gefällt das: