Zitat 26.05.2019


„Wenn es einer erreicht hat, dann verbringt er seine Tage im Einklang mit dem Gewöhnlichen. Solange man aber noch nicht soweit ist, darf man auf keinen Fall so tun als ob.“


Yunmen

Quelle:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3502646406/zenguide-21

Werbeanzeigen

Zitat 25.05.2019


„Die Zeit harret nicht des Menschen: Eines Tages wird sich euer sterbender Blick auf die Erde richten und dann, was tut ihr dann? Fuchtelt dann nicht verzweifelt mit Armen und Beinen herum wie eine ins heiße Wasser geworfene Krabbe! Das wird ganz bestimmt nicht der Ort sein für große Worte von euch Schaumschlägern!“


Yün-men

Quelle:

Als die Scheiterhaufen brannten …

Uwe Goeritz - Meine Bücher

“ … Siegfried war eine Woche unterwegs als am frühen Morgen, die Sonne ging gerade auf, an den Eingang des Hauses geklopft wurde. Die Magd, die Küchendienst hatte und damit als erste mit der Arbeit begann, öffnete die Tür und wurde sofort von vielen Bewaffneten zur Seite gestoßen. Zwanzig Soldaten der Stadtwache stürmten in das Haus hinein.

Johanna saß im Nachthemd an der Wiege ihres jüngsten Kindes und stillte die Kleine gerade, als die Soldaten in ihr Zimmer gestürmt kamen. Sie legte die Kleine zurück und wollte wissen, was die Soldaten hier wollten, doch ohne ein Wort wurden ihr die Hände auf dem Rücken gefesselt und sie wurde aus dem Zimmer gezerrt.

Johanna konnte nur noch der Küchenmagd zurufen „Kümmere dich um die Kinder.“ Als sie schon auf der Straße stand. Auf einem offenen Wagen saßen schon Mathilde und Jutta, beide ebenfalls in ihren weißen Nachthemden und beide ebenfalls gefesselt…

Ursprünglichen Post anzeigen 210 weitere Wörter

Zitat 24.05.2019


„Ihr sucht nicht danach, aus dem bitteren Meer von Geburt und Tod zu entkommen. Wie könnt Ihr jedoch Glück finden, wenn Ihr Euch über Euer eigenes Wesen im Unklaren seid?“


Hung-jen

Quelle:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3502611041/zenguide-21

Freunde helfen sich …

Uwe Goeritz - Meine Bücher

 „… Sie schlichen hinter einer Blumenrabatte und einer niedrigen Hecke, die am Rande des Weges gepflanzt war, entlang, sodass die Zoobesucher sie nicht sehen konnten. Vom Zookrankenhaus ging es zu einer großen Freifläche, auf der ein paar Zebras im Gras fangen spielten. Gismo sagte „Die haben Streifen so wie du. Bist du etwa auch ein Zebra?“ dabei sah er Dorian schräg an, aber der erwiderte spöttisch „Meine Steifen sind schwarz grau und nicht schwarz weiß!“ Das Zebra Luise hatte die beiden Kater gesehen und kam zum Zaun gelaufen. Sie begrüßte die beiden Kater und wollte wissen, was es so neues gab außerhalb des Zoos. Nach einem längeren Gespräch verabschiedeten sie sich wieder und die beiden Kater schlichen weiter.

Am nächsten Freigelände rief eine Stimme von weit oben „Was macht ihr zwei den hier im Zoo? Dürft ihr denn überhaupt hier rein?“ Gismo schaute erschrocken nach oben und sah eine Giraffe über…

Ursprünglichen Post anzeigen 315 weitere Wörter

Zitat 23.05.2019


„Wenn der Geist nicht unterscheidet, sind alle Dinge bloß, wie sie sind – eins.“


Seng Tsan

Quelle:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/350261170X/zenguide-21

Ein Engel auf Erden …

Uwe Goeritz - Meine Bücher

Meine neue romantische Geschichte erscheinen. „Aurelia – Geliebter Engel“ ist nun als Buch erschienen. Das eBook dauert noch ein paar Tage …
Hier ein kleiner Schnipsel aus den 244 Seiten …
„… Wieder war es Freitag geworden. In der vergangenen Woche war Aurelia jede Nacht unterwegs gewesen. Von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang trieb sie sich in Clubs, Bars und Diskotheken herum. Sie zog dabei auch als Abschluss mit Lilith und jeweils einem Mann in das kleine Hotel. Irgendwie war sie auf dem Weg, ein Wesen der Nacht zu werden. Es gefiel ihr sehr gut und gerade das erschreckte sie nun.
War sie nicht hier, um eine Aufgabe zu erfüllen? Der Bogen und die Pfeile lagen unbeachtet in der Wohnung von Daria. Jeden Morgen schlich sich Aurelia in diese Wohnung, wenn Daria sie gerade verließ. Da die Frau ja sowieso nicht da war, ließ sich der Engel dann einfach in das weiche…

Ursprünglichen Post anzeigen 668 weitere Wörter

Auf der Suche nach der Vergangenheit

Uwe Goeritz - Meine Bücher

„… Grigori hatte die Fenster offen gelassen und so kühlte sie der Fahrtwind etwas ab, aber immer noch war es mehr als heiß hier drin. Sie fühlte sich wie in der Sauna und der Schweiß lief ihr am Rücken herunter. Irgendwie war ihr das selbst unangenehm, aber sie konnte ja auch nichts daran ändern. Sie sah nach draußen und schaute auf die kleinen Straßen, die sich manchmal am Hang eines Berges entlang wanden. Links der Hang nach oben und rechts fünfhundert Meter bis zum Meer hinab. Nur getrennt durch eine kaum hüfthohe Mauer aus Steinen.

Das Meer glitzerte in tiefsten blau, das sie je gesehen hatte. Kleine Segelboote fuhren weit unter ihr dahin und manchmal sah sie die Schaumkronen der Wellen, die sich an vorliegenden Felsspitzen im Meer brachen. Als sie an einer kleinen Bucht vorbeikamen, fragte Grigori sie, ob sie sich kurz frisch machen wollte und sie schaute auf das…

Ursprünglichen Post anzeigen 305 weitere Wörter

Zitat 22.05.2019


„Die allerhöchste Erleuchtung bedeutet, mit einem Mal und unmittelbar den ursprünglichen Geist zu erkennen, zu erkennen, dass das eigene Wesen ursprünglich ohne Geburt und Tod ist, und es bedeutet, immer und überall mit jedem Gedanken zu erkennen, dass die zehntausend Dinge nicht still stehen.“


Hung-jen

Quelle:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3502611041/zenguide-21

Das Los einer Sklavin

Uwe Goeritz - Meine Bücher

„… Karl legte sich auf sein Bett und dachte über den Tag nach. War es richtig gewesen Amara zu kaufen? Es war eine ganze Menge Geld, die er so ausgegeben hatte, doch er hatte das Geld nicht verloren, sondern nur eingetauscht. Was war schon Geld, wenn es um einen Menschen ging. Er wollte gerade das Licht löschen, als er sah, dass seine Zimmertür sich leise öffnete. Amara trat in den Raum und verschloss die Tür hinter sich. Sie stand unschlüssig in dem Raum und schaute ihn an. Das Funkeln war wieder in ihren Augen zu sehen oder spiegelte sich nur das Licht der Öllampe darin? Sie löste die Spange, die ihr Kleid zusammen hielt und der Stoff fiel zu Boden. Nackt kam sie auf ihn zu.
Die Sonnenstrahlen, die durch sein Fenster fielen, weckten Karl und auch Amara räkelte sich in seinem Arm. Er schaute auf diese Frau, die ihm…

Ursprünglichen Post anzeigen 515 weitere Wörter

Vorherige ältere Einträge

Spamkommentare blockiert

Top Klicks auf meiner Seite

  • Keine
Schreibrausch. Kreatives Schreiben.

Für Schriftsteller, Blogger, Texter.

Uwe Goeritz - Meine Bücher

Meine Welt in Büchern - Für Groß und Klein

LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher

Einfach alles, was mir so gefällt :)

Zscheiplitz manor

kloster zscheiplitz, zscheiplitz manor - its history,present day, events & happenings

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

Rosarote Zeilen

von Evelyn Rosar

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

W8Screens

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Conny Niehoff-Malerei

und lebens K U N S T

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Fotoblog

Janas Blog mit Fotos

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

von wegen und Wind

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

paintings of johanh.moonen

working for living

art gallery gerda.h

Meine iPad Welten - my iPad worlds - mis mundos iPad

*********************Sagittarius 1963****************************

138 Beiträge: Gedichte, Fabeln, wahre Geschichten - lustige, traurige, spannende & informative Beiträge. Viele Videos & Bilder _____________________________________________________________________________________________________________

Es gibt...

... einen Platz den Du füllen musst, den niemand sonst füllen kann und es gibt etwas für Dich zu tun, das niemand sonst tun kann

M wie Monika und Motivation

Hat Erfolg WIRKLICH etwas mit reich zu tun?

philosophisch leben

Auf dem Weg zu Weisheit und Glück

%d Bloggern gefällt das: