Zitat 07.09.2018


„Alles begriffliche Denken ist eine irrtümliche Meinung.“


Huang Po

Quelle:

Advertisements

Zitat 13.07.2017

„Alles begriffliche Denken ist eine irrtümliche Meinung.“

Huang Po

Quelle:

Zitat 12.06.2016

„Alles begriffliche Denken ist eine irrtümliche Meinung.“

Huang Po

Quelle:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3596132568/zenguide-21

Wie stehe ich zu Gott und der Göttlichen Energie?

Wie beschreibe ich mein Verhältnis zu Gott? Wer ist Gott? Ist es nur eine Person? Eine Energie? Was ist Gott?

Für mich ist Gott so etwas wie ein universaler Spirit.

Ich habe ja schon mal ausgeführt wie sich das mit den Spirits verhält. Die Spirits setzen sich von unten nach oben immer mehr zusammen. Viele Blattspirits bilden den Baumspirit, viele Baumspirits einen Waldspirit und die Spirits des Waldes, des Weges, des Tales und des Baches einen Geländespirit. Alle Spirits der Erde bilden nun wiederum den Erdspirit. Das setzt sich nach oben fort bis alle Spirits in einem einzigen Spirit vereinigt sind und nach meiner Meinung ist nun dieser größtmögliche Spirit Gott.

Da ich nun aber, wie alle anderen Wesen der Erde, Teil des Erdspirits bin so bin ich auch ein Teil von Gott.

Wo sollen wir ihn also suchen wenn nicht in uns, in allen anderen Dingen und Wesen um uns?

Somit ist mein Verhältnis zu Gott auch das Verhältnis zu meiner Umwelt und zu allen Mitwesen. Dabei ist es egal ob ich diese sehen kann oder auch nicht. Was immer ich einem anderen Wesen zufüge dass füge ich mir selber aber auch Gott zu.

Daran sollten wir immer denken und unser handeln gut abwägen.

Anregung zur Diskussion

Meine Beiträge sind als Anregung zur Diskussion zu sehen. Ich denke nicht dass ich eine Allumfassende Weisheit kenne oder weitergebe. Nur in und durch die Beiträge anderer, durch Kommentare und Meinungen kann ich mich weiter entwickeln.

Ich kann entscheiden was mit meiner Vorstellung zusammen trifft und was ihr widerspricht. Dadurch kann ich eventuell meine Meinung zu einem bestimmten Punkt ändern oder aber auch nicht. Diese Entscheidung habe ich aber nicht wenn es keine Diskussion oder auch keine Rückmeldung zum Thema gibt.

Vor allem in den Sozial Networks ist mir in diesem Zusammenhang aufgefallen das da nur ein Haken oder ein „gefällt mir“ gesetzt wird. Daraus kann ich dann aber leider keine Rückschlüsse für mich ziehen. Was gefällt den dabei? Meine Meinung? Das Layout? Das Schriftbild oder was? Ein kleiner Kommentar, und sei es nur eine Zeile, hilft da bestimmt besser.

Aus vielen Kommentaren habe ich schon was gelernt und auf Nachfragen kann ich wieder neue Beiträge schreiben die danach vielleicht wieder zu neuen Diskussionen führen können.

Durch Kommunikation kommt eine Erfahrung zustande und die möchte ich gern haben und die sollten auch die Leser meiner Beiträge erhalten.

Helft also bitte alle mit und macht mir Rückmeldungen was ihr gut oder schlecht findet und was ich anders machen kann. Ich danke euch für eure Ideen und Meinungen.

Schreibt mir bitte einen Kommentar oder benutzt das unten stehende E-Mail Formular für einen direkten Kontakt zu mir.

Alle Wesen haben Liebe verdient

Warum gibt es immer noch Menschen die denken, dass ein Leben wichtiger ist als ein anderes? Ich bin der Meinung, das genau diese Auffassung den Keim für all das Leid auf der Welt in sich trägt.

Kein Leben ist unwichtig, keines ist weniger Wert als das andere. Nur wenn wir die Liebe zu allen Wesen in unserem Herzen verankern können legen wir den Funken in uns der zur Buddhaschaft führt.

Wer sind wir denn um uns als Richter aufzuschwingen und damit festzulegen wer es wert ist zu leben und wer nicht.

Im Buddhismus ist das verringern des Leides die Hauptaufgabe für alle lebenden Wesen und auch wir müssen uns täglich dieser Aufgabe stellen. Jedes Wesen, egal was es ist, hat unsere Achtung und Wertschätzung verdient. Ein jedes hat seinen Platz und seine Funktion auf dieser Welt. Wer kann dabei festlegen welche Pflanze Unkraut ist und welche nicht? Nur weil eine nicht in unseren Plan passt heißt das doch noch lange nicht, das sie nicht in einen größeren Plan, welchen wir nicht durchschauen können oder sollen, hineinpasst.

Der Mensch in seiner Arroganz und Überheblichkeit nimmt für sich selbst in Anspruch eine Wertung vornehmen zu dürfen, doch hinter allem steht ein viel größerer Plan – das Leben.

Wir sollten anfangen das Leben zu tolerieren und nicht weiter alles nach unserem Willen anzupassen und umzuändern.

Das gleiche trifft natürlich auch für die Meinung andere Menschen zu, auch diese sollten wir akzeptieren und tolerieren soweit diese nicht mit dem Leben in Konflikt gerät. Egal ob mit unserem oder dem eines Mitwesens.

Zitat 12.06.2014

„Alles begriffliche Denken ist eine irrtümliche Meinung.“

Huang Po

Alle Wesen haben Liebe verdient

Warum gibt es immer noch Menschen die denken, dass ein Leben wichtiger ist als ein anderes? Ich bin der Meinung, das genau diese Auffassung den Keim für all das Leid auf der Welt in sich trägt.

Kein Leben ist unwichtig, keines ist weniger Wert als das andere. Nur wenn wir die Liebe zu allen Wesen in unserem Herzen verankern können legen wir den Funken in uns der zur Buddhaschaft führt.

Wer sind wir denn um uns als Richter aufzuschwingen und damit festzulegen wer es wert ist zu leben und wer nicht.

Im Buddhismus ist das verringern des Leides die Hauptaufgabe für alle lebenden Wesen und auch wir müssen uns täglich dieser Aufgabe stellen. Jedes Wesen, egal was es ist, hat unsere Achtung und Wertschätzung verdient. Ein jedes hat seinen Platz und seine Funktion auf dieser Welt. Wer kann dabei festlegen welche Pflanze Unkraut ist und welche nicht? Nur weil eine nicht in unseren Plan passt heißt das doch noch lange nicht, das sie nicht in einen größeren Plan, welchen wir nicht durchschauen können oder sollen, hineinpasst.

Der Mensch in seiner Arroganz und Überheblichkeit nimmt für sich selbst in Anspruch eine Wertung vornehmen zu dürfen, doch hinter allem steht ein viel größerer Plan – das Leben.

Wir sollten anfangen das Leben zu tolerieren und nicht weiter alles nach unserem Willen anzupassen und umzuändern.

Das gleiche trifft natürlich auch für die Meinung andere Menschen zu, auch diese sollten wir akzeptieren und tolerieren soweit diese nicht mit dem Leben in Konflikt gerät. Egal ob mit unserem oder dem eines Mitwesens.

Wie stehe ich zu Gott und der Göttlichen Energie?

Wie beschreibe ich mein Verhältnis zu Gott? Wer ist Gott? Ist es nur eine Person? Eine Energie? Was ist Gott?

Für mich ist Gott so etwas wie ein universaler Spirit.

Ich habe ja schon mal ausgeführt wie sich das mit den Spirits verhält. Die Spirits setzen sich von unten nach oben immer mehr zusammen. Viele Blattspirits bilden den Baumspirit, viele Baumspirits einen Waldspirit und die Spirits des Waldes, des Weges, des Tales und des Baches einen Geländespirit. Alle Spirits der Erde bilden nun wiederum den Erdspirit. Das setzt sich nach oben fort bis alle Spirits in einem einzigen Spirit vereinigt sind und nach meiner Meinung ist nun dieser größtmögliche Spirit Gott.

Da ich nun aber, wie alle anderen Wesen der Erde, Teil des Erdspirits bin so bin ich auch ein Teil von Gott.

Wo sollen wir ihn also suchen wenn nicht in uns, in allen anderen Dingen und Wesen um uns?

Somit ist mein Verhältnis zu Gott auch das Verhältnis zu meiner Umwelt und zu allen Mitwesen. Dabei ist es egal ob ich diese sehen kann oder auch nicht. Was immer ich einem anderen Wesen zufüge dass füge ich mir selber aber auch Gott zu.

Daran sollten wir immer denken und unser handeln gut abwägen.

Die Medien und ihre Bilder

Ein Unbekannter Autor hat mal gesagt, dieses Zitat wird oft Winston Churchill zugeschrieben, „Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast.“ und so ist das leider oft auch mit den Bildern und Nachrichten die wir so jeden Tag lesen, hören oder sehen.

Alle Nachrichten sind durch die Personen und Institutionen „geschönt“ die diese verbreiten. Die Wahrheit kann man nur finden wenn man beide Seiten und noch eine dritte, unparteiische Meinung anhört. Kann man das aber heute wirklich noch? Gibt es so eine unparteiische Seite? Ist nicht jeder irgendwo auf die eine oder andere Art in einer Sache voreingenommen?

Es besteht immer die Gefahr dass man durch diese manipulierte Berichterstattung auf die eine oder andere Seite gezogen wird und mit dieser Information selber Position bezieht.

Ich habe selber früher festgestellt wie Menschen durch fehlende Informationen manipuliert wurden und gehe seit dieser Zeit immer mit Vorsicht auf Nachrichten ein.

Meist stellt sich erst später heraus, dass doch nicht alles so war wie es den Anschein hatte.

Bevor man also für eine Seite Position bezieht heißt es sich einen guten Überblick zu verschaffen und wenn das nicht möglich ist so muss man hier die Objektivität bewahren und sich nicht vereinnahmen lassen. Der Grundsatz sollte lauten: je Plausibler eine Meldung für dich ist umso vorsichtiger solltest du damit umgehen.

Bilder und Nachrichten können lügen und nicht alles was plausibel kling ist auch wirklich wahr.

Vorherige ältere Einträge

Spamkommentare blockiert

Top Klicks auf meiner Seite

Zscheiplitz manor

kloster zscheiplitz, zscheiplitz manor - its history,present day, events & happenings

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

The Mystical Wayfarer

Let there be Light (Genesis 1:3)

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

99buecher-blog

Der Blog für Lesebegeisterte

Rosarote Zeilen

von Evelyn Rosar

Ekagatta Blog

Infos über Zen & Mystik - Zen-Meditation Wiesbaden

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

W8Screens

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Conny Niehoff-Malerei

und lebens K U N S T

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

Familienbande

Proustprojekt, angelehnt an "Jochen Schmidt liest Proust", lese ich jeden Tag zwanzig Seiten in der Recherche, blogge darüber und füge Alltägliches hinzu.

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Fotoblog

Janas Blog mit Fotos

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

von wegen und Wind

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

paintings of johanh.moonen

working for living

art gallery gerda.h

Meine iPad Welten - my iPad worlds - mis mundos iPad

*********************Sagittarius 1963****************************

138 Beiträge: Gedichte, Fabeln, wahre Geschichten - lustige, traurige, spannende & informative Beiträge. Viele Videos & Bilder _____________________________________________________________________________________________________________

Es gibt...

... einen Platz den Du füllen musst, den niemand sonst füllen kann und es gibt etwas für Dich zu tun, das niemand sonst tun kann

M wie Monika und Motivation

Hat Erfolg WIRKLICH etwas mit reich zu tun?

philosophisch leben

Auf dem Weg zu Weisheit und Glück

ARTFreelance

the best photo on Facebook

Meditation im Alltag

Über die Integration der Meditation in das alltägliche Leben

Crossroads - Eigene Wege

Lebensgeschichten einer Suchenden

%d Bloggern gefällt das: