Zitat 16.01.2019


„So wie das Licht einer Lampe die Dunkelheit vertreibt, die tausend Jahre da war, vertreibt ein Funke Weisheit die Unwissenheit, die viele Zeitalter lang da war.“


Hui neng

Quelle:
http://www.zen-guide.de

Werbeanzeigen

Zitat 16.09.2017

„So wie das Licht einer Lampe die Dunkelheit vertreibt, die tausend Jahre da war, vertreibt ein Funke Weisheit die Unwissenheit, die viele Zeitalter lang da war.“

Hui neng

Quelle:
http://www.zen-guide.de

Zitat 17.08.2016

„So wie das Licht einer Lampe die Dunkelheit vertreibt, die tausend Jahre da war, vertreibt ein Funke Weisheit die Unwissenheit, die viele Zeitalter lang da war.“

Hui neng

Quelle:
http://www.zen-guide.de

Zitat 17.08.2014

„So wie das Licht einer Lampe die Dunkelheit vertreibt, die tausend Jahre da war, vertreibt ein Funke Weisheit die Unwissenheit, die viele Zeitalter lang da war.“

Hui neng

Macht mal Licht ans Rad!

Heute früh sind mir wieder mehrere Radfahrer ohne Licht entgegengekommen und das gerade jetzt da es wieder die Zeit ist wo es früh erst sehr spät hell und abends sehr früh dunkel wird.

Mein Arbeitsweg liegt daher meist in der Zeit der Dunkelheit und da wird ohne Licht gefahren und das dann auch noch auf dem Fußweg. Auf uns Fußgänger wird da keine Rücksicht genommen, nicht mal auf andere Radfahrer die da ohne Licht entgegenkommen. Da wird nach dem Prinzip gefahren „Es ist ja hell genug.“.

So eine Lampe kostet doch nicht wirklich viel Geld erhöht aber die Sicherheit ungemein.

Leider werden die meisten Fahrräder ohne Licht verkauft. Nach der STVZO ist ein jeder Radfahrer im öffentlichen Straßenverkehr verpflichtet ein Vorder-, ein Rücklicht, Reflektoren an der Rückseite und an den Rädern zu haben doch wie viele halten sich den wirklich daran? Gegenseitige Rücksichtnahme ist das wichtigste im Straßenverkehr doch wie soll man auf die Radfahrer Rücksicht nehmen wenn man sie nicht sieht?

Alte Leute und Kleinkinder können nicht so schnell zur Seite springen. Also liebe Radfahrer nehmt bitte Rücksicht und gebt uns die Chance euch zu sehen damit wir rechtzeitig ausweichen können.

Hundehaufen


In unserer Straße scheint es viele Hunde zu geben. Das sagen zumindest die viele Haufe so aus die jeden früh auf dem Gehweg liegen. Ist das denn wirklich so schwer diesen Mist mit wegzuräumen?

Wir hatten auch mal einen Pflegehund für eine Woche und da hatten wir immer Plastebeutel dabei um die Hinterlassenschaften des Hundes zu beseitigen. Auch darin scheint sich bei vielen Menschen die Aufmerksamkeit zu zeigen. Mit der Einstellung: „Das geht mich nichts an“ kommen wir dabei nicht voran. Ein jeder kann doch auf das was er, oder in diesem Fall sein Hund, anrichtet aufpassen und die Spuren danach wieder beseitigen. Oder ist das so schwer?

Ich bin der Meinung dass dieses Verhalten auch auf eine Rücksichtslosigkeit dieser Menschen schließen lässt. Der Hund kann nichts dafür, der Besitzer des Hundes ist in der Pflicht.

So wie das mit den Hundehaufen ist scheint es ganz oft in der Welt zu sein. Viele Menschen kümmern sich einfach nicht um ihre Hinterlassenschaften oder machen sich darüber Gedanken. Nur so ist das zu verstehen das wir immer noch so viel Wegwerfen und Unmengen von Müll produzieren. Mit dem Motto „Das geht mich nichts an.“ können wir aber nicht weiter kommen.

Ein jeder muss seinen Teil beitragen und für die Zukunft sorgen. Wenn jeder einen kleinen Teil beiträgt sind die Probleme unsere Welt ganz schnell gelöst. Dabei ist es egal ob es die Klimaerwärmung, den Hunger in der Welt oder die Umweltverschmutzung betrifft. Es ist immer nur ein kleiner Schritt für einen Menschen der sich durch die Anzahl der Menschen zu einem gewaltigen Sprung für uns alle aufbaut. Schaut doch einmal in eure Umgebung wo ihr einen Teil leisten könnt. Ein Grad weniger in der Wohnung, eine Lampe weniger oder durch eine Energiesparlampe ersetzt, ein Liter weniger verbrauchtes Wasser. Die Liste lässt sich bestimmt endlos fortsetzen.

Schaut euch einfach mal um ihr findet bestimmt was.

Licht am Rad


Jetzt ist ja wieder die Zeit wo es früh erst sehr spät hell und abends sehr früh dunkel wird. Mein Arbeitsweg liegt daher meist in der Zeit der Dunkelheit. Einige Fahrradfahrer scheint das aber nicht zu interessieren. Da wird in der größten Dunkelheit ohne Licht gefahren und das dann auch noch auf dem Fußweg. Auf uns Fußgänger wird da keine Rücksicht genommen, nicht mal auf andere Radfahrer die da ohne Licht entgegenkommen. Da wird nach dem Prinzip gefahren „Es ist ja hell genug.“. So eine Lampe kostet doch nicht wirklich viel Geld erhöht aber die Sicherheit ungemein. Leider werden die meisten Fahrräder ohne Licht verkauft. Nach der STVZO ist ein jeder Radfahrer im öffentlichen Straßenverkehr verpflichtet ein Vorder-, ein Rücklicht, Reflektoren an der Rückseite und an den Rädern zu haben doch wie viele halten sich den wirklich daran? Gegenseitige Rücksichtnahme ist das wichtigste im Straßenverkehr doch wie soll man auf die Radfahrer Rücksicht nehmen wenn man sie nicht sieht? Alte Leute und Kleinkinder können nicht so schnell zur Seite springen wie manche Radfahrer da so fahren. Also liebe Radfahrer nehmt bitte Rücksicht und gebt uns die Chance euch zu sehen damit wir rechtzeitig ausweichen können. Übrigens habe ich neulich auf dem Heimweg gesehen das die Polizei die Fahrräder der Fahrradfahrer auf Betriebssicherheit prüft und da gehört eine funktionierende Beleuchtungsanlage zwingend dazu sonst gibt’s da ein Bußgeld.

Hundehaufen


In unserer Straße scheint es viele Hunde zu geben. Das sagen zumindest die viele Haufe so aus die jeden früh auf dem Gehweg liegen. Ist das denn wirklich so schwer diesen Mist mit wegzuräumen?

Wir hatten auch mal einen Pflegehund für eine Woche und da hatten wir immer Plastebeutel dabei um die Hinterlassenschaften des Hundes zu beseitigen. Auch darin scheint sich bei vielen Menschen die Aufmerksamkeit zu zeigen. Mit der Einstellung: „Das geht mich nichts an“ kommen wir dabei nicht voran. Ein jeder kann doch auf das was er, oder in diesem Fall sein Hund, anrichtet aufpassen und die Spuren danach wieder beseitigen. Oder ist das so schwer?

Ich bin der Meinung dass dieses Verhalten auch auf eine Rücksichtslosigkeit dieser Menschen schließen lässt. Der Hund kann nichts dafür, der Besitzer des Hundes ist in der Pflicht.

So wie das mit den Hundehaufen ist scheint es ganz oft in der Welt zu sein. Viele Menschen kümmern sich einfach nicht um ihre Hinterlassenschaften oder machen sich darüber Gedanken. Nur so ist das zu verstehen das wir immer noch so viel Wegwerfen und Unmengen von Müll produzieren. Mit dem Motto „Das geht mich nichts an.“ können wir aber nicht weiter kommen.

Ein jeder muss seinen Teil beitragen und für die Zukunft sorgen. Wenn jeder einen kleinen Teil beiträgt sind die Probleme unsere Welt ganz schnell gelöst. Dabei ist es egal ob es die Klimaerwärmung, den Hunger in der Welt oder die Umweltverschmutzung betrifft. Es ist immer nur ein kleiner Schritt für einen Menschen der sich durch die Anzahl der Menschen zu einem gewaltigen Sprung für uns alle aufbaut. Schaut doch einmal in eure Umgebung wo ihr einen Teil leisten könnt. Ein Grad weniger in der Wohnung, eine Lampe weniger oder durch eine Energiesparlampe ersetzt, ein Liter weniger verbrauchtes Wasser. Die Liste lässt sich bestimmt endlos fortsetzen.

Schaut euch einfach mal um ihr findet bestimmt was.

Spamkommentare blockiert

Top Klicks auf meiner Seite

Kira und ihr Weg zu sich selbst

Mein Weg zu BDSM, zu mir selbst und meine Erfahrungen währenddessen.

Büchnerwald

Literatur, Politik und Geschichte

Schreibrausch. Kreatives Schreiben.

Für Schriftsteller, Blogger, Texter.

Uwe Goeritz - Meine Bücher

Meine Welt in Büchern - Für Groß und Klein

LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher

Einfach alles, was mir so gefällt :)

Zscheiplitz manor

kloster zscheiplitz, zscheiplitz manor - its history,present day, events & happenings

Trisha Galore (Autorin)

Findet Lesestoff für eure Träume.

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

Rosarote Zeilen

von Evelyn Rosar

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

W8Screens

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Conny Niehoff-Malerei

und lebens K U N S T

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Fotoblog

Janas Blog mit Fotos

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

von wegen und Wind

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

paintings of johanh.moonen

working for living

art gallery gerda.h

Meine iPad Welten - my iPad worlds - mis mundos iPad

*********************Sagittarius 1963****************************

138 Beiträge: Gedichte, Fabeln, wahre Geschichten - lustige, traurige, spannende & informative Beiträge. Viele Videos & Bilder _____________________________________________________________________________________________________________

Es gibt...

... einen Platz den Du füllen musst, den niemand sonst füllen kann und es gibt etwas für Dich zu tun, das niemand sonst tun kann

M wie Monika und Motivation

Hat Erfolg WIRKLICH etwas mit reich zu tun?

%d Bloggern gefällt das: