Liebe dich Selbst zuerst …

Bevor du beginnen kannst andere zu lieben musst du erst die Liebe zu dir selbst finden. Wenn du dich selber nicht lieben kannst oder nicht liebenswert findest wie soll es dann funktionieren das du andere Liebst?

Wie willst du die Liebe in die Welt tragen und das Leid der anderen Wesen verringern?

Ich habe so das Gefühl das heute die Liebe mehr und mehr der Gleichgültigkeit gewichen ist. Das betrifft die Liebe in jeder Situation. Schon alleine die Liebe zu jeder Kreatur auf dieser Erde. Wir verhalten uns völlig Gleichgültig unseren Nächsten gegenüber. Sei es ein Mensch, ein Tier oder ein Baum. Mit ein wenig mehr Liebe wären viele Dinge nicht passiert die wir so jeden Tag in der Zeitung oder den Nachrichten im Fernsehen sehen müssen.

Alles was wir brauchen ist Liebe.

Diesen Weg hat uns Buddha vorgelebt indem er das Leid vermindern wollte und will. Leid kann man nur durch Liebe lindern. Auch Mitgefühl ist eine Form von Liebe. Wenn wir mit einer Sache anfangen in die wir unsere ganze Liebe stecken und dann immer weiter Dinge dazu nehmen wird die Liebe in unserem Herzen nach und nach einen ganz großen Platz einnehmen.

Buddhas Lehre beruht nun aber nur auf der Liebe zu allen Wesen. Du kannst seinen Weg nur gehen wenn du in der Lage bist dich selbst zu lieben. Erst dann kannst du auch allen anderen Wesen Liebe geben und ihnen helfen den Weg zu gehen.

Du musst erst das Schöne an dir selbst sehen und lernen dich anzunehmen wie du bist. Wenn der Hass in dir ist bist du noch nicht bereit.

Stelle dich doch einfach mal vor einen Spiegel und schau dich an du findest bestimmt viele Dinge die dich liebeswert machen. Höre dabei nicht auf andere sondern nur auf dein Gefühl und finde zu deiner Selbstliebe.

Die Transformation der Runenenergie


Bei der Erstellung der Runen ist es besonders wichtig was ihr zu diesem Zeitpunkt denkt oder machst. Bist du in dem Moment in dem du die Runen zeichnest negativ gestimmt geht diese Energie auf die Runen über.

Damit veränderst du diese Runen für immer. Du wirst bei dem ziehen der Runen oder beim Runen werfen immer eine emotional eingefärbte Deutung bekommen. Wenn du die Runen zeichnest musst du dich vollkommen frei machen von allen Gedanken und danach rufst du die Rune die du in diesem Moment zeichnen willst und bringst sie in deinem Herzen zum schwingen.

Die Runengesänge können dir dabei helfen. Wichtig ist auch das du die Runen an einem energetisch geschützten Platz zeichnest sonst können Energie vom Platz auf die Rune überspringen. Bist du mit der Rune fertig ist ein Teil von dir selber in die Rune übergegangen. Du wirst Teil der Rune und sie wird ein Teil von dir du wirst durch die Rune transformiert zu einem höheren Energieniveau und jedes Mal wenn du die Runen wirfst wird diese Energie von dir in die Rune weitergeleitet.

Gib deine Runen deshalb nie aus der Hand, schütze sie vor allen Arten von Energie und verwahre sie gut. Stimme dich vor dem Runen ziehen ein und befreie dich von allen Anhaftungen und Energien wenn du die Nornen rufst. Nur wenn du vollkommen frei bist kannst du die Stimme der Runen vernehmen und einen guten Ratschlag erwarten.

Zitat 10.08.2014

„Wenn dein Herz rein ist, dann sind alle Dinge deiner Welt rein. Gib diese vergängliche Welt auf, gib dich selbst auf. Dann werden der Mond und die Blumen dir den WEG weisen.“

Ryokan

Liebe dich Selbst zuerst …

Bevor du beginnen kannst andere zu lieben musst du erst die Liebe zu dir selbst finden. Wenn du dich selber nicht lieben kannst oder nicht liebenswert findest wie soll es dann funktionieren das du andere Liebst?

Wie willst du die Liebe in die Welt tragen und das Leid der anderen Wesen verringern?

Ich habe so das Gefühl das heute die Liebe mehr und mehr der Gleichgültigkeit gewichen ist. Das betrifft die Liebe in jeder Situation. Schon alleine die Liebe zu jeder Kreatur auf dieser Erde. Wir verhalten uns völlig Gleichgültig unseren Nächsten gegenüber. Sei es ein Mensch, ein Tier oder ein Baum. Mit ein wenig mehr Liebe wären viele Dinge nicht passiert die wir so jeden Tag in der Zeitung oder den Nachrichten im Fernsehen sehen müssen.

Alles was wir brauchen ist Liebe.

Diesen Weg hat uns Buddha vorgelebt indem er das Leid vermindern wollte und will. Leid kann man nur durch Liebe lindern. Auch Mitgefühl ist eine Form von Liebe. Wenn wir mit einer Sache anfangen in die wir unsere ganze Liebe stecken und dann immer weiter Dinge dazu nehmen wird die Liebe in unserem Herzen nach und nach einen ganz großen Platz einnehmen.

Buddhas Lehre beruht nun aber nur auf der Liebe zu allen Wesen. Du kannst seinen Weg nur gehen wenn du in der Lage bist dich selbst zu lieben. Erst dann kannst du auch allen anderen Wesen Liebe geben und ihnen helfen den Weg zu gehen.

Du musst erst das Schöne an dir selbst sehen und lernen dich anzunehmen wie du bist. Wenn der Hass in dir ist bist du noch nicht bereit.

Stelle dich doch einfach mal vor einen Spiegel und schau dich an du findest bestimmt viele Dinge die dich liebeswert machen. Höre dabei nicht auf andere sondern nur auf dein Gefühl und finde zu deiner Selbstliebe.

Zitat 28.04.2014

„Verblendung heißt, dass du deinen eigenen grundlegenden Herz-Geist nicht wahr nimmst.“

Ma-tsu

Durch Selbstliebe zur Liebe selbst

Bevor du beginnen kannst andere zu lieben musst du erst die Liebe zu dir selbst finden. Wenn du dich selber nicht lieben kannst oder nicht liebenswert findest wie soll es dann funktionieren das du andere Liebst?

Wie willst du die Liebe in die Welt tragen und das Leid der anderen Wesen verringern?

Ich habe so das Gefühl das heute die Liebe mehr und mehr der Gleichgültigkeit gewichen ist. Das betrifft die Liebe in jeder Situation. Schon alleine die Liebe zu jeder Kreatur auf dieser Erde. Wir verhalten uns völlig Gleichgültig unseren Nächsten gegenüber. Sei es ein Mensch, ein Tier oder ein Baum. Mit ein wenig mehr Liebe wären viele Dinge nicht passiert die wir so jeden Tag in der Zeitung oder den Nachrichten im Fernsehen sehen müssen.

Alles was wir brauchen ist Liebe.

Diesen Weg hat uns Buddha vorgelebt indem er das Leid vermindern wollte und will. Leid kann man nur durch Liebe lindern. Auch Mitgefühl ist eine Form von Liebe. Wenn wir mit einer Sache anfangen in die wir unsere ganze Liebe stecken und dann immer weiter Dinge dazu nehmen wird die Liebe in unserem Herzen nach und nach einen ganz großen Platz einnehmen.

Buddhas Lehre beruht nun aber nur auf der Liebe zu allen Wesen. Du kannst seinen Weg nur gehen wenn du in der Lage bist dich selbst zu lieben. Erst dann kannst du auch allen anderen Wesen Liebe geben und ihnen helfen den Weg zu gehen.

Du musst erst das Schöne an dir selbst sehen und lernen dich anzunehmen wie du bist. Wenn der Hass in dir ist bist du noch nicht bereit.

Stelle dich doch einfach mal vor einen Spiegel und schau dich an du findest bestimmt viele Dinge die dich liebeswert machen. Höre dabei nicht auf andere sondern nur auf dein Gefühl und finde zu deiner Selbstliebe.

Die Transformation der Runenenergie


Bei der Erstellung der Runen ist es besonders wichtig was ihr zu diesem Zeitpunkt denkt oder machst. Bist du in dem Moment in dem du die Runen zeichnest negativ gestimmt geht diese Energie auf die Runen über.

Damit veränderst du diese Runen für immer. Du wirst bei dem ziehen der Runen oder beim Runen werfen immer eine emotional eingefärbte Deutung bekommen. Wenn du die Runen zeichnest musst du dich vollkommen frei machen von allen Gedanken und danach rufst du die Rune die du in diesem Moment zeichnen willst und bringst sie in deinem Herzen zum schwingen.

Die Runengesänge können dir dabei helfen. Wichtig ist auch das du die Runen an einem energetisch geschützten Platz zeichnest sonst können Energie vom Platz auf die Rune überspringen. Bist du mit der Rune fertig ist ein Teil von dir selber in die Rune übergegangen. Du wirst Teil der Rune und sie wird ein Teil von dir du wirst durch die Rune transformiert zu einem höheren Energieniveau und jedes Mal wenn du die Runen wirfst wird diese Energie von dir in die Rune weitergeleitet.

Gib deine Runen deshalb nie aus der Hand, schütze sie vor allen Arten von Energie und verwahre sie gut. Stimme dich vor dem Runen ziehen ein und befreie dich von allen Anhaftungen und Energien wenn du die Nornen rufst. Nur wenn du vollkommen frei bist kannst du die Stimme der Runen vernehmen und einen guten Ratschlag erwarten.

Herz Sutra oder Sutra der HöchstenWeisheit (Maka Hannya Haramita Shingyo)


Das Herz Sutra wird im Zen Buddhismus nach jeder Zen Meditation drei mal rezitiert. Der Wortlaut nach Taisen Deshimaru Roshi ist dabei wie folgt:

 

“MAKA HANNYA HARAMITA SHINGYO

KAN-JI ZAI BO-SATSU. GYO JIN HAN-NYA HA-RA-MIT-TA JI. SHO KEN GO ON KAI KU. DO IS-SAI KU YAKU. SHA-RI-SHI. SHIKI FU I KU. KU FU I SHIKI. SHIKI SOKU ZE KU. KU SOKU ZE SHIKI. JU SO GYO SHIKI. YAKU BU NYO ZE. SHA-RI-SHI ZE SHO HO KU SO. FU-SHO FU-METSU, FU-KU FU-JO. FU-ZO FU-GEN. ZE-KO KU CHU. MU-SHIKI MU JU SO GYO SHIKI. MU-GEN NI BI ZES-SHIN NI. MU-SHIKI SHO KO MI SOKU HO. MU-GEN KAI NAI-SHI MU-I-SHIKI-KAI. MU MU-MYO YAKU. MU MU-MYO JIN. NAI-SHI MU-RO-SHI. YAKU MU-RO-SHI JIN. MU-KU SHU METSU DO. MU-CHI YAKU MU-TOKU I MU-SHO-TOK-KO. BO-DAI SAT-TA. E HAN-NYA HA-RA-MIT-TA KO. SHIN MU KEI-GE. MU-KEI-GE KO. MU U KU-FU. ON-RI IS-SAI TEN-DO MU-SO. KU-GYO NE-HAN. SAN-ZE-SHO-BUTSU. E HAN-NYA HA-RA-MIT-TA KO. TOKU A-NOKU TA-RA-SAN-MYAKU-SAN-BO-DAI. KO CHI HAN-NYA HA-RA-MIT-TA. ZE DAI-JIN-SHU. ZE DAI-MYO-SHU. ZE MU JO-SHU. ZE MU TO DO-SHU. NO-JO IS-SAI-KU. SHIN-JITSU FU-KO. KO SETSU. HAN-NYA HA-RA-MIT-TA SHU. SOKU SETSU SHU WATSU. GYA-TEI GYA-TEI. HA-RA GYA-TEI. HA-RA SO GYA-TEI BO-JI SOWA-KA. HAN-HYA SHIN-GYO.“

Höre auf dein Herz


Chuang-tse, der chinesische Philosoph (um 365 v. Chr.; † 290 v. Chr.), sagte einst „Verweile jenseits der Sinnenwelt, und sammle deine Kraft im Nichts“ Mit diesem Nichts meinte er die große Leere die jenseits aller Sinne und jenseits allem Vorstellbarem ist.

Die Sinne sind Werkzeuge unseres Verstandes und des Egos. Wenn man die Erleuchtung erreichen möchte ist es wichtig alle Anhaftungen des Egos abzuschütteln. Alle negativen Dinge die von uns ausgehen kommen vom Ego, die positiven kommen vom Herzen.

Wenn du dich auf Buddhas Weg begibst lasse deinen Verstand und dein Begriffliches Denken hinter dir und höre auf das Gefühl und auf dein Herz. Das Herz ist jenseits aller Dinge und lässt sich weder von unserem Ego noch von Gedanken beeinflussen.

Wenn du zweifelst und du musst wählen zwischen einer Entscheidung deines Kopfes und einer Entscheidung deines Herzens so wähle ohne zu zögern die des Herzens dann bist du immer auf der richtigen Seite.

Weiter Neue Beiträge

Spamkommentare blockiert

Top Klicks auf meiner Seite

  • Keine
Autorin "Gewürzt mit Herz"

Erfahrungen, Ansichten und Einsichten aus meinem Leben als Autorin und Menschenfreund. Ein Potpourri aller meiner Facetten aus meinem Herzen kommend!

Susanne Berkenkopf

„Ein Zuhause ist mehr, als vier Wände und ein Dach über dem Kopf." Dies ist ein Blog über Räume, über innere und äußere Räume. Denn ich bin überzeugt, dass jeder Raum in dem wir uns regelmäßig aufhalten, Einfluss auf unser Leben nimmt. Also gebe ich hier Anregungen, wie Wohnräume und Arbeitsplätze energetisch und ästhetisch optimiert werden können. Ich schreibe für Menschen, die in einer wohltuenden Umgebung leben wollen, die innere und äußere Freiräume schätzen, und an ihr Potenzial glauben. Ich schreibe für Menschen, die wie ich, jetzt und auf dieser Erde zum Wohle des Ganzen wirken wollen. Im „echten Leben" biete ich Wohncoaching, Grundrissanalyse und Lebensstilberatung. Meine Werkzeuge sind Imperial Feng Shui, Geomantie, chinesische Astrologie und systemische Beratung. Mehr unter www.feng-shui-und-beratung.de

LessDressed Stories

Frivol, Elegant, Provokativ, Pikant

Funkenmut

Ein Blog übers fotografieren, schreiben und persönliches aus meinem Alltagsleben

Federpeitsche

Zwischen Goethe, Feminismus und BDSM

Mein Weg zwischen den Welten

Aromatherapie | Baumheilkunde | Geistheiler | Kräuterheilkunde | Magie | Rituale | Schamane | Seminare | spirituelle Psychosomatik

In Foro - Städtisches Leben um 1300

Ein Blog über Historische Darstellung und das Mittelalter im Allgemeinen

His Lovely Witch

Irgendwann fällt mir auch was Gescheiteres ein.

Annas Welt - Männer, Frauen, Sex und alles andere

Ein Blog über Männer. Über Frauen. Über Sex. Aber hauptsächlich über mich.

Paragraphenreiterin

Reale Erlebnisse & Fi(c)ktive Geschichten

#3Wörter

Monatlicher Kurzgeschichten-Blog

Kira und ihr Weg zu sich selbst

Mein Weg zu BDSM, zu mir selbst und meine Erfahrungen währenddessen.

Büchnerwald

Literatur, Politik und Geschichte

Schreibrausch. Kreatives Schreiben.

Sinnsuche für Schriftsteller, Blogger, Texter.

Uwe Goeritz - Meine Bücher

Meine Welt in Büchern - Für Groß und Klein

LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher

Einfach alles, was mir so gefällt :)

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

MARCUS JOHANUS

THRILLERAUTOR

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

W8Screens

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Buchkaleidoskop

Meine Spiritualität in Büchern

Farbraum *

* SILVIA SPRINGORUM, Malerin

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

%d Bloggern gefällt das: