Zitat 25.07.2019


„Wenige glauben, dass ihr eigener Geist der Buddha ist. Die meisten nehmen dies nicht ernst und leben deshalb unter Zwängen. Sie sind umringt von Einbildungen, Begierden, Hass und anderen Plagen, weil sie einfach die Höhle der Unwissenheit lieben.“


Fenyang

Quelle:
http://www.zen-guide.de

Zitat 27.01.2016

„Wenige glauben, daß ihr eigener Geist der Buddha ist. Die meisten nehmen dies nicht ernst und leben deshalb unter Zwängen. Sie sind umringt von Einbildungen, Begierden, Haß und anderen Plagen, weil sie einfach die Höhle der Unwissenheit lieben.“

Fenyang

Quelle:
http://www.zen-guide.de

Wir sind alles Menschen

Die Bilder des Hasses und der Intoleranz stürzen durch die Nachrichten von allen Seiten auf uns ein. Mensch gegen Mensch. Egal wo auf dieser Erde.

Wir sollten aufhören in Kategorien wie Inländer und Ausländer, Schwarz und Weiß, Deutsch oder nicht Deutsch zu denken. Es gibt nicht viele Länder sondern nur eine Erde. Grenzen sind von Menschen gemacht und können von Menschen wieder aufgehoben werden.

Jeder einzelne sollte beginnen, zuerst bei sich selbst umzudenken. Der Wohlstand Europas wird in Afrika und Asien geschaffen. Dafür, dass wir ein Hemd für fünf Euro kaufen können , müssen in Asien Kinder arbeiten. Wir plündern andere Länder aus und wundern uns dann, dass dort keiner mehr Leben kann, Leben will?

Es gibt nur zwei wirklich wichtige Kategorien, die Zählen.

Als Erstes sind wir Bewohner der Erde und als solche sollten wir alles dafür tun, diese Erde unseren Nachfahren besser zu überlassen, als wir sie von unseren Ahnen erhalten haben. Die Zerstörung der Umwelt muss aufhören, dadurch werden auch viel weniger Menschen zu Flüchtlingen.

Zweitens sollten wir uns alle als Menschen sehen. Unter dem einen Millimeter, der unsere Haut ausmacht, sind wir alle gleich. Uns als Menschen sollte die Menschlichkeit ausmachen. Gewalt, Terror, Hass und Intoleranz sind das Gegenteil von Menschlichkeit.

Wir sollten uns mit Liebe, Mitgefühl und verantwortungsbewussten Handeln gegenseitig helfen.

Wenn die Liebe auf Erden siegt, so gibt es auch keinen Krieg. Krieg kommt aus Gier und Neid.

Reichen wir uns die Hände und zeigen Menschlichkeit.

Woher kommt der Hass?


Hier mal wieder ein Artikel den ich im Juli des letzen Jahres veröffentlicht habe der aber leider nichts von seiner Aktualität verloren hat.


„In der letzten Zeit und angesichts vieler Nachrichten frage ich mich wo dieser Hass herkommt. Kein Mensch wird doch so geboren.

Das sind doch dann alles nur Erziehungsfragen die durch das Umfeld auf den Menschen einwirken. Zuallererst haben die Eltern eine wichtige Funktion bei der Erziehung die ihnen niemand abnehmen kann. Wenn sich da Eltern versuchen rauszureden und auf Schule und Umfeld verweisen so ist das nur ein kleiner Teil der Wahrheit.

In den ersten drei bis vier Jahren wird der Grundstein für die Unterscheidung von Gut und Böse gelegt. Nach dieser Zeit sind nur noch kleine Anpassungen möglich. Wenn ich mich aber in den ersten Jahren nicht mit meinem Kind befasse sondern es nur vor den Fernseher setze dann brauche ich mir um die Erziehung wirklich keine Gedanken mehr zu machen denn dann habe ich keine Chance mehr irgendetwas zu bewegen.

Das Umfeld wird die ganze Sache später nur noch schlimmer machen und selten besser. Die Schulkameraden werden dann schon dafür sorgen dass sich in der Erziehung etwas ändern kann, wenn ich da als Eltern nicht gegensteuere dann ist alles vorbei.

Immer wieder werden dann in den Nachrichten die Eltern gezeigt die sich das alles später nicht erklären können doch nur sie legen die Basis für das Verhalten des Kindes und keiner sonst. Wenn ich mein Kind mit der Liebe des Herzens erziehe bin ich auf dem richtigen Weg, wenn ich es ignoriere und hoffe dass es nicht stört wird mich die Verantwortung irgendwann einmal einholen und zur Rede stellen.

Keine Tat bleibt ungesühnt egal wie klein sie auch ist. Alles was ich in der Erziehung mache wird belohnt oder bestraft. Wenn nicht heute dann doch irgendwann in der Zukunft.

Behandelt euer Kind einfach so wie ihr gerne behandelt worden wärt.“

Welchen Wolf fütterst du?

Ein alter Cherokee-Schamane sitzt mit seinem Enkel am Feuer und möchte ihm etwas über das Leben erzählen. Er sagt:

„Im Leben gibt es zwei Wölfe die immer miteinander kämpfen. Ein schwarzer Wolf der für Hass, Misstrauen, Feindschaft, Angst, Gewalt und Kampf steht und ein weißer der die Liebe, Vertrauen, Freundschaft, Hoffnung und Frieden bringt.“

Der Enkel schaut eine Weile in das Feuer und fragt dann

„Welcher Wolf wird gewinnen?“

Der Großvater schweigt eine Weile und antwortet dann

„Der den du fütterst!“

Zitat 02.07.2013

„Wenige glauben, dass ihr eigener Geist der Buddha ist. Die meisten nehmen dies nicht ernst und leben deshalb unter Zwängen. Sie sind umringt von Einbildungen, Begierden, Hass und anderen Plagen, weil sie einfach die Höhle der Unwissenheit lieben.“

Fenyang

Gute und Böse Energien

Wir in unserer westlichen Welt unterscheiden alle spirituellen Energien und Seelen nach gut und böse. Das ist aber ein fataler Trugschluss.

Die Energien sind immer nur als das da was sie sind. Erst in der Interaktion mit uns Menschen werden diese Gut oder Böse. In der Geistigen Welt gibt es keine Guten oder Bösen Engel, keine Schwarzen oder Weißen Energien. Energie ist immer nur Energie. Durch das was diese Energien in uns auslösen werden sie gut oder schlecht. Es gibt keine gefallenen Engel gibt nur unsere Reaktion auf diese Energie.

Nur das Gefühl das sie in uns auslösen ist gut oder schlecht. Wenn wir uns eines negativen Gefühls entziehen wollen müssen wir nur das entsprechend positive Gefühl stärken. Es ist praktisch die Kehrseite des anderen Gefühls. Die Medaille hat sozusagen eine schwarze und eine weiße Seite und wir müssen die Medaille einfach nur umdrehen um aus der Energie herauszukommen. Wir müssen uns einfach unseren persönlichen Dämonen stellen und diese verjagen. Hass durch Liebe ersetzen und Angst durch Stärke und Zuversicht.

Ein jedes Wesen das uns begegnet, sei es nun Mensch, Geist oder Seele, spiegelt uns nur dass wieder was in dem Moment für uns wichtig ist, und zwar entweder das Gefühl was gerade in uns vorherrscht oder jenes was uns im Moment gerade genau entgegengesetzt ist. Wir müssen nur auf unser Gefühl achten bei der Begegnung und daraus können wir den Schluss ziehen ob und wie uns etwas gespiegelt wird. Wenn wir uns über einen Freund aufregen müssen wir prüfen ob dieses Gefühl und deshalb aufregt weil wir es auch haben oder weil wir es nicht ausstehen können. Dabei ist die Anziehung wichtig. Fühlen wir uns zu ihm hingezogen ist das Gefühl bei uns das gleiche. Fühlen wir uns aber abgestoßen ist es genau das gegenteilige Gefühl. Daraus muss man dann einfach den entsprechenden Schluss ziehen und das Gefühl mit dem Gegengefühl aufheben.

Im Zweifelsfall sollte man das Gefühl der Liebe verwenden das ist nie verkehrt.

Positiv denken hilft immer.

Von Geburt an Böse?


Wenn ich wieder Nachrichten über Gewalttaten im Fernsehen oder Radio verfolge frage ich mich wo dieser Hass herkommt. Kein Mensch wird doch Böse oder Gut geboren. Das sind doch dann alles nur Erziehungsfragen die durch das Umfeld auf den Menschen einwirken.

Zuallererst haben die Eltern eine wichtige Funktion bei der Erziehung die ihnen niemand abnehmen kann. Wenn sich da Eltern versuchen rauszureden und auf Schule und Umfeld verweisen so ist das nur ein kleiner Teil der Wahrheit.

In den ersten drei bis vier Jahren wird der Grundstein für die Unterscheidung von Gut und Böse gelegt. Nach dieser Zeit sind nur noch kleine Anpassungen möglich. Wenn ich mich aber in den ersten Jahren nicht mit meinem Kind befasse sondern es nur vor den Fernseher setze dann brauche ich mir um die Erziehung wirklich keine Gedanken mehr zu machen denn dann habe ich keine Chance mehr irgendetwas zu bewegen.

Das Umfeld wird die ganze Sache später nur noch schlimmer machen und selten besser. Die Schulkameraden werden dann schon dafür sorgen dass sich in der Erziehung etwas ändern kann, wenn ich da als Eltern nicht gegensteuere dann ist alles vorbei.

Immer wieder werden dann in den Nachrichten die Eltern gezeigt die sich das alles später nicht erklären können doch nur sie legen die Basis für das Verhalten des Kindes und keiner sonst. Wenn ich mein Kind mit der Liebe des Herzens erziehe bin ich auf dem richtigen Weg, wenn ich es ignoriere und hoffe dass es nicht stört wird mich die Verantwortung irgendwann einmal einholen und zur Rede stellen.

Keine Tat bleibt ungesühnt egal wie klein sie auch ist. Alles was ich in der Erziehung mache wird belohnt oder bestraft. Wenn nicht heute dann doch irgendwann in der Zukunft.

Behandelt euer Kind einfach so wie ihr gerne behandelt worden wärt.

Woher kommt der Hass?


In der letzten Zeit und angesichts vieler Nachrichten frage ich mich wo dieser Hass herkommt. Kein Mensch wird doch so geboren.

Das sind doch dann alles nur Erziehungsfragen die durch das Umfeld auf den Menschen einwirken. Zuallererst haben die Eltern eine wichtige Funktion bei der Erziehung die ihnen niemand abnehmen kann. Wenn sich da Eltern versuchen rauszureden und auf Schule und Umfeld verweisen so ist das nur ein kleiner Teil der Wahrheit.

In den ersten drei bis vier Jahren wird der Grundstein für die Unterscheidung von Gut und Böse gelegt. Nach dieser Zeit sind nur noch kleine Anpassungen möglich. Wenn ich mich aber in den ersten Jahren nicht mit meinem Kind befasse sondern es nur vor den Fernseher setze dann brauche ich mir um die Erziehung wirklich keine Gedanken mehr zu machen denn dann habe ich keine Chance mehr irgendetwas zu bewegen.

Das Umfeld wird die ganze Sache später nur noch schlimmer machen und selten besser. Die Schulkameraden werden dann schon dafür sorgen dass sich in der Erziehung etwas ändern kann, wenn ich da als Eltern nicht gegensteuere dann ist alles vorbei.

Immer wieder werden dann in den Nachrichten die Eltern gezeigt die sich das alles später nicht erklären können doch nur sie legen die Basis für das Verhalten des Kindes und keiner sonst. Wenn ich mein Kind mit der Liebe des Herzens erziehe bin ich auf dem richtigen Weg, wenn ich es ignoriere und hoffe dass es nicht stört wird mich die Verantwortung irgendwann einmal einholen und zur Rede stellen.

Keine Tat bleibt ungesühnt egal wie klein sie auch ist. Alles was ich in der Erziehung mache wird belohnt oder bestraft. Wenn nicht heute dann doch irgendwann in der Zukunft.

Behandelt euer Kind einfach so wie ihr gerne behandelt worden wärt.

Mein Weg zwischen den Welten

Aromatherapie | Baumheilkunde | Geistheiler | Kräuterheilkunde | Magie | Rituale | Schamane | Seminare | spirituelle Psychosomatik

In Foro - Städtisches Leben um 1300

Ein Blog über Historische Darstellung und das Mittelalter im Allgemeinen

His Lovely Witch

Irgendwann fällt mir auch was Gescheiteres ein.

Annas Welt - Männer, Frauen, Sex und alles andere

Ein Blog über Männer. Über Frauen. Über Sex. Aber hauptsächlich über mich.

Paragraphenreiterin

Reale Erlebnisse & Fi(c)ktive Geschichten

#3Wörter

Monatlicher Kurzgeschichten-Blog

Kira und ihr Weg zu sich selbst

Mein Weg zu BDSM, zu mir selbst und meine Erfahrungen währenddessen.

Büchnerwald

Literatur, Politik und Geschichte

Schreibrausch. Kreatives Schreiben.

Für Schriftsteller, Blogger, Texter.

Uwe Goeritz - Meine Bücher

Meine Welt in Büchern - Für Groß und Klein

LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher

Einfach alles, was mir so gefällt :)

Zscheiplitz manor

kloster zscheiplitz, zscheiplitz manor - its history,present day, events & happenings

Trisha Galore

VLOG - Autorin - Author

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

MARCUS JOHANUS

THRILLERAUTOR

Rosarote Zeilen

von Evelyn Rosar

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

W8Screens

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Conny Niehoff-Malerei

und lebens K U N S T

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Buchkaleidoskop

Meine Spiritualität in Büchern

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

von wegen und Wind

%d Bloggern gefällt das: