Wir und die Natur


In der heutigen Zeit erkennen wir immer mehr dass wir ein Teil der Natur sind. Wir können schon lange nicht mehr so tun als gingen uns all die Probleme nichts mehr an. Selbst Dinge die am anderen Ende der Welt, zum Beispiel im brasilianischen Regenwald, geschehen haben Einfluss auf uns in Mitteleuropa.

Das passiert nicht wegen der vielzitierten Globalisierung sondern weil unsere Erde ein zusammenhängendes System bildet. Nehme ich an der einen Stelle etwas weg kann es passieren dass sich viele tausend Kilometer weiter etwas ändert. Die Klimaerwärmung ist da nur ein weiteres Beispiel.

Früher hat der Mensch im Einklang mit der Natur gelebt. Er wusste wie viel er der Natur entnehmen konnte und er gab auch wieder andere Dinge zurück. Die frühen Menschen hatten schon erkannt dass alles eins ist. Wir heute mit unserer moderneren Technologie denken dass uns nichts passieren kann, dass wir die Herren der Welt sind. Nur was wir wollen darf und soll geschehen. Wir müssen umdenken solange noch Zeit dazu ist. Kehren wir zurück zur Auffassung unsere Vorfahren und gehen wir sorgsam mit unserer Natur um. Auch wenn wir nicht daran glauben, wir brauchen sie zum Leben und zum Überleben.

Ich habe dazu in der letzten Woche im Fernsehen einen Beitrag gesehen. Ein Bauer und Direktvermarkter hat auf seine Wurstgläser die Bilder der Tiere drauf gemacht die für diese Gläser ihr Leben lassen mussten. Unsere Vorfahren haben das damals ähnlich gemacht. Sie haben auf den Höhlenwänden die Bilder der gejagten Tiere aufgebracht und sich damit bei ihnen bedankt. Heute weiß keiner mehr was er wirklich ißt und wo es herkommt.

Welches Stadtkind hat schon mal ein Schwein oder eine Kuh aus der Nähe gesehen? Viele Kinder sind der Auffassung das Kühe lila sind und ein Huhn sechs Beine hat weil die Hühnerkeulen immer zu sechst in der Packung liegen. Das ist bei besten Willen nicht komisch, aber leider die Realität.

Geht mal wieder raus in die Natur, bedankt euch bei den Bäumen für den Sauerstoff, bei den Tieren für das Fleisch, die Milch und die Eier. Bringt euren Kinder und euch selbst bei das es außer moderner Technik auch noch was anderes gibt.

Entdeckt die Natur neu und lernt das Staunen neu. Es gibt sehr viel außerhalb der Städte und unsere eingezäunten Umwelt zu erleben, man muss nur mit offenen Sinnen hinausgehen und die Eindrücke zulassen.

Wir und die Natur


In der heutigen Zeit erkennen wir immer mehr dass wir ein Teil der Natur sind. Wir können schon lange nicht mehr so tun als gingen uns all die Probleme nichts mehr an. Selbst Dinge die am anderen Ende der Welt, zum Beispiel im brasilianischen Regenwald, geschehen haben Einfluss auf uns in Mitteleuropa.

Das passiert nicht wegen der vielzitierten Globalisierung sondern weil unsere Erde ein zusammenhängendes System bildet. Nehme ich an der einen Stelle etwas weg kann es passieren dass sich viele tausend Kilometer weiter etwas ändert. Die Klimaerwärmung ist da nur ein weiteres Beispiel.

Früher hat der Mensch im Einklang mit der Natur gelebt. Er wusste wie viel er der Natur entnehmen konnte und er gab auch wieder andere Dinge zurück. Die frühen Menschen hatten schon erkannt dass alles eins ist. Wir heute mit unserer moderneren Technologie denken dass uns nichts passieren kann, dass wir die Herren der Welt sind. Nur was wir wollen darf und soll geschehen. Wir müssen umdenken solange noch Zeit dazu ist. Kehren wir zurück zur Auffassung unsere Vorfahren und gehen wir sorgsam mit unserer Natur um. Auch wenn wir nicht daran glauben, wir brauchen sie zum Leben und zum Überleben.

Ich habe dazu in der letzten Woche im Fernsehen einen Beitrag gesehen. Ein Bauer und Direktvermarkter hat auf seine Wurstgläser die Bilder der Tiere drauf gemacht die für diese Gläser ihr Leben lassen mussten. Unsere Vorfahren haben das damals ähnlich gemacht. Sie haben auf den Höhlenwänden die Bilder der gejagten Tiere aufgebracht und sich damit bei ihnen bedankt. Heute weiß keiner mehr was er wirklich ißt und wo es herkommt.

Welches Stadtkind hat schon mal ein Schwein oder eine Kuh aus der Nähe gesehen? Viele Kinder sind der Auffassung das Kühe lila sind und ein Huhn sechs Beine hat weil die Hühnerkeulen immer zu sechst in der Packung liegen. Das ist bei besten Willen nicht komisch, aber leider die Realität.

Geht mal wieder raus in die Natur, bedankt euch bei den Bäumen für den Sauerstoff, bei den Tieren für das Fleisch, die Milch und die Eier. Bringt euren Kinder und euch selbst bei das es außer moderner Technik auch noch was anderes gibt.

Entdeckt die Natur neu und lernt das Staunen neu. Es gibt sehr viel außerhalb der Städte und unsere eingezäunten Umwelt zu erleben, man muss nur mit offenen Sinnen hinausgehen und die Eindrücke zulassen.

Spamkommentare blockiert

Top Klicks auf meiner Seite

  • Keine
Mein Weg zwischen den Welten

Aromatherapie | Baumheilkunde | Geistheiler | Kräuterheilkunde | Magie | Rituale | Schamane | Seminare | spirituelle Psychosomatik

In Foro - Städtisches Leben um 1300

Ein Blog über Historische Darstellung und das Mittelalter im Allgemeinen

His Lovely Witch

Irgendwann fällt mir auch was Gescheiteres ein.

Annas Welt - Männer, Frauen, Sex und alles andere

Ein Blog über Männer. Über Frauen. Über Sex. Aber hauptsächlich über mich.

Paragraphenreiterin

Reale Erlebnisse & Fi(c)ktive Geschichten

#3Wörter

Monatlicher Kurzgeschichten-Blog

Kira und ihr Weg zu sich selbst

Mein Weg zu BDSM, zu mir selbst und meine Erfahrungen währenddessen.

Büchnerwald

Literatur, Politik und Geschichte

Schreibrausch. Kreatives Schreiben.

Für Schriftsteller, Blogger, Texter.

Uwe Goeritz - Meine Bücher

Meine Welt in Büchern - Für Groß und Klein

LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher

Einfach alles, was mir so gefällt :)

Zscheiplitz manor

kloster zscheiplitz, zscheiplitz manor - its history,present day, events & happenings

Trisha Galore

VLOG - Autorin - Author

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

MARCUS JOHANUS

THRILLERAUTOR

Rosarote Zeilen

von Evelyn Rosar

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

W8Screens

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Conny Niehoff-Malerei

und lebens K U N S T

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Buchkaleidoskop

Meine Spiritualität in Büchern

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

von wegen und Wind

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

paintings of johanh.moonen

working for living

%d Bloggern gefällt das: