Zitat 17.05.2019


„Nichts ist ernst, weder das Leben noch der Tod, weil letztlich nichts von Bedeutung ist. Leben und Tod sind nur Episoden in der Ewigkeit der Zeit, nur Seifenblasen – sowohl das Leben als auch der Tod.“


Osho

Quelle:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3933556139/zenguide-21

Werbeanzeigen

Zitat 22.04.2018


„Nichts ist ernst, weder das Leben noch der Tod, weil letztlich nichts von Bedeutung ist. Leben und Tod sind nur Episoden in der Ewigkeit der Zeit, nur Seifenblasen – sowohl das Leben als auch der Tod.“


Osho

Quelle:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3933556139/zenguide-21

Zitat 17.12.2016

„Nichts ist ernst, weder das Leben noch der Tod, weil letztlich nichts von Bedeutung ist. Leben und Tod sind nur Episoden in der Ewigkeit der Zeit, nur Seifenblasen – sowohl das Leben als auch der Tod.“

Osho

Quelle:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3933556139/zenguide-21

Zitat 01.11.2015

„Nichts ist ernst, weder das Leben noch der Tod, weil letztlich nichts von Bedeutung ist. Leben und Tod sind nur Episoden in der Ewigkeit der Zeit, nur Seifenblasen – sowohl das Leben als auch der Tod.“

Osho

Quelle:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3933556139/zenguide-21

Zitat 18.03.2015

„Nichts ist ernst, weder das Leben noch der Tod, weil letztlich nichts von Bedeutung ist. Leben und Tod sind nur Episoden in der Ewigkeit der Zeit, nur Seifenblasen – sowohl das Leben als auch der Tod.“

Osho

Zitat 17.12.2014

„Nichts ist ernst, weder das Leben noch der Tod, weil letztlich nichts von Bedeutung ist. Leben und Tod sind nur Episoden in der Ewigkeit der Zeit, nur Seifenblasen – sowohl das Leben als auch der Tod.“

Osho

Die Berserker

Die Bezeichnung Berserker kommt aus dem Altnordischen und bezeichnet, in ihrer ältesten Bedeutung, einen nur in einem Bärenfell bekleideten Krieger.

Heute ist uns nur noch die an Raserei grenzende Kampfeslust dieser Krieger bekannt.

Es war vermutlich ein furchtbarer Anblick für einen Feind wenn eine Gruppe von Berserkern vorwärts stürmte und nicht sie aufhalten konnte. Vor dem Kampf machten sich diese Krieger durch eine Meditation, durch Rauschmittel oder andere Dinge unempfindlich gegen jede Art von Schmerzen. Nichts und niemand konnte sie danach noch stoppen. Erst wenn diese Kämpfer Tot waren hörten Sie auf zu kämpfen. Schwere und Lebensgefährliche Verletzungen steckten sie einfach weg und ließen sich davon nicht in ihrem Angriffsgeist stören. Einmal losgelassen konnte sie, wie schon gesagt, nichts stoppen.

Für viele Stammesführer waren sie die letzte Möglichkeit einen Kampf noch zu gewinnen. Einige nordische Könige hielten sich diese besonderen Kämpfer als Leibwache und als Schutz.

Zitat 01.11.2013

„Nichts ist ernst, weder das Leben noch der Tod, weil letztlich nichts von Bedeutung ist. Leben und Tod sind nur Episoden in der Ewigkeit der Zeit, nur Seifenblasen – sowohl das Leben als auch der Tod.“

Osho

Kurzer Vergleich der zehn Gebote der Kirche mit den fünf Silas des Buddhismus.

Dies ist ein kurzer Vergleich der zehn Gebote der Kirche mit den fünf Silas des Buddhismus.


Die zehn Gebote der katholischen Kirche lauten:

  • Erstes Gebot – Ich bin der Herr, dein Gott! Du sollst keine anderen Götter neben mir haben!
  • Zweites Gebot – Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist. Bete sie nicht an und diene ihnen nicht. Denn ich der Herr, dein Gott, bin ein eifriger Gott, der da heimsucht der Väter Missetat an den Kindern bis in das dritte und vierte Glied, die mich hassen und tue Barmherzigkeit an vielen Tausenden, die mich liebhaben und meine Gebote halten.
  • Drittes Gebot – Du sollst den Feiertag heiligen.
  • Viertes Gebot – Du sollst Vater und Mutter ehren!
  • Fünftes Gebot – Du sollst nicht töten!
  • Sechstes Gebot – Du sollst nicht ehebrechen!
  • Siebentes Gebot – Du sollst nicht stehlen!
  • Achtes Gebot – Du sollst kein falsches Zeugnis geben wider deinen Nächsten!
  • Neuntes Gebot – Du sollst nicht begehren deines nächsten Weib!
  • Zehntes Gebot – Du sollst nicht begehren deines Nächsten Hab und Gut!


Fünf Vorsätze (Fünf Silas):

  • Erste Sila – Nicht töten: Bezieht sich auf alle fühlenden Wesen.
  • Zweite Sila – Nicht stehlen: Nichts zu nehmen, was nicht gegeben wurde.
  • Dritte Sila – Kein sexuelles Fehlverhalten: Ausübung von Sex nur zwischen erwachsenen Partnern, die nicht anderweitig gebunden sind.
  • Vierte Sila – Nicht lügen: Kann auf alle Formen der Lüge und der verletzenden Rede bezogen werden.
  • Fünfte Sila – Keine berauschenden Mittel nehmen.

Sinngemäßer Vergleich von Gebot und Sila:

  • Fünftes Gebot entspricht der Ersten Sila
  • Sechstes Gebot entspricht der Dritten Sila
  • Siebtes Gebot entspricht der Zweiten Sila
  • Achtes Gebot entspricht der Vierten Sila
  • Neuntes Gebot entspricht der Dritten Sila
  • Zehntes Gebot entspricht der Zweiten Sila
  • Gebot eins bis vier haben keine Entsprechung in den Silas und Sila Fünf hat keine in den Geboten.

Die Essenz und die Form


Taisen Deshimaru hat einmal gesagt „Es gibt keine wirkliche Trennung zwischen dem Leben und dem Tod. Nur die Form ändert sich, die Essenz selbst bleibt immer unverändert.“

Damit bekräftigt er die Aussage Buddhas das die Leere Form ist und Form die Leere. Im Zazen versuchen wir dieser Verbindung von Form und Leere zu begegnen und sie zu überwinden. Erst wenn wir diese Überwindung erreicht haben sind wir in der Lage diesen einfachen Satz Buddhas zu begreifen und diese Erkenntnis im selben Moment hinter uns zu lassen.

In dem Moment wo wir diese Wahrheit begriffen haben hat sie keinerlei Bedeutung mehr für uns. Form und Leere lösen sich ineinander auf und wir erreichen die Erleuchtung die schon Buddha vor uns erreicht hat.

Nur durch das Meditieren im Zazen kann dieser Prozess ausgelöst werden. Darum übt unablässig Zazen.

Vorherige ältere Einträge

Spamkommentare blockiert

Top Klicks auf meiner Seite

Kira und ihr Weg zu sich selbst

Mein Weg zu BDSM, zu mir selbst und meine Erfahrungen währenddessen.

Büchnerwald

Literatur, Politik und Geschichte

Schreibrausch. Kreatives Schreiben.

Für Schriftsteller, Blogger, Texter.

Uwe Goeritz - Meine Bücher

Meine Welt in Büchern - Für Groß und Klein

LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher

Einfach alles, was mir so gefällt :)

Zscheiplitz manor

kloster zscheiplitz, zscheiplitz manor - its history,present day, events & happenings

Trisha Galore (Autorin)

Findet Lesestoff für eure Träume.

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

Rosarote Zeilen

von Evelyn Rosar

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

W8Screens

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Conny Niehoff-Malerei

und lebens K U N S T

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Fotoblog

Janas Blog mit Fotos

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

von wegen und Wind

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

paintings of johanh.moonen

working for living

art gallery gerda.h

Meine iPad Welten - my iPad worlds - mis mundos iPad

*********************Sagittarius 1963****************************

138 Beiträge: Gedichte, Fabeln, wahre Geschichten - lustige, traurige, spannende & informative Beiträge. Viele Videos & Bilder _____________________________________________________________________________________________________________

Es gibt...

... einen Platz den Du füllen musst, den niemand sonst füllen kann und es gibt etwas für Dich zu tun, das niemand sonst tun kann

M wie Monika und Motivation

Hat Erfolg WIRKLICH etwas mit reich zu tun?

%d Bloggern gefällt das: