Meditation in der Stille

Wenn du in der Stille meditierst werden sich dir Bilder und Eindrücke zeigen. Diesen Bildern darfst du in der Meditation nicht folgen, du kannst sie beobachten aber du darfst ihnen nicht mit deiner Aufmerksamkeit folgen.

Deine Aufmerksamkeit muss immer bei der Meditation sein. Wenn du bemerkst, dass du abschweifst so musst du zurück zu deiner Atmung und deiner Meditation kommen. Bleibe immer im gegenwärtigen Moment. Nichts darf dich in deiner Meditation ablenken. Leise Musik und Düfte dürfen nur in dem Maße verwendet werden, wie sie sich nicht negativ auf deine Aufmerksamkeit auswirken.

Den Grad dieser Nicht-Beeinflussung musst du selber finden und auch bei jeder Meditation einhalten.

Am besten ist es aber wenn du dich einfach in die Natur begibst und an einem stillen Platz deine Meditation machen kannst. Das rauschen der Blätter eines Baumes, das singen der Vögel oder das plätschern eines Baches sowie der Geruch von Holz oder Gras können dich bei deiner Meditation unterstützen. Diese Eindrücke sind ebenfalls vollkommen gegenwärtig und helfen dir zu deiner Aufmerksamkeit zurückzufinden.

In Japan wird zum Beispiel von Zen Mönchen unter einem Wasserfall meditiert und wo du die Möglichkeit hast solltest du das auch mal versuchen.

Werbeanzeigen

Zitat 25.05.2012


„Wenn ihr euch der Ausatmung übergebt und euch von der Einatmung anfüllen lasst, in einem harmonischen Kommen und Gehen, bleib nichts als ein Zafu unter dem leeren Himmel, das Gewicht einer Flamme.“ Koun Ejo

Schmerz und Aufmerksamkeit


Gestern Abend hat sich mein Kater gedacht dass er mich bei der Meditation mal wieder stören könnte. Als ich es nun doch nicht zulassen wollte hat er versucht mit seinen Krallen meine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Zuerst habe ich schon leicht darauf reagiert aber dann habe ich mir gedacht ich versuche es mal mit der Aufmerksamkeit meinen Geist vom Schmerz abzulenken. Also habe ich mich auf die Atmung konzentriert und alles andere außen vor gelassen. Nach kurzer Zeit war vom Schmerz nichts mehr zu spüren.

Die Weiterleitung des Schmerzsignals kam einfach nicht durch weil das Gehirn immer nur zu einem Gedanken fähig ist. Entweder ich denke an den Schmerz oder an etwas anderes.

Darin besteht der große Vorteil der Aufmerksamkeit, man ist immer zu 100% bei der Sache die man gerade tut. Die Ablenkung muss dabei vollkommen zurückgelassen werden. In der Aufmerksamkeit können wir zwar noch andere Dinge in unserem Umfeld zur Kenntnis nehmen aber nur die Sache die wir machen hat unsere Gedanken.

Probiert es doch einfach mal aus. Es funktioniert wirklich und mit jedem Tag und jedem Versuch immer besser.

Atmung im ZaZen


Die Atmung stellt einen wichtigen Aspekt der Zen-Meditation dar.

Es wird durch die Nase eingeatmet und die Luft zuerst in den Unterbauch geleitet. Von dort werden dann der Bauch und schließlich der Brustraum gefüllt. Der Bauch bewegt sich bei dieser Atmung stärker, die Brust kaum.

Atme langsam und rhythmisch. Wenn die Lungen völlig gefüllt sind wird sofort ausgeatmet. Durch den leicht geöffneten Mund wird der Atem wieder aus dem Körper gelassen. Das Ausatmen sollte doppelt so lang sein wie das Einatmen. Durch die aufrechte und gestreckte Haltung des Oberkörpers wird der Bauch frei, und die Atmung kann frei im Körper fließen.

Eine Beeinflussung des Atemrhythmus soll vermieden werden. Die ZaZen Meditation wird die Atmung automatisch regulieren durch das Erreichen der Ruhe. Konzentriere dich auf deine Haltung und Atmung. Lasse den Geist so, wie er ist.

Beobachte was ist und kehre zur Konzentration zurück. Zur Bewusstheit und Konzentration der Haltung und der Atmung, nichts sonst. Dadurch zentrierst du dich im Hier und Jetzt. Denn der Atem ist immer gegenwärtig.

Die Gassho – Meditation


Setze Dich in einer bequemen Haltung mit geradem Rücken so hin dass du nicht verspannst, der Kopf in einer Linie zum Rückgrat. Schließe die Augen, lege die Handflächen mit ausgestreckten Fingern aneinander und halte sie so, dass sich Deine Handballen in Höhe Deines Herz-Chakras befinden.


Konzentriere dich auf deine Atmung und richte dann deine gesamte Aufmerksamkeit auf den Punkt, an dem sich die Spitzen deiner Mittelfinger treffen.


Versuche deinen Geist zu beruhigen wie schwierig es auch ist. Diese Meditation ist eines der Herzstücke des Usui-Reiki-Systems, und wenn möglich, sollte sie morgens und abends für 20 bis 30 Minuten praktiziert werden. Natürlich kann und sollte diese Meditation auch bei anderen Energiesystemen angewendet werden.


Sei nicht ungeduldig und setze dich nicht unter Druck, wenn es nicht von Anfang an klappt, es gibt bei dieser Übung kein Ziel. Lediglich immer wieder die Konzentration auf den Punkt zwischen die Mittelfinger zurückzubewegen, die eigenen Gedanken dabei nicht beachten und ziehen lassen – einfach nur sein. Das ist nicht eben leicht, Probleme von der Arbeit, die Einkaufsliste für den nächsten Tag, ein privater Ärger, alles scheint den aufgewühlten Geist wichtiger zu sein, als die kleine Punkt zwischen den beiden Finger. Aber gerade deshalb ist diese Übung so wichtig und auch wertvoll. Du gewinnst ein wenig Abstand, lässt die Energie in dir ungehindert zirkulieren und wirst vielleicht sogar erkennen, dass dein Geist sich die meiste Zeit mit unwichtigen Illusionen und Selbstgesprächen beschäftigt, die dein Interesse nicht wert sind.

Spamkommentare blockiert

Top Klicks auf meiner Seite

Annas Welt - Männer, Frauen, Sex und alles andere

Ein Blog über Männer. Über Frauen. Über Sex. Aber hauptsächlich über mich.

Paragraphenreiterin

Reale Erlebnisse & Fi(c)ktive Geschichten

#3Wörter

Monatlicher Kurzgeschichten-Blog

Kira und ihr Weg zu sich selbst

Mein Weg zu BDSM, zu mir selbst und meine Erfahrungen währenddessen.

Büchnerwald

Literatur, Politik und Geschichte

Schreibrausch. Kreatives Schreiben.

Für Schriftsteller, Blogger, Texter.

Uwe Goeritz - Meine Bücher

Meine Welt in Büchern - Für Groß und Klein

LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher

Einfach alles, was mir so gefällt :)

Zscheiplitz manor

kloster zscheiplitz, zscheiplitz manor - its history,present day, events & happenings

Trisha Galore (Autorin)

Finde erotischen, fantastischen Lesestoff für deine Träume. Dramatische Liebesgeschichten voller Romantik und Abenteuer.

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

MARCUS JOHANUS

THRILLERAUTOR

Rosarote Zeilen

von Evelyn Rosar

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

W8Screens

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Conny Niehoff-Malerei

und lebens K U N S T

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Buchkaleidoskop

Meine Spiritualität in Büchern

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

von wegen und Wind

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

paintings of johanh.moonen

working for living

art gallery gerda.h

Meine iPad Welten - my iPad worlds - mis mundos iPad

%d Bloggern gefällt das: