Zitat 09.12.2015

„Verfall und Sterben sind allen zusammengesetzten Dingen gemein. Widmet euch unaufhörlich eurer Erlösung.“

Buddha

Quelle:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3932529502/zenguide-21

Werbeanzeigen

Zitat 16.11.2015

„Des weiteren sind auch böse Menschen nicht des Buddha-Geistes beraubt; sie brauchen sich nur zu besinnen und zum Buddha-Geist zurückzukehren, und schon leben sie im Ungeborenen.“

Bankei

Quelle:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3502640505/zenguide-21

Die Entschleunigung des Lebens

Ab und zu tut es ganz gut mal alles etwas langsamer anzugehen. Diese Entschleunigung kann dazu führen, dass wir alles etwas bewusster tun und einfach mal darüber nachdenken warum wir etwas so und nicht anders machen.

Es kann sein, dass wir eine bestimmte Tätigkeit schon so lange machen, dass sie zu einer Gewohnheit geworden ist. Durch das darüber nachdenken können wir herausfinden ob das überhaupt noch so oder aber auch gar nicht mehr gemacht werden muss und kann. Diese Entschleunigung kann für alles im Leben benutzt werden und man wird sich oft erst dadurch dessen bewusst was man alles so den ganzen Tag über aus Gewohnheit macht ohne dass es dafür einen Grund gibt. Vielleicht gab es für etwas noch nie einen Grund und wir haben es nur aus Bequemlichkeit gemacht? In jedem Tagesablauf finden sich da bestimmt einige Dinge.

Die alten Zen Meister haben es durch ihr Zen Meditation und durch Aufmerksamkeit geschafft viele Dinge mit einer so großen Bewusstheit durchzuführen das man da nur Staunen kann. Nichts entging ihrer Aufmerksamkeit und auch kleine Dinge waren dabei sehr wichtig.

Im Urlaub oder in der Freizeit sollte man also mal die Zeit finden zu überlegen. So ist es möglich diese Dinge zu finden und vielleicht dadurch auch noch Zeit einzusparen. Man braucht aber Zeit um solche „Zeitfresser“ zu finden und zu beheben. Es lohnt sich aber bestimmt und in der frei werdenden Zeit kann man sich dann wieder, ebenfalls durch Entschleunigung, überlegen was man sonst noch so einsparen kann.

Irgendwann gibt es nur noch wichtige Dinge in unserem Leben und diese kann ich dann mit der größtmöglichen Aufmerksamkeit zu Ende bringen.

Mein Buch „Die Vielfalt meiner Seele“ jetzt auch als E-Book

„Die Vielfalt meiner Seele“

 

Mein Buch „Die Vielfalt meiner Seele“ ist am 13.06.2014 im Verlag Bloggingbooks  erschienen (Bloggingbooks ist ein Imprint der OmniScriptum GmbH & Co. KG, Heinrich-Böcking-Straße 6-8, D-66121 Saarbrücken)

Die ISBN lautet: 978-3-8417-7339-5

Hier dazu der Klappentext:

„In diesem Buch zitiert der Autor Beiträge aus seinem Blog. Hier sagt er seine Meinung. Er gibt Denkanstöße für das spirituelle und alltägliche Leben und geht dabei auf die Schwerpunkte Gesundheit, Kommunikation, Schamanen sowie Reiki ein.
In den Beiträgen zeigt sich, wie sich alles zu einem großen Ganzen verbindet und auch scheinbar unvereinbare Dinge, wie Runen und Reiki, zu einer Einheit zusammenpassen. Er stellt dar, wie diese Dinge sein Leben und Denken verändert haben und was seine Standpunkte im Glauben sind.Es ist somit ein Sammelwerk von weltlichen und spirituellen Themen, welche eindrucksvoll und anregend dargestellt sind, mit der persönlichen Meinung des Autors verbunden.Wenn man sich gern über diese Themen austauscht, auch andere Meinungen dazu akzeptiert und für Denkanstöße offen ist, dann ist dieses Buch ein Muss.

Fazit:
Ein wunderbares Buch, welches einfach zum Nachdenken über viele Dinge, Situationen und eigene Einstellungen im alltäglichen Leben anregt. Man spürt in jeder Zeile, dass der Autor das Geschriebene auch lebt. Sehr beeindruckend und wenn man es zulässt und dafür offen ist, wird man so einiges danach mit anderen Augen betrachten.“

Und Hier das Buchcover:

Und hier ist auch der Link zum Bestellformular bei Amazon …

Bei Amazon …

Diese Onlineshops führen mein Buch ebenfalls …

Mein Buch „Die Vielfalt meiner Seele“ ist auch als E-Book erhältlich:

Das E-Book erscheint mit der ISBN 978-3-7386-4304-6 und wird zum Verkaufspreis von 2,49 EUR angeboten.

Das Wesen des Weges


Dogen hat einmal gesagt „Der Weg ist in seinem Wesen vollkommen. Er durchdringt alles. Wie könnte er also von Übung und Verwirklichung abhängen? “ Damit nimmt er auf das Zazen Training Bezug. Das Ziel ist ständig anwesend und ist nicht von der Dauer der Übungen abhängig. Nur das zurückweisen des eigenen Ichs führt zum Erreichen des Ziels. Nur so kann man die Erleuchtung erreichen so wie Buddha unter dem Baum. Durch seine Meditation hat er es geschafft sich von allem zu lösen und damit hat er uns den Weg gezeigt wie wir ihm folgen können. Je schneller wir zum Zazen kommen umso schneller sind wir auf dem richtigen weg. Und die Dauer der Übungen ist nicht wichtig nur der Weg ist es.

Der Tod ist nur eine Tür


Der Tod ist nur eine Tür. Wenn wir diese Tür durchschritten haben dann zeigt sich wohin uns unser Karma bringt. Das Eingehen in das Nirwana und das Erkennen der Leere ist ein Teil aber vermutlich wird uns das Rad des Samsara in ein anderes Leben zurückwerfen. Wenn ihr die Auflösung wollt so übt ZaZen als ginge es um euer Leben. Denn das Tut es wirklich. Zwar nicht um dieses hier sondern das nächste. Sollte man sich nun nur für das jetzige oder für das zukünftige Leben einsetzen? Nein, man sollte für beides leben. Wenn man dieses Leben jetzt gut verbringt und positiv mit Liebe zu allen Wesen steht so sind die Aussichten nicht schlecht für das nächste und wenn meine Entscheidungen im jetzt richtig sind so sind sie das auch morgen noch. Ich muss nur im Hier und Jetzt den richtigen Weg einschlagen. Mache ich das nicht so komme ich nie zum Ziel. Und egal was man macht man sollte seinem Herzen und dem Gefühl folgen. Das leitet einen schon ganz gut. Und weiterhin sollte man Buddhas Spruch folgen der da lautet: „Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt.“ Je mehr Aufmerksamkeit du in diesen, einen, jetzigen Moment legst umso mehr hast du von diesem Moment und von allen die da noch folgen werden.

Unsere Katzen und die Aufmerksamkeit


Wir leben mit fünf Katzen zusammen und diese zeigen mir immer wieder wie wichtig Aufmerksamkeit ist. Zum einen zwingen sie mich zur Aufmerksamkeit weil ich ständig auspassen muss wenn ich mich bewege wo sie sind und zum anderen zeigen sie mir ständig wie aufmerksam sie selber sind.

Selbst im Schlaf entgeht ihnen kaum etwas. Das ist mit Aufmerksamkeit gemeint. Das eine mit allen Sinnen Tun aber dennoch nicht den globalen Überblick verlieren. Meine Katzen können noch so tief schlafen, wenn der Kühlschrank aufgeht sind sie sofort hellwach und lauern was da heraus genommen wird.

Beim streicheln wiederrum können es meine Katzen gar nicht vertragen wenn ich mich ablenken lasse und ihnen nicht 100% meiner Aufmerksamkeit zukommen lassen. Zuerst werden sie nur unruhig wenn ich mit den Gedanken abschweife wenn ich dann nicht sofort wieder zu ihnen zurück komme fahren sie die Krallen aus und ich werde unsanft daran erinnert das ich aufmerksam sein soll.

Ich denke mal alle Tiere, die nicht so wie wir ständig ihren Gedanken nachhängen, leben zu 100% ständig im Hier und Jetzt. Sie sind Aufmerksam und behalten den Überblick.

In der freien Natur kann Aufmerksamkeit dazu beitragen das man länger am Leben bleibt. Wenn man den Löwen übersieht bekommt man selten eine zweite Chance zum Aufmerksam sein. Für unsere Vorfahren war es damit Überlebenswichtig den Überblick zu behalten.

Was machen wir heute? Wir versuchen zwei oder mehr Dinge gleichzeitig zu machen. In unserer modernen Welt frisst uns nicht mehr der Löwe aber unser Leben läuft damit vollkommen an uns vorbei.

Wichtig ist auch Routine Handlungen zu vermeiden. Wie oft fragen wir uns ob der Herd aus ist, die Türe abgeschlossen…?

Wenn ich aufmerksam bin kann ich diese Frage immer korrekt mit Ja beantworten und ich weiß immer was ich getan habe. Aufmerksamkeit ist unser wichtigstes Gut, nur wer Aufmerksam ist folgt dem Weg Buddhas und hat mehr von seinem Leben.

Nehmen wir uns ein Beispiel bei den Tieren.

Aufmerksamkeit und Verantwortung


Wenn ich jede meiner Tätigkeiten mit 100% meiner Aufmerksamkeit mache und mir dabei immer über die Tragweite meiner Entscheidung bewusst bin ist die Verantwortung für meine Taten nicht schwer zu übernehmen. Wenn die Entscheidung im Gegenwärtigen Moment zu 100% korrekt ist so kann ich auch im Nachhinein nur dazu stehen dass die Entscheidung zu diesem Moment in Ordnung war.

Ich brauche mir dann nach der Entscheidung keine Gewissensbisse holen und überlegen „Ach hätte ich nur…“ „Ach wenn ich nur so entschieden hätte.“ Ich kann immer sagen zu diesem Zeitpunkt und mit dem Wissen war meine Entscheidung richtig. Durch neue Erkenntnisse kann eine Entscheidung sich zwar als nicht ganz so schön erweisen aber zum Zeitpunkt der Entscheidung war es korrekt.

Habe ich aber nur Halbherzig und aus Hast oder Eile eine Entscheidung getroffen so kann es schon sein das diese falsch war. Wer zwei Dinge gleichzeitig in Angriff nimmt macht keine von beiden richtig und braucht sich danach aber auch nicht zu wundern dass es schief geht. Daraus entstehen dann auch die Momente wo man nach einiger Zeit ins Grübeln kommt und sagt hätte, wäre wenn. Wenn du nicht im Moment lebst so lebst du nicht richtig.

In der modernen Welt wird immer mehr gleichzeitig gemacht. Man nennt das Multitasking und ist auch noch stolz drauf wenn man(n) in der Lage ist so viele Dinge wie möglich gleichzeitig zu erledigen. Doch erledigt man die Dinge wirklich? Oder geht man nur eine Liste durch um hinter allen Positionen einen Haken zu machen? Ich kann nicht gleichzeitig Auto fahren und dabei Telefonieren, auch wenn viele behaupten das ginge. Das menschliche Gehirn ist nur in der Lage einen Gedanken zur selben Zeit zu verarbeiten. Eines von beiden leidet dabei weil meine Aufmerksamkeit nicht bei der jeweiligen Tätigkeit ist.

Ich muss erst den einen beenden und abschließen bevor ich mit dem nächsten anfangen kann. Mache ich das nicht kann es passieren das ich mich dann später frage “Ist der Herd wirklich aus?“, „Habe ich die Türe vom Kühlschrank zu gemacht?“. Jedes Mal wenn einer dieser Gedanken in uns hoch kommt so ist das ein Zeichen dafür dass wir eine Gedanken oder eine Tätigkeit nicht zu Ende gebracht haben oder die Aufmerksamkeit zu diesem Zeitpunkt fehlte.

Ich muss mich auch noch ab und zu dazu zwingen erst eine Tätigkeit zu Ende zu bringen bevor die nächste beginnt aber in letzter Zeit gelingt mir das schon fast automatisch. Ich bin also auf dem besten Weg es eines Tages wirklich zu schaffen.

Nehmen wir uns doch einfach die Zeit für Aufmerksamkeit, unsere Umwelt und unsere Mitwesen werden es uns danken.

Gibt es Wertlose Dinge?


Wenn alles eins ist und alles eine Buddhanatur hat gibt es dann wertlose Dinge? Was ist mit den Sachen und Dingen die wir täglich wegwerfen? Auch diese Dinge haben dann Energie und eine, wenn man so will, Seele. Sie haben uns gut gedient und uns geholfen irgendetwas zu tun.

Wir sollten diese Dinge nicht achtlos wegwerfen. Sie hatten einen Zweck und wir sollten uns bei allen was wir so benutzen bedanken das diese Dinge uns geholfen haben.

Die leere Zahnpastatube hat uns geholfen dass die Zahnpasta nicht austrocknet. Die kaputte Brotbüchse hat uns lange Zeit geholfen unsere Brote gut zu transportieren.

Bevor wir diese Dinge entsorgen oder zum Recycling geben sollten wir ihnen danken. Unsere Vorfahren hatten noch nicht so eine Wegwerfgesellschaft wie wir. Alles wurde verwendet und fast nichts weggeworfen. Von dem Reh das gejagt wurde blieb nichts übrig. Der Jäger bedankte sich bei dem Reh das es ihm sein Leben geopfert hatte und das Reh gab ihm Fleisch, Knochen für Pfeilspitzen und Fell zum Kleidung nähen.

Wenn wir Buddhas Weg einschlagen möchten sollten wir auch unseren Müll mit Liebe begegnen und ihn nicht achtlos beiseite werfen.

Nur wenn wir in der Lage sind dies zu tun sind wir in der Lage eines Tages die Erleuchtung zu finden. Wenn wir das nicht schaffen wird uns eines Tages der Müll heimsuchen und uns fragen warum wir so achtlos mit unserer Umwelt umgehen.

Alle diese Dinge sind unsere Mitwesen, in welcher Form auch immer sie auftreten.

Bilder und Energie


Wer schon mal in einer Ausstellung war der wird gemerkt haben wie stark Bilder und Skulpturen uns beeinflussen können. Wer für die Energien offen ist der kann spüren was der Künstler bei der Erschaffung des Werkes gespürt und gefühlt hat und was er damit ausdrücken wollte.

Bei Fotos kommt dann auch noch die Energie des fotografierten Objektes dazu.

Religion machen sich diese Funktion schon seit mehreren tausend Jahren zu eigen. Wenn wir heute Götterfiguren oder Bilder aus der Steinzeit sehen können wir erfühlen was der Künstler meinte. Es fliesst sozusagen eine Energie vom Bild oder der Skulkptur zu uns. Sind wir offen können wir das fühlen.

Wenn nun Bilder von uns im Internet oder woanders für andere Menschen zugänglich sind fliesst von uns über das Bild ein Teil unserer Energie zum Betrachter. Diesen Energiefluss können dann beide spüren. Wenn ihr nicht wollt das ein Teil eurer Energie abfliesst so müsst ihr euer Bild energetisch schützen. Versiegelt die Energie in dem Bild und der Betrachter erhält nur seine eigenen und eure Eindrücke zurück doch nicht eure Energie.

Im Schamanentum kann man auch Gegenstände energetisch versiegel und Energie in ihnen einschliessen. Bei Runen wird das zum Beispiel ebenfalls gemacht. Während der Erstellung der Runen konzentriert sich der Runenmeister auf die jeweilige Runen und bringt damit seine Energie und die Energie der Runen in dieses Symbol hinein.

Dabei muss er sich entweder mit schamanischen oder meditativen Methoden von allen anderen Energie abschirmen damit diese nicht ebenfalls in sein Werk mit einfliessen. Bei Einweihungen von Gegenständen und Mensachen ist diese Abschirmung von großer Wichtigkeit. Sonst kann es passieren das negative Einflüsse zur Zeit der Einweihung die Energie nachhaltig verändern oder sogar in das Gegenteil wandeln, also von positiver Energie zu negativer.

Vorherige ältere Einträge Weiter Neue Beiträge

Spamkommentare blockiert

Top Klicks auf meiner Seite

Kira und ihr Weg zu sich selbst

Mein Weg zu BDSM, zu mir selbst und meine Erfahrungen währenddessen.

Büchnerwald

Literatur, Politik und Geschichte

Schreibrausch. Kreatives Schreiben.

Für Schriftsteller, Blogger, Texter.

Uwe Goeritz - Meine Bücher

Meine Welt in Büchern - Für Groß und Klein

LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher

Einfach alles, was mir so gefällt :)

Zscheiplitz manor

kloster zscheiplitz, zscheiplitz manor - its history,present day, events & happenings

Trisha Galore (Autorin)

Findet Lesestoff für eure Träume.

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

Rosarote Zeilen

von Evelyn Rosar

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

W8Screens

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Conny Niehoff-Malerei

und lebens K U N S T

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Fotoblog

Janas Blog mit Fotos

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

von wegen und Wind

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

paintings of johanh.moonen

working for living

art gallery gerda.h

Meine iPad Welten - my iPad worlds - mis mundos iPad

*********************Sagittarius 1963****************************

138 Beiträge: Gedichte, Fabeln, wahre Geschichten - lustige, traurige, spannende & informative Beiträge. Viele Videos & Bilder _____________________________________________________________________________________________________________

Es gibt...

... einen Platz den Du füllen musst, den niemand sonst füllen kann und es gibt etwas für Dich zu tun, das niemand sonst tun kann

M wie Monika und Motivation

Hat Erfolg WIRKLICH etwas mit reich zu tun?

%d Bloggern gefällt das: