Warum und wozu stellen wir die Uhrzeit um?

Jedes Frühjahr und jeden Herbst stellen wir die Uhrzeit um. Im Frühjahr um eine Stunde vor und im Herbst dann weder zurück. Warum machen wir das eigentlich und ist das noch Zeitgemäß?

Die Umstellung auf Sommerzeit wurde schon vor dem ersten Weltkrieg eingeführt. Sie diente damals dazu abends nicht so viel Strom durch das neue elektrische Licht zu verbrauchen. Die Kraftwerke wurden dadurch entlastet und die Menschen konnten noch spät am Abend im Haus oder davor sitzen und sich ohne Strom die Freizeit vertreiben.

Für uns heute bleibt jedes Jahr die Frage ob diese Umstellung noch den Erfordernissen der Zeit entspricht. Ist es wirklich nötig, dass wir jedes Jahr zweimal alle unsere Uhren heraussuchen und umstellen? Verbrauchen wir dadurch weniger Strom?

Ich denke mal, dass heute in der Zeit der Energiesparlampen die Beleuchtung das kleinste Problem der Kraftwerke ist. Der größte Teil des Stroms wird doch für den Betrieb von Fernsehen, Computer und elektrische Haushaltsgeräte verbraucht. Diese werden doch aber immer in der Freizeit angemacht, egal welche Uhrzeit es ist und wie viel Tageslicht noch zur Verfügung steht.

Damals gab es nur ganz wenige elektrische Geräte aber heute macht die Umstellung meiner Meinung nach nicht mehr viel Sinn.

Sollten wie diese Umstellerei dann nicht endlich beenden?

Werbeanzeigen

Zitat 26.03.2014

„Beunruhige Dich nicht, wenn ablenkende Gedanken aufsteigen, aber hüte Dich, sie zu spät zu erkennen!“

Hsu Yun

Ein Leben ohne Salz?!

Ohne Salz ist das leben praktisch unmöglich. Salz ist daher schon zu allen Zeiten ein begehrter Rohstoff gewesen und es wurden Kriege um das Salz geführt. Ein gefüllter Salzstreuer war ein wertvoller Besitz und wurde im Mittelalter mit Gold aufgewogen.

In der heutigen Zeit, da man Salz jetzt jederzeit synthetisch herstellen kann, hat es seinen Wert verloren. Schlimmer noch, Salz wird in alle möglichen und unmöglichen Gerichte und Nahrungsmittel hinein getan.

Wenn man, so wie ich, durch die Krankheit darauf angewiesen ist möglichst salzarm zu essen wird die Auswahl der Gerichte schwer. Fertiggerichte enthalten meist viel Salz, da Salz ein Geschmacksträger ist, doch auch in Mineralwasser versteckt sich das Salz.

Im Schnitt nimmt jeder Deutsche etwa zehn Gramm Salz täglich zu sich. Zwei bis Drei Gramm würden aber vollkommen ausreichen.

Wenn man gesund ist wird das überschüssige Salz über die Nieren ausgeschieden. Wenn die Nieren aber, wie bei mir, bereits vorgeschädigt sind wird das Salz zurückbehalten und sorgt im Körper dafür, dass der Blutdruck steigt und dadurch werden die Nieren noch weiter geschädigt.

Muss das also sein dass wir so viel Salz zu uns nehmen?

Auch Gesunde Menschen sollten daher auf ihren Salzkonsum achten und besonders salzhaltige Gerichte, wie zum Beispiel geräucherte Wurst, geräucherten Schinken, Gouda, Salzheringe und Salami, nur in maßen zu sich nehmen.

Achtet einfach mal beim nächsten Einkauf auf die Werte des Salzes und versucht beim Kochen auf das Salz zu verzichten. Eure Gesundheit wird es euch danken und wenn die Speisen gut zubereitet sind ist Salz oft nicht zusätzlich notwendig.

Das Essen schmeckt oft auch mit etwas weniger Salz und auch hier gilt, wie so oft, der Grundsatz: Weniger ist Mehr.

Zitat 25.03.2014

„Berge, Flüsse und die Erde, Gräser Bäume und Wälder senden Tag und Nacht stets ein feines kostbares Licht aus, senden stets einen feinen kostbaren Klang aus und legen allen Menschen die unübertreffliche Wahrheit dar.“

Yuansou

Blütenzauber

Blüte-1

Blüte-1

Blüte-1

Blüte-1

Blüte-1

Blüte-1

Blüte-1

Zitat 24.03.2014

„Beim Erlernen des Weges müsst ihr das Ich hinter euch lassen. Habt ihr auch tausend Sutren oder zehntausende Kommentare studiert, euch selbst aber nicht von der Verhaftung an das Ich befreit, so werdet ihr schließlich in die Dämonenhölle abstürzen.“

Dogen

Zitat 23.03.2014

„Die Welt bin ich selbst, und alle fühlenden Wesen in ihr sind meine Kinder.“

Lotus Sutra

Zitat 22.03.2014

„Zum großen Weg gibt es kein Tor.
Da sind tausend verschiedene Zugänge.
Wer diese Schranke durchschritten hat,
wandelt in einsamer Freiheit im Weltall.“

Wu-men

Zitat 21.03.2014

„Zazen üben heißt nicht, von unseren täglichen Leben getrennt zu sein. Es heißt, das eigene Leben in jeder Sekunde zu kneten und zu scheuern.“

Koshi Uchiyama Roshi

Zitat 20.03.2014

„Das ursprüngliche Wesen ist an sich Reinheit und Ruhe. Nur das Sehen und Abwägen der Umstände verwirrt den Geist.“

Hui-Neng

Vorherige ältere Einträge Weiter Neue Beiträge

Spamkommentare blockiert

Top Klicks auf meiner Seite

Annas Welt - Männer, Frauen, Sex und alles andere

Ein Blog über Männer. Über Frauen. Über Sex. Aber hauptsächlich über mich.

Paragraphenreiterin

Reale Erlebnisse & Fi(c)ktive Geschichten

#3Wörter

Monatlicher Kurzgeschichten-Blog

Kira und ihr Weg zu sich selbst

Mein Weg zu BDSM, zu mir selbst und meine Erfahrungen währenddessen.

Büchnerwald

Literatur, Politik und Geschichte

Schreibrausch. Kreatives Schreiben.

Für Schriftsteller, Blogger, Texter.

Uwe Goeritz - Meine Bücher

Meine Welt in Büchern - Für Groß und Klein

LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher

Einfach alles, was mir so gefällt :)

Zscheiplitz manor

kloster zscheiplitz, zscheiplitz manor - its history,present day, events & happenings

Trisha Galore (Autorin)

Finde erotischen, fantastischen Lesestoff für deine Träume. Dramatische Liebesgeschichten voller Romantik und Abenteuer.

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

Rosarote Zeilen

von Evelyn Rosar

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

W8Screens

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Conny Niehoff-Malerei

und lebens K U N S T

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Buchkaleidoskop

Meine Spiritualität in Büchern

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

von wegen und Wind

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

paintings of johanh.moonen

working for living

art gallery gerda.h

Meine iPad Welten - my iPad worlds - mis mundos iPad

%d Bloggern gefällt das: