Erstelle dir Rituale

Bei den Ritualen der Schamanen unterscheidet man zwischen Formalen und Funktionalen Ritualen.

Formale Rituale werden für bestimmte Dinge benutzt die Täglich oder zu mindestens oft stadtfinden. Darunter fallen das Weihen des Altar oder des Platzes sowie Rituale zu den Jahresfeiern die immer gleich ablaufen. Die Funktionalen sind an eine Funktion gebunden und sind jedes Mal anders, oder können es zu mindestens sein. Diese Rituale werden vor dem Beginn vom Schamanen zusammen mit seinem Geistführer und der Geistigen Welt festgelegt und haben nur in dem genau vorgezeichneten Ablauf eine Bedeutung.

Formale Rituale entstehen meist aus Gewohnheiten.

Viele dieser Gewohnheiten entwickeln sich über Jahre. Ab und zu sollten wir aber trotzdem mal über diese Gewohnheiten nachdenken. Warum haben wir eine bestimmte Sache damals gemacht? Nach einer bestimmten Zeit wird jeder Handlungsablauf zur Gewohnheit. Manches hat vielleicht gar keine Ursache mehr und wir tun es nur noch so ohne darüber nachzudenken. Vielleicht fahren wir jeden Tag eine Umleitung nur weil mal eine Straße gesperrt war aber schon lange wieder befahrbar ist. Es gibt immer eine Ursache für eine sich bildende Gewohnheit. Wenn diese Ursache nicht mehr zutrifft ist es Zeit die Gewohnheit abzulegen.

Prüfe und ändere jeden Tag eine deiner Gewohnheiten, das schult deine Aufmerksamkeit.

Wenn du jede Tätigkeit mit voller Aufmerksamkeit angehst wirst du feststellen ob diese Handlung noch notwendig ist oder schon lange nicht mehr erforderlich ist. In der Aufmerksamkeit liegt das wahre Verständnis für jede Art von  Meditation. Wenn wir in der Lage sind alle Tätigkeiten mit maximaler Aufmerksamkeit auszuführen so findet die Zen Meditation den ganzen Tag über statt. So können wir mit minimaler Zeit das maximale Ergebnis hervorbringen. Alle Tätigkeiten die überflüssig sind und nur noch aus Gewohnheit durchgeführt werden fallen weg und in der Zeit die wir früher nur für die Vorbereitung benötigt hätten ist das Ziel dann schon erreicht.

Aus dieser Gewohnheit kann sich nun das Ritual bilden. Der Sinn eines Rituals ist, wie schon ausgeführt, eine bestimmte Funktion zu einem gewissen Zeitpunkt abzurufen. Was die Gewohnheit in der realen Welt bedeutet das ist das Ritual in der geistigen Welt. Auch hier sollte man ab und zu den Zweck eines Rituals überprüfen und bei Bedarf an die eigene Entwicklung anpassen. Meist hilft uns dabei die geistige Welt auf die Sprünge. Durch Zeichen und Gefühle nimmt sie auf uns Einfluss.

Folge bei deinem Ritual einfach deinem Gefühl. Wenn dein Gefühl bei einem Ritual gut ist so ist das Ritual in Ordnung. Wenn etwas nicht stimmt so ändere es und versuche es erneut. So findest du den richtigen Weg und daraus kann sich dann auch ein funktionales Ritual bilden.

Werbung

Deine Meinung interessiert mich. Bitte gib mir einen Kommentar als Rückmeldung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Spamkommentare blockiert

Top Klicks auf meiner Seite

Inspiration

für Raum und Leben

LessDressed Stories

Frivol, Elegant, Provokativ, Pikant

Funkenmut

Ein Blog übers fotografieren, schreiben und persönliches aus meinem Alltagsleben

In Foro - Städtisches Leben um 1300

Ein Blog über Historische Darstellung und das Mittelalter im Allgemeinen

His Lovely Witch

Irgendwann fällt mir auch was Gescheiteres ein.

Annas Welt - Männer, Frauen, Sex und alles andere

Ein Blog über Männer. Über Frauen. Über Sex. Aber hauptsächlich über mich.

#3Wörter

Monatlicher Kurzgeschichten-Blog

Kira und ihr Weg zu sich selbst

Mein Weg ins BDSM, zu mir selbst und meine Erfahrungen währenddessen.

Büchnerwald

Literatur, Politik und Geschichte

Schreibrausch. Kreatives Schreiben.

Sinnsuche für Schriftsteller, Blogger, Texter.

Uwe Goeritz - Meine Bücher

Meine Welt in Büchern - Für Groß und Klein

LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher

Einfach alles, was mir so gefällt :)

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

MARCUS JOHANUS

THRILLERAUTOR

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

maywald.pet

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

tom.fotografie

Architektur / Landschaft / Streetart

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Buchkaleidoskop

Meine Spiritualität in Büchern

Farbraum *

* SILVIA SPRINGORUM, Malerin

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

„Gedicht ist die unbesoldete Arbeit des Geistes, einseitig, ergebnislos und ohne Partner.“ - Gottfried Benn

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

%d Bloggern gefällt das: