Sei dankbar für alles

Sei dankbar für alles was dir bisher passiert ist und auch zukünftig passieren wird. All das hat dazu geführt dass du so bist wie du bist.

Alles hat deinen Werdegang geprägt und wird auch zukünftig deinen Weg bestimmen. Nichts davon kannst du ablegen, nichts verschweigen. Alles war und ist wichtig für deine Entwicklung.

Ich habe es mir zur Angewohnheit gemacht mich immer für alles zu bedanken, dabei ist es egal ob es positive oder negative Dinge oder Ereignisse sind. Auch für Dinge die scheinbar alltäglich sind sollte man sich bedanken. Dinge die für uns zum täglichen Leben einfach dazugehören sind in vielen Teilen der Welt nicht wirklich alltäglich. Gesundheit, Wohnung, ausreichend Nahrung und sauberes Wasser sind für uns normal.

Bedanken wir uns dafür?

Wir sollten das aber täglich tun. Entweder im Stillen für uns oder im Gebet mit anderen zusammen. Nimm nicht alles als selbstverständlich hin was dir im Laufe deines Lebens so passiert ist oder was dir noch passieren wird. Alles hat eine Quelle auch wenn diese sich dir erst später offenbaren wird. Alles hat eine Funktion und ein Ziel.

Das letztendliche Ziel ist es dich weiterzubilden mit was auch immer dir passiert. Nur so kannst du wichtige Erfahrungen machen.

Ich habe das ganze Mal in einem kleinen Gebet zusammengefasst dass man ab und zu, am besten täglich, abgeben sollte. „Lieber Gott heute möchte ich zu dir sprechen. Ich möchte dich nicht darum bitten dass du mir etwas gibst, sondern ich möchte dir für all das danken was ich habe.“

Werbeanzeigen

Zitat 31.07.2013

„Der Geist gleicht der Leere, in der es keine Verwirrung und kein Böses gibt, wenn die Sonne sie durchkreist und in die vier Himmelsrichtungen erhellt.“

Huang Po

Wie sinnvoll sind Elektroautos?

Gestern wurde ja mit viel Aufwand und genauso vielen Medien ein neues Elektroauto präsentiert. Dabei stellt sich mir immer wieder die Frage ob und wie sinnvoll diese Autos so sind.

Haben die Hersteller sich da in irgendeine Richtung verrannt? Ist der Ansatz der Entwicklung überhaupt noch Zeitgemäß? Da wurde mit einem Milliarden Euro Aufwand ein neues Auto zur Serienreife gebracht mit einem Ansatz der vielleicht gar nicht mehr aktuelle ist.

Dieses Auto hat eine Reichweite von etwa 160 km. Für die Stadt ist das vollkommen ausreichend aber außerhalb der Ballungszentren? Wo sind denn da die geforderten und benötigten Ladestationen? Die Ladezeit an einer dieser Station soll nur etwa 30 Minuten dauern. Ein normaler Tankstopp dauert aber höchstens fünf Minuten und ist auch nur alle 600 km nötig.

Eine Urlaubsfahrt von dieser Strecke würde sich damit alleine durch die Ladezeiten, alle etwa 150 km für eine halbe Stunde laden, um zwei Stunden verlängern. Immer noch vorausgesetzt dass man eine Ladestation findet.

Als erstes sollte die Politik sich dabei aber erst mal auf ein von allen unterstütztes Konzept einigen und danach dieses als Standard bei den Herstellern durchsetzen. Als nächstes müssten danach Flächendeckend Ladestationen mit Solar- oder Windenergieanbindung gebaut werden. Es nützt ja nichts wenn das Null-Emission-Auto mit Kohlestrom betrieben wird. Und als letztes müssen dann die Hersteller die Reichweite vergrößern und die Ladezeiten verringern.

Sind alle diese Voraussetzungen erfüllt wird sich das Elektroauto beim Verbraucher durchsetzen sonst wohl eher nicht.

Zitat 30.07.2013

„Das wahre Wunder besteht nicht darin, in der Luft zu schweben oder auf dem Wasser zu wandern, sondern darin, auf der Erde zu gehen.“

Lin-chi

Alkohol ist keine Lösung

Alkohol ist keine Lösung. Mit dem Alkohol wird nur kurzfristig ein Problem verschoben damit man nicht mehr daran denken muss.

Auf lange Sicht werden es aber immer mehr Probleme durch den Alkohol als weniger. Zu dem Problem welches man durch den Alkohol beheben wollte kommt als zweites Problem der Alkohol. Danach folgen Selbsttäuschung und Realitätsverlust. Das setzt sich weiter fort bis zum Aufsprengen der Familiären Bindungen durch diese Sucht.

Egal um welche Art von Sucht es sich dabei handelt. Man versucht sich vor etwas oder irgendjemand in einer Scheinwelt zu verstecken oder sich zu betäuben um die Dinge nicht mehr so wahrzunehmen wie sie wirklich sind. Am Anfang hat man die Dinge vielleicht noch im Griff aber die Grenzen zur Sucht sind fliesend und schnell hat man sie überschritten. Das zweite Bier das man sich regelmäßig gönnt, die Zigarette von der man nicht mehr loskommt oder das Computerspiel.

Wann wird etwas zur Sucht?

Wenn ich dann jemanden frage ob er sich das Rauchen abgewöhnen kann sagt jeder “Ja, jederzeit”. Doch oft ist das schwerer als man denkt. Wenn dann auch noch das Umfeld und der Freundes- und Bekanntenkreis nicht richtig mitspielt wird es sehr schwer. Hast du schon mal versucht als einziger auf einer Feier nüchtern zu bleiben? Das ist wirklich keine schöne Sache so was zu erleben. Ich habe das vor vielen Jahren mal auf dem Oktoberfest in München gemacht. Das hat mir für den Rest meines Lebens gereicht. Ich halte mich nun von solchen Feierlichkeiten fern.

Jeder der von seiner Sucht frei kommen will braucht die Öffentlichkeit, einen Starken Willen und gute Freunde. Als erstes muss man sich aber selbst eingestehen das man ein Problem hat. Nur dann kann man dazu übergehen sich des Problems zu stellen und es zu Überwinden. Erst wenn du Auge in Auge mit der Realität stehst und alle deine Fragen und Probleme auf den Tisch gelegt hast bis du bereit den Weg zu gehen.

An jedem Tag hast du die Wahl ob du weiter auf dem Weg der Sucht gehst oder dich für den Weg aus der Sucht heraus entscheidest. Aber noch wichtiger als dieser erste Schritt ist das Durchhalten auch bei Widrigkeiten und die werden ganz sicher am Anfang des Weges auf dich zukommen.

Bleibe standhaft auch deinem Weg in die Realität es lohnt sich auf alle Fälle für dich, deine Familie und deine Umgebung.

Zitat 29.07.2013

„Ist der Geist mit dem Geist im Einklang, verschwinden die Samen und die Spuren der Handlungen.“

Sosan

Zitat 28.07.2013

„Das ursprüngliche Wesen ist an sich Reinheit und Ruhe. Nur das Sehen und Abwägen der Umstände verwirrt den Geist.“

Hui-Neng

Zitat 27.07.2013

„Wenn wir den Buddha-Körper verwirklichen, finden wir das Nichts. Als Quelle aller Dinge ist das wahre Wesen unseres Selbst der reine und wahre Buddha.“

Yoka Daishi

Zitat 26.07.2013

„Wenn man seinen Geist jählings in die unergründliche Tiefe entsinken lässt, die Verstand und Denken niemals zu erreichen vermögen, wird man den absoluten, strahlenden Einen Geist erschauen.“

Ta-hui

Zitat 25.07.2013

„Weit und tief ist der Himmel der Versenkung – hell leuchtet der volle Mond der vierfachen Weisheit, ist doch das Nirvana gegenwärtig. Dieser unser Ort ist das Lotusland. Dieser unser Leib ist Buddha.“

Hakuin Ekaku

Vorherige ältere Einträge

Schreibrausch. Kreatives Schreiben.

Für Schriftsteller, Blogger, Texter.

Uwe Goeritz - Meine Bücher

Meine Welt in Büchern - Für Groß und Klein

LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher

Einfach alles, was mir so gefällt :)

Zscheiplitz manor

kloster zscheiplitz, zscheiplitz manor - its history,present day, events & happenings

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

Rosarote Zeilen

von Evelyn Rosar

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

W8Screens

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Conny Niehoff-Malerei

und lebens K U N S T

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Fotoblog

Janas Blog mit Fotos

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

von wegen und Wind

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

paintings of johanh.moonen

working for living

art gallery gerda.h

Meine iPad Welten - my iPad worlds - mis mundos iPad

*********************Sagittarius 1963****************************

138 Beiträge: Gedichte, Fabeln, wahre Geschichten - lustige, traurige, spannende & informative Beiträge. Viele Videos & Bilder _____________________________________________________________________________________________________________

Es gibt...

... einen Platz den Du füllen musst, den niemand sonst füllen kann und es gibt etwas für Dich zu tun, das niemand sonst tun kann

M wie Monika und Motivation

Hat Erfolg WIRKLICH etwas mit reich zu tun?

philosophisch leben

Auf dem Weg zu Weisheit und Glück

%d Bloggern gefällt das: