Kommunikation wie sie sein soll …


Um bei einer Kommunikation den richtigen Ton zu treffen ist es wichtig dass wir unserem Gegenüber aufmerksam folgen. Ich muss darauf achten was und wie er mir etwas sagt um richtig reagieren zu können. Leider wird in unserer Gesellschaft nicht viel über Kommunikation geredet und doch ist Kommunikation wichtig für den Zusammenhalt aller.

Der Mensch konnte sich in der Uhrzeit nur dadurch durchsetzen und überleben weil er mit den Angehörigen seines Stammes sprach. Nur dadurch war er in der Lage Früchte zu sammeln oder erfolgreich zu jagen. Manchmal habe ich heute das Gefühl das die meisten Menschen sich nicht mehr beim Gespräch zuhören oder einfach so nebenbei etwas sagen.

Um das Gespräch richtig zu führen sind zwei Dinge besonders wichtig, das eine ist das Selbstbild und zum anderen das Fremdbild. Zum Selbstbild gehört wie ich selber fühle und was ich dabei denke wenn mir mein Gesprächspartner etwas sagt. Diese Dinge muss ich Ihm dann auch mitteilen zum Beispiel mit „Ich ärgere mich darüber das du das sagst.“ oder „Ich denke jetzt so darüber.“. Diese Sätze zeigen dem anderen wie ich das Gespräch sehe und helfen ihm sein Fremdbild über mich aufzubauen.

Das Fremdbild das ich mir von meinem Gegenüber bilde muss ich ihm natürlich auch weitergeben da ich ja nur vermuten kann was er denkt oder meint. Mit Sätzen wie „Ich habe den Eindruck das du …“ oder „Ich denke das du …“ kann ich prüfen ob ich richtig liege. Stimmt er mir zu war es richtig und wenn er eine Erwiderung macht kann ich mein Bild von ihm korrigieren.

Mit diesem Selbst- und Fremdbild kann ich nun mein Gespräch aufbauen indem ich meine Ansichten vermitteln oder die des anderen annehmen kann.

Was ich aber als besonders wichtig erachte ist das man immer sagen muss was man will und nicht was man nicht will. Ich musste aber leider feststellen dass viele Menschen dazu nicht in der Lage sind.

Zitat 31.01.2013


„Laßt euch nicht von anderen irremachen. Handelt, wen es für euch erforderlich ist, ohne Zögern und Zweifel.“ Linji

Auf dem Weg zur Erleuchtung


Alle Dinge in dieser Welt die du Wahrnimmst sind unwirklich und trügerisch es sind nur Projektionen deines Geistes. Mache dich frei von allen Dingen die dich auf deinem Weg zur Erleuchtung aufhalten wollen. Finde dein Ziel indem du Buddhas Vorbild folgst. Mache dich leer von allem und werde eins mit allem was da ist. Wenn du dein Ziel erreicht hast wirst du in der Leere aufgehen, das Rad des Samsara hat dann keine Kraft und Wirkung mehr auf dich auszuüben. Dann bist du wirklich frei und hast das irdische Leiden hinter dir gelassen. Du findest den Weg wenn du ihn nicht mehr suchst. Suche ohne zu suchen, tue ohne zu tun. Wenn du das Prinzip des WuWie verfolgst kommst du im Zen am schnellsten voran. Bei allem was du tust denke aber immer daran es gibt nichts zu suchen und auch nichts zu finden.

Zitat 30.01.2013


„Wendet euch dem Ozean eures eigenen Wesens zu und bringt euch in Übereinstimmung mit seiner wahren Natur.“ Yangshan

Leben und Tod


Der Tod ist nur eine Tür. Du entscheidest aber zu Lebzeiten wohin diese Tür dich führt. Es gibt die Möglichkeit der Wiedergeburt oder aber auch die Möglichkeit die Buddha uns vorgelebt hat aus diesem Kreislauf des Leides auszubrechen. Die Frage ist nur: Was davon ist besser? Ich denke wir sollten den Weg Buddhas beschreiten. Er bringt uns weg vom Leid. Von den sechs Stufen der Existenz (Götter , Halbgötter, Menschen. Tiere, Hungergeister , Höllenwesen) hat nur der Mensch die Möglichkeit aus dem ewigen Kreislauf des Samsara, (des Rades von Geburt, Leben, Tod und Wiedergeburt) auszubrechen. Nur durch die Lehre Buddhas und durch Meditation kann er in das Nirvana eingehen. Oder wie es Bankei (1622 – 1693), es einmal ausgedrückt hat „Seht zu, dass ihr in euren Köpfen nicht allerlei unnütze Gedanken ausbrütet. Fasst den Entschluss, euch nie wieder mit dem Rad des Lebens zu drehen.“

Zitat 29.01.2013


„Leiden kommt nicht von außen – es kommt immer von innen. Denn die Vergänglichkeit alles Angenehmen, das du in der Welt erfährst, kann niemals Leid in dir verursachen, wenn du dich nicht daran festklammerst.“ Zensho W. Kopp

Der 1000. Beitrag


Das hier ist mein 1000. Beitrag in meinem Blog. Ich danke allen Lesern und Kommentatoren für die Tipps und Hinweise. Ich freue mich auf weitere Kommentare und hoffe das ihr mir auch weiter beim schreiben meines Blogs helft.

Zitat 28.01.2013


„Wir sollten all unsere Sorgen hinter uns lassen, ob sie jetzt
berufliche Fragen oder die Mittel zum Lebensunterhalt betreffen. Wer nach außen hin den Weg so eifrig zu praktizieren scheint, als ob er ein um dem eigenen Kopf loderndes Feuer zu löschen bedacht wäre, aber diese Sorgen nicht aufgibt, kann den Weg nicht erreichen.“ Dogen

Ver(un)sicherung


Im Allgemeinen ist ja eine Versicherung dazu da das man sich sicher fühlen kann und soll. Bei einigen Versicherungen hat man aber den Eindruck das es hauptsächlich darum geht so viel Geld wie möglich aus den Versicherten rauszuholen und diese danach zu verunsichern was den Versicherungsschutz anbetrifft. Ist das denn aber wirklich nötig? Verdienen die Versicherungen nicht sowieso schon viel Geld? Muss das denn immer noch mehr werden? Und sind all diese Versicherungen notwendig die man da versucht an den Mann oder die Frau zu bringen? Einige Versicherungen sind Pflicht, wie KFZ Versicherung, andere sind wichtig wie Haftpflicht- und Unfallversicherung. Aber einige sind bestimmt völlig nutzlos und werden nur angeboten damit die Versicherungen viel Geld verdienen können. Ein jeder sollte selber abwägen was er braucht und was nicht und dann sollte man zur Versicherung gehen und auch wirklich nur diese Versicherungen abschließen. Das setzt natürlich voraus das man sich vor dem Gespräch mit der Versicherung im Internet informiert und schlau macht. Ein informierter Bürger geht nicht so schnell einen Vertrag ein den er nicht braucht. Bei diesem Gespräch sollte ihr euch aber auch nicht durch irgendwelche nicht realen Ängste zu irgendetwas überreden lassen. Ein wichtiger Grundsatz bei Abschlüssen und Verträgen ist es mindestens eine Nacht darüber zu schlafen. Wenn euch jemand zu einem sofortigen Kauf oder Abschluss drängen will ist meist etwas faul an der Sache und so etwas verträgt sich weder mit einem guten Geschäft noch mit einer Versicherung. Es führt nur zu einer Verunsicherung und zu einer Abneigung gegen die Person bei der man den Kauf oder den Abschluss des Vertrages getätigt hat. Nehmt euch Zeit sonst könnte es passieren das ihr den Vertrag lange bereuen werdet.

Zitat 27.01.2013


„Man läuft Gefahr, die Leere als Aufhebung der Tugenden wie der Laster misszuverstehen, wenn man nicht weiß, dass Existenz und Leere in ihrem Wesen ident sind, und das schließt alle moralischen Wahrheiten und Gesetze ein.“ Lama Kong Ka

Vorherige ältere Einträge

Mein Weg zwischen den Welten

Aromatherapie | Baumheilkunde | Geistheiler | Kräuterheilkunde | Magie | Rituale | Schamane | Seminare | spirituelle Psychosomatik

In Foro - Städtisches Leben um 1300

Ein Blog über Historische Darstellung und das Mittelalter im Allgemeinen

His Lovely Witch

Irgendwann fällt mir auch was Gescheiteres ein.

Annas Welt - Männer, Frauen, Sex und alles andere

Ein Blog über Männer. Über Frauen. Über Sex. Aber hauptsächlich über mich.

Paragraphenreiterin

Reale Erlebnisse & Fi(c)ktive Geschichten

#3Wörter

Monatlicher Kurzgeschichten-Blog

Kira und ihr Weg zu sich selbst

Mein Weg zu BDSM, zu mir selbst und meine Erfahrungen währenddessen.

Büchnerwald

Literatur, Politik und Geschichte

Schreibrausch. Kreatives Schreiben.

Für Schriftsteller, Blogger, Texter.

Uwe Goeritz - Meine Bücher

Meine Welt in Büchern - Für Groß und Klein

LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher

Einfach alles, was mir so gefällt :)

Zscheiplitz manor

kloster zscheiplitz, zscheiplitz manor - its history,present day, events & happenings

Trisha Galore

VLOG - Autorin - Author

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

MARCUS JOHANUS

THRILLERAUTOR

Rosarote Zeilen

von Evelyn Rosar

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

W8Screens

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Conny Niehoff-Malerei

und lebens K U N S T

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Buchkaleidoskop

Meine Spiritualität in Büchern

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

von wegen und Wind

%d Bloggern gefällt das: