Zitat 30.11.2012


„Wenn du Frieden und Stille von Geist und Körper erlangt hast, so bleib dort nicht stehen. Sei unabhängig und frei wie eine Kürbisflasche, die mit dem Fluss wogt und tanzt.“ Dahui

Werbeanzeigen

Leb und kämpfe für die Gemeinschaft


Früher war es die Aufgabe der Schamanen die Gruppe oder Sippe vor allem zu beschützen was von außen kommt. Heute mit der Vernetzung der globalen Welt erweitern sich die Aufgaben der Schamanen und wir müssen sie bei Ihrer Aufgabe unterstützen denn leider gibt es nicht mehr so viele Schamanen wie früher so dass die Aufgaben immer größer werden und oft von einem alleine nicht zu bewältigen sind.

Der Schamane berät sich in diesen Fällen mit seinen Vorgängern und den Krafttieren in der geistigen Welt und findet damit die Kraft die er braucht. Wir müssen sie unterstützen in dem wir unseren kleinen Beitrag zum Schutz der Erde leisten. Ein jeder muss etwas tun, wenn wir uns darauf verlassen das es ein andere macht wird sich nie etwas bewegen. Wenn viele Menschen einen jeweils nur kleinen Beitrag leisten kommt ein großen Sprung zustande. Dabei ist es egal ob es um den Umweltschutz oder das Recht geht. Viele Menschen bilden dabei eine gewaltige Macht auch wenn der einzelne sich überfordert fühlen würde im Angesicht der gewaltigen Aufgabe.

Nur wenn alle zusammenarbeiten gelingt das Werk. In diesem Jahr wird sich die Energie der Erde gewaltig ändern und es werden die Schritte eingeleitet um in die Zukunft zu gehen. Leiste du einfach deinen Teil zu dieser Aufgabe egal an welcher Stelle du stehst.

Kämpfe einfach für die Gemeinschaft in der du lebst und deren Schutz du auch heute noch brauchst.

Zitat 29.11.2012


„Viele Menschen haben heute einen Nutzen im Sinn, wenn sie sich im Zen schulen – das ist fürwahr eine irrige Anschauung von etwas, das ohne irrige Anschauung ist. Mach einfach nur deinen Geist frei. Sei nicht zu sehr gespannt und nicht zu locker – auf diese Art sparst du unendlich viel geistige Kraft.“ Dahui

Beschreite den Weg


Dogen hat einmal gesagt „Der Weg ist in seinem Wesen vollkommen. Er durchdringt alles. Wie könnte er also von Übung und Verwirklichung abhängen? “ Damit nimmt er auf das Zazen Bezug.

Das Ziel ist ständig anwesend und ist nicht von der Dauer der Übungen abhängig. Nur das zurückweisen des eigenen Ichs führt zum Erreichen des Ziels. Im Zazen komme ich zu meiner inneren Mitte zurück. Dort wo ich schon immer war. Nur so kann man die Erleuchtung erreichen so wie Buddha unter dem Baum.

Durch seine Meditation hat er es geschafft sich von allem zu lösen und damit hat er uns den Weg gezeigt wie wir ihm folgen können. Je schneller wir zum Zazen kommen umso schneller sind wir auf dem richtigen Weg. Die Dauer der Übungen ist nicht wichtig nur der Weg ist es.

Am Ende des Weges vereinigt sich alles und ist dann Leer oder Alles je nachdem wie man es sehen und definieren will. In der Täglichen Meditation begebe ich mich auf diesen Weg ohne mich zu bewegen. Der Weg vereinigt sich mit mir und ich bin der Weg.

Zitat 28.11.2012


„Wenn du dem Unheil begegnest, ist es gut, dem Unheil zu begegnen. Wenn du sterben musst, ist es gut zu sterben. Das ist die wunderbare Art, dem Unheil zu entkommen.“ Daigu Ryokan

Reliquien und Bilder


Im Zazen ist das Bildnis des Buddhas Shakyamuni ständing anwesend. Das heißt aber nicht dass wir im Zazen den Buddha verehren. Wir verehren ihn nur insofern das er uns den Weg gezeigt hat wie wir zur Erleuchtung kommen können.

Nur wenn wir uns von seinem Bild lösen können ist es uns möglich voranzukommen so wie er es uns vorgelebt hat. Nur in der Leere ist es uns möglich das Ziel zu erreichen. Bleiben wir seinem Bild verhaftet so sind wir auf dem Irrweg.

Er unterstützt uns indirekt durch seine Anwesenheit aber erst wenn wir beginnen uns von ihm zu lösen steigen wir auf. Denkt immer daran wenn ihr Zazen übt!

Am Anfang der Buddhistischen Bewegung war das achtspeichige Rad das Symbol für Buddha. Das Rad symbolisierte die Bewegung und die acht Speichen die acht Tugenden oder den „achtfachen Pfad“. Später wurde dann ein Bild Buddhas oder ein verehrungswürdiger Gegenstand gewählt. In Zen Klöstern konnte man aber auch oft einen Stein in der Mitte des Buddhaaltars stehen sehen.

Da Buddha in allem ist kann praktisch alles da stehen womit wir einen Bezug zur Lehre haben. Dieser Gegenstand oder das Abbild Buddhas soll uns ja nur an den Weg erinnern den wir zu beschreiten uns aufgemacht haben.

Zitat 27.11.2012


„Zu sagen, es gibt keinen Atman, ist nicht genug. Wir müssen einen Schritt weiter gehen und sagen, dass es einen Atman gibt: aber, dieser Atman nicht auf der Ebene des Relativen, sondern auf der des Absoluten ist.“ Daisetz Taitaro Suzuki

Licht am Rad


Jetzt ist ja wieder die Zeit wo es früh erst sehr spät hell und abends sehr früh dunkel wird. Mein Arbeitsweg liegt daher meist in der Zeit der Dunkelheit. Einige Fahrradfahrer scheint das aber nicht zu interessieren. Da wird in der größten Dunkelheit ohne Licht gefahren und das dann auch noch auf dem Fußweg. Auf uns Fußgänger wird da keine Rücksicht genommen, nicht mal auf andere Radfahrer die da ohne Licht entgegenkommen. Da wird nach dem Prinzip gefahren „Es ist ja hell genug.“. So eine Lampe kostet doch nicht wirklich viel Geld erhöht aber die Sicherheit ungemein. Leider werden die meisten Fahrräder ohne Licht verkauft. Nach der STVZO ist ein jeder Radfahrer im öffentlichen Straßenverkehr verpflichtet ein Vorder-, ein Rücklicht, Reflektoren an der Rückseite und an den Rädern zu haben doch wie viele halten sich den wirklich daran? Gegenseitige Rücksichtnahme ist das wichtigste im Straßenverkehr doch wie soll man auf die Radfahrer Rücksicht nehmen wenn man sie nicht sieht? Alte Leute und Kleinkinder können nicht so schnell zur Seite springen wie manche Radfahrer da so fahren. Also liebe Radfahrer nehmt bitte Rücksicht und gebt uns die Chance euch zu sehen damit wir rechtzeitig ausweichen können. Übrigens habe ich neulich auf dem Heimweg gesehen das die Polizei die Fahrräder der Fahrradfahrer auf Betriebssicherheit prüft und da gehört eine funktionierende Beleuchtungsanlage zwingend dazu sonst gibt’s da ein Bußgeld.

Der Weg Buddhas


Wenn wir Buddhas Weg folgen wollen müssen wir alles Irdische ablegen. Wir müssen unseren Geist und unser Ego zum Schweigen bringen. In der Zen Meditation und im ZaZen liegt der Schlüssel für die Tür die zu Buddhas Weg führt. Im ZaZen ist Buddha ständig anwesend und verfolgt unser Tun, oder besser unser Nicht-Tun. Im Tun mit Nicht-Tun und im Sein mit Nicht-Sein liegt der Weg. Überwinde dein Ego und du wirst Erleuchtung finden. Der Weg wird aber nur durch die Liebe beschritten.

Das Ziel ist die Überwindung des Leides wo immer es auch auftritt. Wenn du also nur die Augen verschließt siehst du zwar das Leid nicht aber du wirst es auch nicht überwinden können. Bist du auf dem Weg Buddhas wirst du das Leid und die Ursache des Leides erkennen. Du wirst in der Lage sein das Leid zu verringern und zu überwinden. Dazu musst du zuerst dein eigenes Leid erkennen, die Ursache deines Leides finden und es überwinden. Die Ursache ist aber immer das beschäftigen mit dem Eigenen Sein. Überwinde dein Ego und öffnen dich für die Liebe Buddhas. Du kannst es wenn du es nur versuchst.

Dein „innerer Schweinehund“, dein Ego, will dir vormachen das du zu schwach bist aber das ist nur ein Schutz deinen Egos. Gehe zügig ans Werk, höre auf dein Gefühl und nicht auf deinen Kopf. Buddha hat wie auch Jesus das Leid der Welt auf sich genommen. Folge ihrem Beispiel und auch du wirst durch die Göttliche Energie Erleuchtung finden so wie sie.

Zitat 26.11.2012


„Zen ist, in der Tiefe des Seins die wahre und unbegrenzte Kraft zu finden und, indem man dieser schöpferischen Energie gehorcht, aktiv zu werden.“ Daisetz Taitaro Suzuki

Vorherige ältere Einträge

Spamkommentare blockiert

Top Klicks auf meiner Seite

Schreibrausch. Kreatives Schreiben.

Für Schriftsteller, Blogger, Texter.

Uwe Goeritz - Meine Bücher

Meine Welt in Büchern - Für Groß und Klein

LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher

Einfach alles, was mir so gefällt :)

Zscheiplitz manor

kloster zscheiplitz, zscheiplitz manor - its history,present day, events & happenings

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

Rosarote Zeilen

von Evelyn Rosar

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

W8Screens

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Conny Niehoff-Malerei

und lebens K U N S T

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Fotoblog

Janas Blog mit Fotos

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

von wegen und Wind

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

paintings of johanh.moonen

working for living

art gallery gerda.h

Meine iPad Welten - my iPad worlds - mis mundos iPad

*********************Sagittarius 1963****************************

138 Beiträge: Gedichte, Fabeln, wahre Geschichten - lustige, traurige, spannende & informative Beiträge. Viele Videos & Bilder _____________________________________________________________________________________________________________

Es gibt...

... einen Platz den Du füllen musst, den niemand sonst füllen kann und es gibt etwas für Dich zu tun, das niemand sonst tun kann

M wie Monika und Motivation

Hat Erfolg WIRKLICH etwas mit reich zu tun?

philosophisch leben

Auf dem Weg zu Weisheit und Glück

ARTFreelance

the best photo on Facebook

%d Bloggern gefällt das: