Wegwerfen oder Behalten?


Ich habe mal wieder meinen Schrank aufgeräumt und all die Sommersachen raus- und die Wintersachen reingeräumt. Drei Beutel mit Sachen die ich nicht mehr anziehe sind so zusammengekommen die ich nun in die Kleidersammlung geben kann. So helfen diese Sachen anderen, Bedürftigen Menschen.

Ich versuche diese „Entrümpelungsaktionen“ immer mal zu machen, es sammeln sich ja sehr viele Sachen an die man nach einiger Zeit nicht mehr tragen will oder kann. Sei es das sie mir zu klein geworden sind oder zu groß.

Je nach dem. Es ist immer eine Frage was es mir in dem Moment wert ist wo ich eine Sache erwerbe. Bereits einen Moment später kann das schon wieder ganz anders sein. Und ist es nicht auch so dass sich unsere Beziehungen ändern können?

Wir verändern ständig unser Wertesystem. Doch was ist wirklich für uns wichtig? Ein jeden Mensch gibt da eine andere Aussage und diese Aussage ändert sich auch noch für jeden Mensch von Zeit zu Zeit.

Ich bin dazu übergegangen auch Dinge die ich nicht mehr brauche loszulassen. Ich habe immer wieder Dinge gekauft von denen ich nach einigen Wochen gar nicht mehr wusste warum. Ich vermute mal das geht vielen anderen auch so. In letzter Zeit habe ich angefangen überlegter zu kaufen und auch meinen “Bestand an unnützen Dingen” häufiger zu kontrollieren.

Doch es geht nicht darum Dinge einfach nur zu entsorgen. Geben wir diese Dinge die wir nicht brauchen doch einfach an andere weiter die etwas damit anfangen können. Wegwerfen ist nicht die Lösung.

Wenn alles eins ist und alles eine Buddhanatur hat gibt es dann wertlose Dinge? Was ist mit den Sachen und Dingen die wir täglich wegwerfen? Auch diese Dinge haben dann Energie und eine, wenn man so will, Seele. Sie haben uns gut gedient und uns geholfen irgendetwas zu tun. Wir sollten diese Dinge nicht achtlos wegwerfen.

Sie hatten einen Zweck und wir sollten uns bei allen was wir so benutzen bedanken das diese Dinge uns geholfen haben. Die leere Zahnpastatube hat uns geholfen dass die Zahnpasta nicht austrocknet. Die kaputte Brotbüchse hat uns lange Zeit geholfen unsere Brote gut zu transportieren. Bevor wir diese Dinge entsorgen oder zum Recycling geben sollten wir ihnen danken.

Unsere Vorfahren hatten noch nicht so eine Wegwerfgesellschaft wie wir. Alles wurde verwendet und fast nichts weggeworfen. Von dem Reh das gejagt wurde blieb nichts übrig. Der Jäger bedankte sich bei dem Reh das es ihm sein Leben geopfert hatte und das Reh gab ihm Fleisch, Knochen für Pfeilspitzen und Fell zum Kleidung nähen.

Wenn wir Buddhas Weg einschlagen möchten sollten wir auch unseren Müll mit Liebe begegnen und ihn nicht achtlos beiseite werfen. Nur wenn wir in der Lage sind dies zu tun sind wir in der Lage eines Tages die Erleuchtung zu finden. Wenn wir das nicht schaffen wird uns eines Tages der Müll heimsuchen und uns fragen warum wir so achtlos mit unserer Umwelt umgehen. Alle diese Dinge sind unsere Mitwesen, in welcher Form auch immer sie auftreten.

Werbeanzeigen

Zitat 01.10.2012


„Biegsamkeit und Nachgiebigkeit sind die Verwalter des Lebens, Härte und Stärke sind die Soldaten des Todes.“ Lao Tse

Spamkommentare blockiert

Top Klicks auf meiner Seite

Kira und ihr Weg zu sich selbst

Mein Weg zu BDSM, zu mir selbst und meine Erfahrungen währenddessen.

Büchnerwald

Literatur, Politik und Geschichte

Schreibrausch. Kreatives Schreiben.

Für Schriftsteller, Blogger, Texter.

Uwe Goeritz - Meine Bücher

Meine Welt in Büchern - Für Groß und Klein

LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher

Einfach alles, was mir so gefällt :)

Zscheiplitz manor

kloster zscheiplitz, zscheiplitz manor - its history,present day, events & happenings

Trisha Galore (Autorin)

Findet Lesestoff für eure Träume.

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

Rosarote Zeilen

von Evelyn Rosar

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

W8Screens

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Conny Niehoff-Malerei

und lebens K U N S T

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Fotoblog

Janas Blog mit Fotos

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

von wegen und Wind

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

paintings of johanh.moonen

working for living

art gallery gerda.h

Meine iPad Welten - my iPad worlds - mis mundos iPad

*********************Sagittarius 1963****************************

138 Beiträge: Gedichte, Fabeln, wahre Geschichten - lustige, traurige, spannende & informative Beiträge. Viele Videos & Bilder _____________________________________________________________________________________________________________

Es gibt...

... einen Platz den Du füllen musst, den niemand sonst füllen kann und es gibt etwas für Dich zu tun, das niemand sonst tun kann

M wie Monika und Motivation

Hat Erfolg WIRKLICH etwas mit reich zu tun?

%d Bloggern gefällt das: