Zitat 02.02.2012

2.2.2012 von Uwe Goeritz.

”Die Kluft, durch die ein Gedanke von der unmittelbaren vorliegenden Tatsache getrennt ist, hindert uns daran, das Leben zu sehen, wie es wirklich ist.“ Kosho Uchiyama

Die Leere

1.2.2012 von Uwe Goeritz.

Leere wird zur Form und die Form wird zur Leere. So hat Buddha es einmal zusammengefast. Was bedeutet das für mich? Die Leere ist das Grundlegende Element im Universum. Wir alle bestehen aus Leere. Doch die Leere bedeutet nicht Nichts. Sie ist nur Umgewandelte Form. So wie Nicht-denken auch nicht Nichts denken ist so ist die Leere nicht gleich Nichts. Meiner Meinung nach ist diese Leere auch in unseren Atomen zu erkennen. Wenn man sich das Atommodel anschaut so erkennt man das in unseren Atomen, die ja die kleinsten Elemente sind, sehr viel „Luft“ ist. Zwischen Atomkern und Elektronen sind gigantische, freie Räume. Und alle unsere Zellen bestehen aus Molekülen die wiederrum aus Atomen bestehen. Im Prinzip bestehen wir ja damit nur aus Luft oder aus Leere. Diese Leere nimmt nun die in unserem Geist vordefinierte Form an. Daher Leere ist Form und Form ist Leere. Alles existiert nur in unseren Gedanken. Damit formen wir diese unsere Welt. Alles ist nur ein Abbild in unserem Ego. Wenn wir bereit sind dieses Ego abzulegen und die Leere hinter der Form zu erkennen sind wir der Erleuchtung schon sehr nahe.

Zitat 31.01.2012

31.1.2012 von Uwe Goeritz.

”Man muss sich nicht ständig anstrengen, bloß nicht von diesen Wünschen und Begierden gebeutelt zu werden, sondern vielmehr danach zu trachten, zu erwachen und zur Realität des Seins zurückzukehren.“ Kosho Uchiyama

Leben und Tod

30.1.2012 von Uwe Goeritz.

Der Tod ist nur eine Tür. Du entscheidest aber zu Lebzeiten wohin diese Tür dich führt. Es gibt die Möglichkeit der Wiedergeburt oder aber auch die Möglichkeit die Buddha uns vorgelebt hat aus diesem Kreislauf des Leides auszubrechen. Die Frage ist nur: Was davon ist besser? Ich denke wir sollten den Weg Buddhas beschreiten. Er bringt uns weg vom Leid. Von den sechs Stufen der Existenz (Götter , Halbgötter, Menschen. Tiere, Hungergeister , Höllenwesen) hat nur der Mensch die Möglichkeit aus dem ewigen Kreislauf des Samsara, (des Rades von Geburt, Leben, Tod und Wiedergeburt) auszubrechen. Nur durch die Lehre Buddhas und durch Meditation kann er in das Nirvana eingehen. Oder wie es Bankei (1622 – 1693), es einmal ausgedrückt hat “Seht zu, dass ihr in euren Köpfen nicht allerlei unnütze Gedanken ausbrütet. Fasst den Entschluss, euch nie wieder mit dem Rad des Lebens zu drehen.”

Zitat 27.01.2012

27.1.2012 von Uwe Goeritz.

”Wer eins mit dem Tao, kann ewig währen. Sinkt sein Leib dahin, ist er ohne Gefahr.“ Lao-Tse

Zeit

27.1.2012 von Uwe Goeritz.

Für Buddha hat Zeit keinerlei Bedeutung. Alles passiert nur im Hier und Jetzt. Nur der Gegenwärtige Augenblick ist wirklich wichtig. Wenn wir in der Lage sind diesen einen Augenblick mit Leben und Aufmerksamkeit zu füllen sind wir auf dem Weg Buddhas. Verlieren wir diesen Augenblick so verlieren wir den Weg. Diese Irrungen müssen wir vermeiden.

Zitat 26.01.2012

26.1.2012 von Uwe Goeritz.

”Im Zazen wirkt die Kraft Buddhas, die Kraft der unermesslichen reinen Existenz, die gerade in dieser Absurdität und darin, dass sie den kleinlichen Stolz enttäuscht, das Denken des dummen Durchschnitts überschreitet.“ Kosho Uchiyama

Zitat 25.01.2012

25.1.2012 von Uwe Goeritz.

”Letzten Endes sind es unsere Gedanken, welche für Verzerrung und Verklemmung verantwortlich sind, wodurch der wahre Ausdruck des Lebens unmöglich wird.“ Kosho Uchiyama

Zitat 24.01.2012

24.1.2012 von Uwe Goeritz.

”Deshalb geht es beim Zazen-Üben nicht etwas darum, den Gedankenfluss zum Stoppen zu bringen, sondern es ist im Gegenteil sogar völlig natürlich, dass permanent Gedanken fließen. Nur wenn wir uns dann an diese Gedanken festhängen, geraten wir aus dem Zazen in die Gedankenversunkenheit.“ Kosho Uchiyama

Erhoffen und Befürchten

23.1.2012 von Uwe Goeritz.

Erhoffen und befürchten sind zwei Seiten der Erwartung. Erhoffen sind positive Erwartungen und befürchten sind die negativen. Wir können das Leid nur abwenden wenn wir alle Erwartungen ablegen. Erhoffe dir nichts und Befürchte nichts dann bist du frei von Leid. Alle Erwartungen sind nur Illusionen deines Egos. Mit der Realität haben sie nichts zu tun. Wenn du auf etwas hoffst so liegt diese Sache nicht in deiner Hand. Sonst würdest du ja eine Entscheidung treffen. Und wenn du eine Furcht hast so ist diese meist nicht real sondern nur eine Einbildung einer Angst. Lege alle Teile deines Egos ab und du kannst frei im Augenblick verweilen. Furcht und Hoffnung stören deine Aufmerksamkeit.

Vorherige ältere Einträge

Spamkommentare blockiert

Top Klicks auf meiner Seite

  • Keine
In Foro - Städtisches Leben um 1300

Ein Blog über Historische Darstellung und das Mittelalter im Allgemeinen

His Lovely Witch

Irgendwann fällt mir auch was Gescheiteres ein.

Annas Welt - Männer, Frauen, Sex und alles andere

Ein Blog über Männer. Über Frauen. Über Sex. Aber hauptsächlich über mich.

Paragraphenreiterin

Reale Erlebnisse & Fi(c)ktive Geschichten

#3Wörter

Monatlicher Kurzgeschichten-Blog

Kira und ihr Weg zu sich selbst

Mein Weg zu BDSM, zu mir selbst und meine Erfahrungen währenddessen.

Büchnerwald

Literatur, Politik und Geschichte

Schreibrausch. Kreatives Schreiben.

Für Schriftsteller, Blogger, Texter.

Uwe Goeritz - Meine Bücher

Meine Welt in Büchern - Für Groß und Klein

LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher

Einfach alles, was mir so gefällt :)

Zscheiplitz manor

kloster zscheiplitz, zscheiplitz manor - its history,present day, events & happenings

Trisha Galore

VLOGGING - Autorin - Author

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Inga`s neue Welt

Leben lernen !

Bücher, Manuskripte, Yoga und mehr

Mein Leben zwischen Manuskripten und MeditationThis WordPress.com siteis the cat’s pajamas

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

shortys by luise

Kritisch, charmante Statements zu Reisen, Menschen & Lifestyle

Trigurtas

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS

MARCUS JOHANUS

THRILLERAUTOR

Rosarote Zeilen

von Evelyn Rosar

weltenmitwoertern

Writer's Blog - Mystik, Science Fiction, Fantasy reflected - Inspiration & Konspiration

kOPFkäfig

www.kopfkaefig.wordpress.com

Titus Maria Severinus Pauly

Ontologie & Gnoseologie

Nekos Geschichtenkörbchen

Geschichten von Neko

hexenworte

Traditionen, Geschichten und Wissen eines alten Weges

W8Screens

Pixel and more

Frida's Text-Studio

Hier stelle ich "meine Schreibe" vor, meinen ersten veröffentlichten Roman, Lyrik, Märchen, gelegentlich ein Bild oder Foto

Conny Niehoff-Malerei

und lebens K U N S T

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

FOTOGRÄFIN (Gisela Peter)

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD for BAD WORLD

Residieren mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

Greta Behrens

Bücher sind meine Leidenschaft

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

Janas Buchkaleidoskop

Meine Spiritualität in Büchern

Der Farbraum *

*Malerei SILVIA SPRINGORUM

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Bücher, Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

[FREI-TEXT-ER]

von wegen und Wind

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

%d Bloggern gefällt das: