Eile mit Weile

“Wenn du es eilig hast, geh langsam” so sagte schon Lothar J. Seiwert vor vielen Jahren. Recht hat er damit immer noch.

Wenn ich mich von einem Termin zum nächsten hetzen lasse so wird vermutlich keiner davon ein großer Erfolg. Erst wenn ich diese Termine gut vor- und nachbearbeite kann ich mit einem positiven Ergebnis rechnen. Das verstehe ich unter “geh langsam”. Nicht trödeln sonder gut überlegen und dann alles weitestgehend richtig machen. Man spart dadurch eine menge Zeit und in dieser kann man dann schon wieder etwas anderes vorbereiten.

Dazu kommt heute auch noch der ewige Zeitdruck den sich viele Menschen selbst machen. Mit einer guten Zeitplanung ist es möglich sich ohne Stress in die jeweilige Arbeit zu vertiefen.

Weiter ist mir nun auch noch aufgefallen das es immer häufiger auftritt das die Menschen im Auto umher rasen und auch dabei keine Zeit haben. Wenn wir in einer 30 er Zone konstant unsere 30 km/h fahren so findet sich bestimmt einer, dem das zu langsam ist. Da wird ohne Rücksicht überholt selbst auf die Gefahr hin in den Gegenverkehr zu geraten weil man in Kurven oder auf Bergen überholt.

Muss das den sein?

Dieselben Leute stehen dann meist an der nächsten Ampel vor uns und sind auch nicht viel schneller zu Hause. Das Risiko ist nur viel höher.

Die Schilder und Geschwindigkeitsbegrenzungen sind ja aber nicht nur so da um die Autofahrer zu ärgern sondern haben einen Zweck und Sinn. Sie sollen Menschenleben retten. Und meist werden nur unbeteiligte gefährdet und geschädigt, die Unfallverursacher kommen oft unbeschadet davon.

Denkt beim nächsten mal bitte daran wenn ihr wieder versucht jemanden zu überholen und fragt euch “Muss das denn jetzt wirklich sein?”.

Zitat 16.04.2014

“Wenn man seinen Geist jählings in die unergründliche Tiefe entsinken lässt, die Verstand und Denken niemals zu erreichen vermögen, wird man den absoluten, strahlenden Einen Geist erschauen.”

Ta-hui

Meditation in der Stille

Wenn du in der Stille meditierst werden sich dir Bilder und Eindrücke zeigen. Diesen Bildern darfst du in der Meditation nicht folgen, du kannst sie beobachten aber du darfst ihnen nicht mit deiner Aufmerksamkeit folgen.

Deine Aufmerksamkeit muss immer bei der Meditation sein. Wenn du bemerkst, dass du abschweifst so musst du zurück zu deiner Atmung und deiner Meditation kommen. Bleibe immer im gegenwärtigen Moment. Nichts darf dich in deiner Meditation ablenken. Leise Musik und Düfte dürfen nur in dem Maße verwendet werden, wie sie sich nicht negativ auf deine Aufmerksamkeit auswirken.

Den Grad dieser Nicht-Beeinflussung musst du selber finden und auch bei jeder Meditation einhalten.

Am besten ist es aber wenn du dich einfach in die Natur begibst und an einem stillen Platz deine Meditation machen kannst. Das rauschen der Blätter eines Baumes, das singen der Vögel oder das plätschern eines Baches sowie der Geruch von Holz oder Gras können dich bei deiner Meditation unterstützen. Diese Eindrücke sind ebenfalls vollkommen gegenwärtig und helfen dir zu deiner Aufmerksamkeit zurückzufinden.

In Japan wird zum Beispiel von Zen Mönchen unter einem Wasserfall meditiert und wo du die Möglichkeit hast solltest du das auch mal versuchen.

Zitat 15.04.2014

“Zen-Meister von wahrer Einsicht und großer Freiheit haben im Laufe der Zeit Änderungen in die Methode eingeführt, damit die Menschen nicht an Namen und Formen kleben und sich an verstandesmäßig zurechtgelegte halten.”

Yuanwu

Der Bienenbaum

Am Wochenende haben wir bei unserem Ausflug nach Pretsch ganz viele Bäume in voller Blüte gesehen. Man konnte diese aber auch schon aus einiger Entfernung hören da die Bienen in ihnene herumsummten und damit der ganze Baum brummte.

Baum-1 Baum-2 Baum-3 Baum-4

Vertraut euch selbst

Vertrauen ist wichtig in der Welt, doch wie findet man jemanden, zu dem man Vertrauen haben kann? Wie erkennt man diese Menschen?

Wenn man sich auf das Gefühl verlässt kommt man dabei schon mal ganz schön weit mit der Beurteilung dieser Frage. Aber kann das nicht zu einer großen Vertrauensseligkeit führen? Ich denke nicht wenn man sich wirklich auf das Gefühl verlässt. Solange man bei der Beurteilung den Verstand abschalten kann ist die Frage fast schon beantwortet. Unser Verstand bringt uns dazu viel zu viel als Glaubhaft hinzunehmen was unser Gefühl eigentlich ablehnen würde.

Warum eigentlich? Wollen wir uns denn wirklich belügen lassen oder ist die Wahrheit nicht viel besser?

Auch wenn diese am Anfang schmerzhaft sein kann, so führt doch nur die Wahrheit auf lange Sicht zu einem Vertrauen auf das man sich verlassen kann.

Leider kenne ich viele Menschen die sich lieben belügen lassen als die Wahrheit wirklich zu hinterfragen. Dabei stellt sich mir dann immer die Frage, ob diese Menschen dann wirklich daran glauben, dass es die Wahrheit ist oder nicht, oder ob sie wissen, dass sie belogen werden und es einfach so ohne Widerspruch hinnehmen. Wollen diese Menschen sich bei anderen anbiedern oder wollen sie sich keine Feinde machen?

Letztendlich sollte man alles hinterfragen und vorsichtig sein wem man wirklich vertraut. Diese Entscheidung sollte man dann aber auch noch ab und zu überprüfen.

Man muss nicht immer mit der Masse übereinstimmen. Manchmal ist es besser seinen eigenen Weg zu gehen, sich selber zu vertrauen und aus der Reihe herauszutreten als all das nachzumachen was ein anderer vorgibt.

Der eigene Weg ist meist der bessere solange man sich selber treu bleibt.

Vertraut euch zuallererst selbst.

Zitat 14.04.2014

“Wenn ich Zen in reiner Form darlege, kann niemand mir folgen, so sehr er es sich auch wünschen mag. Spreche ich jedoch über dies und das, so drängen sie sich um mich und wetteifern um die Krümel, die vom Tisch fallen.”

Yang-shan

Bei Pretsch an der Elbe

Blüte

Baum

Baum2

Zweig

Zitat 13.04.2014

“Ihr Schüler des Weges solltet gewiss sein, dass die Vier Elemente, die den Körper aufbauen, nicht das Selbst bilden, und dass das Selbst keine Wesenheit ist – woraus sich ableiten lässt, das der Körper weder ein Selbst noch eine Wesenheit ist.”

Huang Po

Freude am Leben

Es ist wichtig, dass man sich die Freude am Leben nicht nehmen lässt. Egal wie schlimm es wirklich ist der Lebensmut darf nicht verloren gehen und dazu hilft es wenn man sich auch an kleinen Dingen erfreuen kann.

Immer positiv denken hilft dazu auch ein großes Stück mit. Wenn negative Gedanken kommen muss ich diese stoppen und sofort an etwas positives denken bevor sich das ganze zu einer Depression auswächst. Aus dieser Depression heraus zu kommen ist dann nämlich sehr viel schwieriger.

Dazu ist es gut sich mal an die frische Luft zu begeben um in der Natur wieder zu neuer Energie zu kommen. Beim spazieren gehen im Park oder Wald wird man(n) automatisch gute Laune bekommen, vorausgesetzt das Wetter spielt dabei mit. Aber es gibt ja kein schlechtes Wetter, es gibt nur ungeeignete Kleidung.

Also was immer auch passiert, lasst euch nicht die Freude am Leben nehmen.

Vorherige ältere Einträge

Über mich …

Uwe Goeritz

Uwe Goeritz

Art - Kreativ - Goeritz

Mein Name ist Uwe Goeritz. Ich bin Reikimeister / -lehrer nach Mikao Usui und habe durch das Reiki sowie die Zen Meditation zu mir selbst gefunden. Durch die Beschäftigung mit Reiki bin ich auch zu den Runen gekommen. Ich arbeite ebenfalls mit verschiedenen Energiesystemen wie RÚN-VALDR Runen Reiki, Runa Energie, BARAKA sowie Maria Energie und kann Ihnen sicher auch damit weiterhelfen. Das Erstellen und die Weihung eines auf Sie abgestimmten Reiki- oder Runentalismans ist ebenfalls möglich 

Geschichten einer urbanen Priesterin

Tales of an Urban Priestess

Autorenseite

Ungewöhnlicher Lesestoff, Blogs und Fundgrube für alles Mögliche

lesegut...

alles was es mir wert scheint hier zu stehen...

Rosemarie Hofer

Fotografin für anspruchsvolle Kunden

Thomas Gielow

Docugraphy

Familienbande

Humor ist ,wenn man trotzdem lacht!

Fotograefin

BILD SUCHT WAND...!!!

GOOD WORD FOR BAD WORLD

Die Wochentagskolumne: Ein Blog für Menschen mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

My Sexy Girls

Hot Sexy Erotic Babes every Day! Follow and stay Updated!

salome030

"Das Schreiben, das Schreiben, Soll man nicht übertreiben." (Wilhelm Busch)

ameisen im kirschblütenhaufen

in zwischen hinter unter mit den worten unterwegs

Janas Fotoblog

Janas Blog mit Fotos

Farbraum | Art

Malerei / Paintings : SILVIA SPRINGORUM

Sehen, was ist.

Kontemplationen zu transzendentaler Berührung von Matthias Mala

Art - Kreativ - Goeritz

Uwes Blog über Zen, Reiki, Buddha, Runen, Schamanen und vieles mehr ...

Das Knusperstübchen

Hier knuspert's allerlei Leckereien

[FREI-TEXT-ER]

ars vivendi

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

paintings of johanh.moonen

Just another WordPress.com site

art gallery gerda.h

Meine iPad Welten - my iPad worlds - mis mundos iPad

*********************Sagittarius 1963****************************

138 Beiträge: Gedichte, Fabeln, wahre Geschichten - lustige, traurige, spannende & informative Beiträge. Viele Videos & Bilder _____________________________________________________________________________________________________________

Pollock of Light

Twitter: @lluisbusse

Es gibt...

... einen Platz den Du füllen musst, den niemand sonst füllen kann und es gibt etwas für Dich zu tun, das niemand sonst tun kann

M wie Monika und Motivation

Hat Erfolg WIRKLICH etwas mit reich zu tun?

philosophisch leben

Auf dem Weg zu Weisheit und Glück

S.Narkaya

Wenn jemand in dein Leben tritt, dann hat dieser Mensch immer eine Bedeutung. Denn von den einem lernst DU, und ANDERE sind dafür bestimmt, dich ein Leben lang zu begleiten.

Lussander's iPhotostream

iPhone cam & editing

Meditation im Alltag

Über die Integration der Meditation in das alltägliche Leben

Crossroads - Eigene Wege

Lebensgeschichten einer Suchenden

Christian Buggischs Blog

Über Internet und echtes Leben

silberperlen

Zwischen den Worten atmet Stille - Gedichte, Gedanken , Skizzen, Wortbilder

rangdrol's Blog

open space - luminous clear - empty mind

Hildegard Lewandowsky

Gedichte für jeden Tag

Life in Japan & New Zealand

Martine Doitsu-Gaijin Memoir

puzzle*

... lieber verwirrt als gelangweilt.

WhiteHaven Space

Mein Herz schlägt links... Bist du vom selben Stern, dann kann ich deinen Herzschlag hören...

Gesellschaftswandel

Sind paradiesische Zustände möglich?

Spiritualität und Ethik

Ansichten, Thesen und Meinungen rund um Spiritualität, Esoterik, Religion und Glauben in einer Neuen Zeit

Akzente

Ehrliche Gedanken und kritische Ansichten.

menagerieminders

Pet Minding for all Creatures Great and Small!

Buddhism now

Welcome to Buddhism Now an online Buddhist magazine, giving advice on how to practise Buddhism

Erfolgreiches Leben Blog

für ganzheitliche Lebensgestaltung

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.625 Followern an

%d Bloggern gefällt das: